Druckbare Version des Themas
Hier klicken um das Thema im Original Format zu betrachten.
Kaffeevollautomaten.org > Melitta > Keramikventil tropft


Geschrieben von: ICH88LU am Samstag, 07.Januar 2017, 17:07 Uhr
Hallo Leute

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Unsere Caffeo CI tropft stark aus dem Keramikventil wenn Milchschaum zubereitet wird.

Ist das Keramikventil kaputt?

Zudem muss man die Milch und Schlauch hochhalten damit Milchschaum rauskommt, sonst spuckt die Maschine nur Luft und Milch.

Geschrieben von: ICH88LU am Samstag, 07.Januar 2017, 17:15 Uhr
Es tropf aus dieser kleinen Öffnung.

Geschrieben von: ICH88LU am Dienstag, 10.Januar 2017, 16:31 Uhr
Hallo

Problem gelöst. Habe das Keramikventil ausgetauscht. Es tropft nicht mehr und auch der Milchschaum ist wieder super.

Geschrieben von: HWS am Dienstag, 10.Januar 2017, 17:04 Uhr
Guten Tag,

das Alte wuerde ich nicht wegwerfen! Man kann es oeffnen u. die Dichtungen checken. So hast Du im Notfall zwei davon.

HWS

Geschrieben von: ICH88LU am Dienstag, 10.Januar 2017, 17:49 Uhr
QUOTE (HWS @ Dienstag, 10.Januar 2017, 16:04 Uhr)
Guten Tag,

das Alte wuerde ich nicht wegwerfen! Man kann es oeffnen u. die Dichtungen checken. So hast Du im Notfall zwei davon.

HWS

Hallo

Danke für deinen Tipp.

Aber leider habe ich das Milchschaum Problem immer noch. Komisch als ich das neue Keramikventil ausgetauscht habe, habe ich gleich ca. 0.5L super Milchschaum gemacht. Dann alles zusammengebaut und sie spuckt nur vor sich her? Egal ob mit Milchbehälter oder den Schlauch in die Milch.


Geschrieben von: Guest am Mittwoch, 01.März 2017, 12:10 Uhr
hatte das selbe problem:
milchschaum nur bei behälter hochhalten.
mehrmaliges entkalken war die lösung...

Geschrieben von: UliOgang am Dienstag, 18.Juli 2017, 18:47 Uhr
Hallo
meine Melitta Caffeo CI nässt auch. Hab schon Systemfehler behoben ( Mengenmesser ausgetauscht, Pumpe gleich mitgemacht), sie tropft aber wie früher, was der Auslöser für den ganzen Reparaturmarathon war. Regulierventil ganz oben ist neu, auch Dichtungs-O-Ringe. Sie suppt nun gewaltig, Ort der Pfütze schon etwa unter dem Keramikventil, sonst ginge es ja in die Schale.
Wenn ich das Ventil aufmache, was für Dichtungen brauche ich, wie bringt man das wieder zusammen( das schaltet doch die ganzen Programme durch...). Gibt es da eine videoanleitung? Oder lieber neues rein ( ist halt nicht billig das Teil )...
Gruß
Uli

Geschrieben von: kaffeechris am Dienstag, 18.Juli 2017, 18:59 Uhr
Hallo, wenn das Keramikventil unten an den Verteiler Leckt, würde ich das ganze Ventil tauschen. kostet um die 100€.
Zeitgleich einen Entkalker auf Amidosulfonsäurebasis mit bestellen.
Da diese Ventile sehr empfindlich sind.
Diese Ventile sind auch zu finden in vielen anderen namhaften Herstellern. Nur die Anschlüsse sind verschieden.
Wenn jemand weiss wo diese schwarzen Verteilerkappen sich beziehen lassen. bitte um PN.

MfG Chris

Powered by Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)