Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

  Reply to this topicStart new topicStart Poll

> AEG Cafamosa, Hilfe, es kommt kein Wasser an !!
Dirk
Geschrieben am: Sonntag, 29.April 2007, 15:23 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo,
kann mir einer einen Tipp geben ?
Bei meiner Cafamosa CF220 läuft das Wasser hinten über den Trester in die Auffangschale ! Habe alle Reinigungsprozeduren durchgeführt, nichts geholfen!
Habe mir das innenleben angesehen und bemerkt das hinten das weiße Kunstoffteil wo das Wasser herauskommt naß ist also kommt doch das Wasser erst garnicht in die Brüheinheit oder ?
Bitte helft mir habe schon kaffeeentzugserscheinungen ! blink.gif
Danke in voraus.
Top
ky2412
Geschrieben am: Dienstag, 24.Juli 2007, 14:18 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1
Mitgliedsnummer.: 1.257
Mitglied seit: 2007-07-24



Hallo,
ich habe dasselbe Problem bei meiner CF 220, gab es hierzu schon eine passende Lösung?

Danke
PMEmail Poster
Top
Mar7tin
Geschrieben am: Freitag, 10.August 2007, 08:10 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo,

auch ich habe das Problem mit meiner Cafamosa. Der Mahlvorgang funktioniert normal, das Wasser läuft aber statt vorne in die Tasse hinten in die Auffangschale für Kaffeesatz. Wäre schön wenn jemand eine Problemlösung wüßte.

Mar7tin
Top
Hisholy
Geschrieben am: Freitag, 10.August 2007, 08:46 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Experte
*

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 3.157
Mitgliedsnummer.: 22
Mitglied seit: 2005-01-10



@ Mar7tin

Welche CaFamosa hast Du?
PMEmail PosterUsers Website
Top
Guest
Geschrieben am: Freitag, 10.August 2007, 09:15 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo,

die genaue Typenbezeichnung muss ich zuhause erst nachsehen. Das Gerät ist aber jedenfalls ca. 4-5 Jahre alt.

Grüße

Mar7tin
Top
Hisholy
Geschrieben am: Freitag, 10.August 2007, 12:00 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Experte
*

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 3.157
Mitgliedsnummer.: 22
Mitglied seit: 2005-01-10



OK, bei dem Alter hat die Maschine noch die gute Technik von Eugster drin. Der obere Kolbenring der Brüheinheit verabschiedet sich. Ein Reparaturset mit Anleitung gibt es z.B. bei Kuntze
PMEmail PosterUsers Website
Top
Mar7tin
Geschrieben am: Mittwoch, 15.August 2007, 10:38 Uhr
Quote Post


Unregistered









@Hisholy

Danke für die schnelle Hilfe! Hab mal den Reparatursatz bestellt. Hoffentlich hilft's.

Schöne Grüße

Mar7tin
Top
Jeansgirls2
Geschrieben am: Samstag, 26.Januar 2008, 09:22 Uhr
Quote Post


Unregistered









sad.gif Meine cafemosa ging genau nach 2,5 Jahren kaputt. Gleiche problem wie viele haben: das wasser lief hinten rein. Scheint ein allgemeines Problem von AEG zu sein.Die selbst-reperatur erweist sich als extrem schwierig.Hat auch nicht funktioniert.
Hab jetzt eine Jura und bin begeistert!!!!
Top
Guest_Ingo
Geschrieben am: Sonntag, 03.Februar 2008, 12:33 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo,
die Lösung eures Problems ist ein gebrochener Schlitten. Schaut mal bei herausgenommerner Brueheineit nach ob sich der weisse wasseranschluss hin und her schieben laesst. Er muss FEST sein, weil der schlitten via Spindel und Motor angetrieben wird. Leider bricht oft der schlitten in zwei teile so das nur noch noch der vordere teil vom motor hin und hergeschoben wird. der hintere teil, welcher sich auf das venit der bruehgruppe setzt bleibt stehen. daher fliesst das wasser nicht in die bruehgruppe sondern spritzt gleich hinten raus und landet in der Auffangschale, nicht im tresterbehälter. Wenn das wasser im trester landet ist die die bruehgruppe defekt. Das Ersatzteil gibt es hier: http://www.juraprofi.de/product_info.php?i...r-heinheit.html

Kostet 30 Euro. Man solte die obere abdeckeung jedoch gleich mitbestellen, da auch diese als fuhrung funktionierende plastik abdeckung oft beim bruch kaputt geht. Der Grund fuer den defekt ist immer eine nicht geschmierte/gepflegte Bruehgruppe. Wenn die so schwerfaellig wird, erhoet sich der druck auf den wagen und er bricht. Der Einbau ist recht umfangreich, aber durchaus durchzufuehren. Kasten auf, motor ausbauen, oberen Gehäuseteil abschrauben und abheben, spindelfuehrung von unten abschrauben, spindel rausheben. Dann den wagen austauschen und alles wieder zusammenbausen. Fragengerne per emial an ingohh@gmail.com
Top
AndreasH
Geschrieben am: Sonntag, 10.Februar 2008, 14:29 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo zusammen,
hatte das Problem auch schon dass der Kaffee nicht in der Tasse ankam! Als ich dann das Maschinengehäuse geöffnet hatte war ich erstmal enttäuscht über den Inhalt. Der Kaffee läuft aus der Brüheinheit aus einem Schlauch in eine offene Rinne und dann in den verstellbaren Zylinder mit den zwei Öffnungen aus denen der Kaffee dann in die Tasse läuft. Alles offen! Da wundert mich nicht mehr dass der Kaffee nie richtig heiß in der Tasse ankommt.
Bei diesem Durchlauf ohne Deckel habe ich dann auch sofort gesehen warum der Kaffee im Trester und nicht in der Tasse ankam! Die zwei kleinen Öffnungen aus denen der Kaffee in die Tasse laufen soll waren verstopft! Diese Öffnungen neigen trotz regelmäßiger Durchführung des Reinigungsprogramms nach einiger Zeit zu verstopfen.
Auf alle Fälle funktionierte die Maschine nach der Reinigung dieser Düsen wieder einwandfrei. Die gründliche Reinigung dieser Düsen ist von außen extrem schlecht durchzuführen weil diese Teile fest an der Maschine installiert sind. Das ist ein echter Konstruktionsfehler.
Ich möchte nicht wissen was ich für eine Rechnung bekommen hätte wenn ich die Maschine zur Reparatur eingeschickt hätte. Die hätten wahrscheinlich die Brüheinheit zerlegt und alle Dichtringe gewechselt obwohl eigentlich nur zwei Löcher verstopft waren.

Gruß,
Andreas
Top
Gast_spike
  Geschrieben am: Mittwoch, 05.August 2015, 22:47 Uhr
Quote Post


Unregistered









hey leute hatte auch das problem das kein wasser mehr kam maschine machte alle bis auf das wasser.. hab sie komplett zerlegt und alles sauber gemacht der fehler lag dann an der pumpe die verkalkt war habe sie aufgeschraubt komplett zerlegt sauber gemacht und wieder zusammen gebaut ( ACHTUNG ) in der pumpe befindet sich ein weißes kügelchen 1- 1,5mm nicht verlieren danach zusammen geschraubt funktioniert einwandfrei smile.gif und wenn die pumpe kaputt ist kostet 15 euronen bei ebay bezeichnung : Ulka Wasserpumpe Modell E Type EP5 48Watt
gruß spike
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender