Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

Seiten: (2) 1 [2]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> miele cm 52 00 mach kein richtigen milchschaum meh, kein Milchschaum
Tilak01
Geschrieben am: Mittwoch, 08.März 2017, 11:08 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 30.124
Mitglied seit: 2017-03-08



Ich hatte das gleiche Problem. Durchstechen führte bei mir nicht zum Erfolg, darum habe ich das blaue Lippenventil getauscht. Jetzt ist der Milchschaum perfekt.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
roloho
Geschrieben am: Donnerstag, 31.August 2017, 17:22 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo Tilka01 hast du für das blaue Ventil eine Teile Nummer, damit ich es mir bestellen kann. MfG
Top
Guest
Geschrieben am: Dienstag, 17.Oktober 2017, 17:13 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo,
habe das blaue Ventil gereinigt, brachte aber nichts. Es kommt Dampf, die Milch wird aber nicht angesaugt, bzw. kurz angesaugt, läuft dann aber zurück.
Alle Schläuche sind frei, teilweise neu.
Was könnt ihr mir jetzt noch empfehlen.
Gruß
Harald
Top
kaffeechris
Geschrieben am: Dienstag, 17.Oktober 2017, 18:48 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Experte
*

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.702
Mitgliedsnummer.: 24.425
Mitglied seit: 2014-05-29



Entweder das Keramikventil öffnen und auf Leichtgängikeit und Kalkfreiheit überprüfen oder für 99€ ohne Versand ein Neues bestellen.

Das blaue Ventil kann auch anders farbig sein, es sollte im jedenfall ein kleines Loch haben.
Als Hinweis, es könnte auch am Thermosensor Dampf liegen.
Es ist Tricky, aber versucht es einfach den Fehler zu lokalisieren.

Mfg Chris


--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.
PMEmail Poster
Top
BlackSheep
Geschrieben am: Mittwoch, 18.Oktober 2017, 06:31 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 688
Mitgliedsnummer.: 2.529
Mitglied seit: 2008-07-26



Hallo,

das "blaue Teil" macht aus heißer Milch Milchschaum.
Wenn die Milch aber erst gar nicht angesaugt wird,
liegt der Fehler woanders.

Gruß
BS
PMEmail Poster
Top
Guest
Geschrieben am: Mittwoch, 18.Oktober 2017, 10:08 Uhr
Quote Post


Unregistered









danke für eure Antworten.

Ich bekomme das Keramikventil seitlich nicht raus und sehe nicht, wie die Front abgebaut wird.

Habe mal den Magnetdeckel abgenommen, die schwarzen Stücke für den Milchauslauf entfernt und die Deckplatte abgeschraubt.
Beim Milch aufschäumen sind ja nur "zwei Schläuche" aktiv. Der rote bringt den Dampf, der weisse scheint zum Keramikventil zu gehen. Klemme ich den roten zu, kommt kein Dampf mehr. Klemme ich den weißen zu, passiert gar nichts.
Einfach mal so gedacht...der rote pustet durch Milchansaugdüse mittig. Dadurch sollte doch die Milch irgendwie angesaugt werden. Der weiße geht dann vom Ventil zur Düse und sollte Luft mit in die Milch bringen -> schaum. Wenn die Milch nicht angesaugt wird, ist der "Zug" durch den roten Schlauch nicht stark genug. Habe die Düse erneuert und das brachte auch nichts.
Hab ich einen Denkfehler?

Gruß
Harald
Top
Gast_Bernd
Geschrieben am: Samstag, 28.Oktober 2017, 07:57 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo,

hatte auch das Problem mit der Milchansaugung. Wenn der Milchauslauf heiß ist ging es gar nicht mehr.
Ich gehe von einer Undichtigkeit (Falschluftansaugung) durch thermische Verformung aus.

Fogende Teile habe ich ausgetauscht.
Milchauslauf und Milch Ansaugdüse (Danach funktionierte es viel besser aber noch nicht top)

Dann die Dampfdüse außen und das Ventil im Inneren, das bei einem bestimmten Druck öffnet.
Nun funktioniert die Milchansaugung wieder super.

Lediglich Milchschaum bekomme ich noch nicht.
Werde aber das mit dem Lippenventil am Keramikventil noch testen und darüber berichten.
Top
Guest
Geschrieben am: Sonntag, 29.Oktober 2017, 07:43 Uhr
Quote Post


Unregistered









Um das Keramikventil ab zu bekommen muss meiner Meinung nach wenigstens das Modul, in dem sich die Bedienelement befinden ab, um an die elende Sicherungsschraube heranzukommen, die ich übrigens nicht wieder rein gedreht habe (hält durch den Kunststoff-Widerhaken trotzdem).

Wenn die Sicherungsschraube raus ist, muss der Widerhaken noch vorsichtig gedrückt und das Keramikventil nach oben herausgehoben werden.

Übrigens funktioniert jetzt nicht nur die Milchansaugung wie neu sondern auch, dank Euren Tipps, der Milchschaum perfekt. Es lag an dem verstopften Ventil, dass von außen im Keramikventil steckt.

Als Ergänzung sein zu dem Druckventil noch folgendes erwähnt. Es gibt mindestens zwei verschiedene davon. Ich habe eins mit einem weißen und eins mit einem dunkelblauen Strich drauf. Das Original hatte einen hellblauen.

Das weiße funktioniert soweit aber der Milchschaum ist damit nicht so perfekt und der Kaffee/Milch ist, warum auch immer, kälter. Kann den Effekt jemand erklären? Gibt es eigentlich noch mehr verschiedene Ventile? Mein Heißwassermodul hat übrigens weder einen weißen noch einen blauen, sondern einen Grauen Strich.

Das dunkelblaue Ventil funktioniert bei uns super.

Vielen Dank für die guten Ratschläge im Forum
Top
BlackSheep
Geschrieben am: Sonntag, 29.Oktober 2017, 10:59 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 688
Mitgliedsnummer.: 2.529
Mitglied seit: 2008-07-26



Hallo,

die verschiedenen Farben sollten verschiedene Federstärken der
Ventile bedeuten. Aber da habe ich bis heute noch keine saubere
Aufstellung bzw. nachvollziehbare Angaben gefunden. Vereinzelt
schreibt mal ein Onlineshop etwas entsprechendes, aber auch diese
Angaben sind m.E. ohne Gewähr...

Wenn ein Teil des Dampfes zur Brüheinheit entweicht, weil das Ventil
nicht richtig schließt oder wegen zu schwacher Feder zu früh öffnet,
wird das mit Sicherheit die Milchaufschäumung aber auch den Heiß-
wasserbezug beeinträchtigen.

Teilweise wurden die Federstärken der Ventile auch über die Produkt
Laufzeit verändert um einen störungsfreieren Betrieb zu gewährleisten.

Zum Beispiel haben die alten Melitta CI und auch die Miele CM5200 ein
Ventil mit weißem Strich - wenn man für die Geräte jetzt nachbestelllt
bekommt man je nach Shop entweder eines mit türkisem oder mit
blauem dicken Strich.
Kann theoretisch auch sein, dass das Ventil bei Melitta türkis und bei
Nivona blau ist obwohl es die selbe Federstärke hat...

Auch Bosch/Siemens hat bei der Benvenuto/Surpresso B60/S60 die
Federstärke im Ventil geändert um immer mal wieder auftretenden
Schlauchplatzern der Dampfheizung entgegenzuwirken.

Gruß
BS
PMEmail Poster
Top

Topic OptionsSeiten: (2) 1 [2]  Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender