Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

  Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Kaufberatung: Kaffeevollautomat mit ein bißchen Lu
Christian12045
Geschrieben am: Freitag, 25.August 2017, 16:52 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 30.997
Mitglied seit: 2017-08-25



Meine Lebensgeschichte mit Kaffeevollautomaten ist auch mein Leidensweg. Von 1995 bis 2006 war ich in Besitz einer Saeco Royal Delux. Dann hatte ich 2006 die Idee mir eine neue zu kaufen, obwohl die alte ja noch funktionierte. Es wurde eine Jura. Diese lief von 2006 bis 2013. In dieser Zeit hatte ich Sie 4x in Reperatur wegen dem Mahlwerk. Störte mich nicht so sehr weil ich da ja eine Reperaturversicherung hatte. Beim 5. mal hatte ich dann aber genung und verhandelte mit der Versicherung und es gab eine Gutschrift von 800 Euro beim Kauf einer neuen. Das alles bekam ich schriftlich und ging damit zum Händler. Eigentlich wollte ich nicht noch einmal eine Jura, aber was passierte ich ging wieder mit einer Jura aus dem Geschäft. Es war eine Jura Impressa J9.3 One Touch. Und was soll ich euch schreiben ? Ich habe es bitter bereut. Die Maschine wenn Sie funktioniert ist ja top. Der Caffee schmeckt auch der Latte Maciato. Aber nun habe ich Sie schon zum 9. Male zur Reperatur gebracht. Immer der selbe Fehler : " Zu wenig Kaffeemehl" Ich kann sagen, so circa alle 1/2 Jahre ist Sie zur Kur.

Da ich das nicht mehr möchte suche ich verzweifelt eine neue Maschine. Was Sie machen soll :
1. einen ordentlichen heißen Kaffee
2. Cappucino
3. Latte Maciato

Einen großen Wassertank, Grad der Mahlung sollte einzustellen sein, Temperatur einstellbar.
Und was toll wäre eine Programmierung für 2 Personen, da meine Frau ihren Kaffee nicht so stark drinkt. Was wir uns auch wünschen wäre eine Brühgruppe zum herausnehmen.

Könnt Ihr uns da was empfehlen ? Saeco kenne ich, aber das Leihgerät eine Saeco Odea Plus kann man wirklich vergessen. Da kommt der Kaffee wirklich Dünn und Lauwarm heraus.

Ich bedanke mich jetzt schon eionmal rechtherzlich für eure Tips.

Schmerzgrenze beim Preis 700 bis 1000 €.
PMEmail Poster
Top
BlackSheep
Geschrieben am: Sonntag, 27.August 2017, 09:02 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 658
Mitgliedsnummer.: 2.529
Mitglied seit: 2008-07-26



Keine Ahnung was das für eine Geschichte mit dem Kaffeemehl
sein soll. Bei Jura hält eine Mühle ca. 10.000 Tassen und dann
sind die Mahlsteine stumpf - außer man hat üble Kaffeebohnen
bei denen ab und an ein Steinchen dabei ist. Dann sind sie gleich
hin.
Das Ganze gilt, solange man kein Aroma+ Mahlwerk in der Maschine
hat - diese scheinen störungsanfälliger zu sein.
Auch von 2004 bis 2008 hatte Jura Probleme mit den Motoren der
Mahlwerke - soweit wäre das auch nachvollziehbar.

Zu Deinen Anforderungen scheint mit die Melitta Caffeo CI an Besten
zu passen, jedoch liegt sie unter Deinem Budget bei ca. 600€. Ich
würde nur gleich den Beanselect stilllegen. das ist ohne großen
Eingriff in 15 Sekunden gemacht und kann auch wieder problemlos
aktiviert werden.

Gruß
BS
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender