Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

  Reply to this topicStart new topicStart Poll

> MIele CVA5060- hilfe, wie kommt man das Mahlwerk??, Austausch des Mahlwerks CVA5060 geplant
Bobrowski
  Geschrieben am: Freitag, 03.November 2017, 17:45 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 31.352
Mitglied seit: 2017-11-03



Hallo, liebe Forumteilnehmer,

kann mir jemand sagen, wie ich bei der Miele CVA5060 an das Mahlwerk herankomme? Ich habe das Gerät oben aufgeschraubt (mit dem Ziel des Mahlwerkwechsels), allerdings ist das Mahlwerk ja unter dieser dunkelbraunen Plastikhülle, in der nur ein kleines Loch ist, damit die Kaffeebohnen dort hineinkommen. Dieses Bauteil bekomme ich bisher nicht ganz ab (siehe Bild), vermute aber, dass ich diesen Deckel erst entfernen muss, bevor ich an das Mahlwerk dann richtig herankomme. Kann es sein, dass man auch die ganze Rückwand mit entfernen muss, um dann erst den Deckeln abheben zu können oder aber gibt es da eine Stelle, die man erst ausrasten muss o.ä.? Bitte dringend um Hilfe, da ich am Verzweifeln bin und seit über 14 Tagen nur noch Pfefferminztee "saufe" ;-)...VIELEN DANK VORAB AN ALLE

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
Schlawi
Geschrieben am: Samstag, 04.November 2017, 10:23 Uhr
Quote Post


Barista
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 113
Mitgliedsnummer.: 14.628
Mitglied seit: 2011-12-26



Den Griff zum verstellen kann man nach hinten abziehen.
Man sieht auf dem Bild nicht wie weit das Gerät schon zerlegt ist.


--------------------
Schlawi
PMEmail Poster
Top
Bobrowski
Geschrieben am: Samstag, 04.November 2017, 15:22 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 31.352
Mitglied seit: 2017-11-03



Hallo Schlawi,

erstmal danke, dass Du mir antwortest. Den Griff hatte ich schon abgezogen, aber das hat nichts weiter gebracht. Leider konnte ich nur ein Bild hochladen, hier jetzt ein weiteres, auf dem man es besser sieht. Derzeit habe ich nur den Deckel oben der Maschine abmontiert und dann die Schraube gelöst wie im Bild zu sehen. Ich denke, wenn die rot gekennzeichnete Abdeckung abgehoben worden ist müsste man dann an das Mahlwerk kommen, oder? Muss denn auch die ganze Rückwand nebst Elektronik abgebaut werden oder kommt man da leichter ran?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
matthiasm
Geschrieben am: Montag, 06.November 2017, 21:08 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 31.370
Mitglied seit: 2017-11-06



Hi,
da ich vor exakt dem gleichen Problem stehe, wollte ich fragen ob Du die Halterung vom Mahlwerk noch entfernt bekommen hast und wenn na wie.
Wäre echt dankbar für Tipp, da ich vermutlich das Mahlwerk tauschen muss. Seit letzer Woche läuft es beim Mahlen irgendwie leer. Man hört das Crushen der Bohnen nicht mehr, nur noch das Geräusch des sich drehenden Mahlwerks. Statt Kaffee kommt natürlich nur noch Wasser aus dem Zentralauslauf.

Grüße
Matthias
PMEmail Poster
Top
Bobrowski
Geschrieben am: Montag, 06.November 2017, 22:00 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 31.352
Mitglied seit: 2017-11-03



Genauso war es bei mir auch...danke der Hilfe eines anderen Forenmitglieds gelang alles :-). Du kommst da eigentlich letztlich relativ einfach dran, indem Du hinten an der Rückwand die drei im Foto umrandeten Schrauben löst (vorher die obere Abdeckplatte natürlich als erstes abmachen!), dann kannst Du die Rückwand aufmachen (wie eine Tür), dann lässt sich das braune Kunststoffteil leicht abheben (nachdem Du das natürlich auch von den 6 oder 7 Schrauben befreit hast)...hoffe, das hilft Dir...meine zieht jetzt blöderweise kein Wasser, obwohl der Tank voll ist. Na ja, es gab 3 Kaffee zwischendurch ;-)...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
matthiasm
Geschrieben am: Montag, 06.November 2017, 22:34 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 31.370
Mitglied seit: 2017-11-06



Super Sache, Danke für Deine Hilfe. Werde ich morgen gleich ausprobieren.
Hat Dein Mahlwerk das gleiche Verhalten gezeigt oder warum hast Du Deines tauschen wollen/müssen?
PMEmail Poster
Top
HWS
Geschrieben am: Dienstag, 07.November 2017, 13:08 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 831
Mitgliedsnummer.: 24.376
Mitglied seit: 2014-05-23



Also wenn sich das Mahlwerk noch ruehrt d. h. dreht, braucht man kein neues. Man muss das alte zerlegen u. gruendlich reinigen. Eventuell einen neuen Mahlkranz u. Mahlkegel reinmachen.

HWS
PMEmail Poster
Top
matthiasm
Geschrieben am: Dienstag, 07.November 2017, 21:06 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 31.370
Mitglied seit: 2017-11-06



Vielen Dank für Deine Hilfe!
PMEmail Poster
Top
Bobrowski
  Geschrieben am: Mittwoch, 08.November 2017, 02:10 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 31.352
Mitglied seit: 2017-11-03



Kann ich genauso bestätigen, nachdem ich das Mahlwerk ausgebaut hatte (weil ich es aufgrund genau der gleichen Problematik wie Du sie beschreibst austauschen wollte), sah ich, dass der Weg vom Mahlwerk hin zur Brüheinheit total voll war...mit gemahlenem Kaffeepulver laugh.gif . Also quasi eine Verstopfung. Im Mahlwerk selber war dadurch auch alles voll. Nachdem ich das alles gereinigt hatte war alles wieder gut :-). Dir also auch viel Erfolg und bald wieder nen feinen Kaffee :-)

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender