Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

  Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Brüheinheit, Brüheinheit öffnet nicht mehr
Wambo
Geschrieben am: Donnerstag, 02.November 2017, 18:16 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 28.553
Mitglied seit: 2016-03-24



Brüheinheit revidiert. Läuft wie Butter. Einige Kaffee zubereitet ohne Probleme. Dann:
Plötzlich beim Einschalten läuft das Zahnrad nicht mehr weit genug nach unten und der Pulverschieber öffnet nur kurz und nicht weit genug. Dann cycled das Ganze und hört nicht mehr auf bis man abschaltet.
Mechanisches oder elektrisches Problem? Welches???
PMEmail Poster
Top
kaffeechris
Geschrieben am: Donnerstag, 02.November 2017, 22:12 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Experte
*

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.669
Mitgliedsnummer.: 24.425
Mitglied seit: 2014-05-29



Könnte sein das die Brüheinheit nicht richtig mehr funktioniert, meistens die Rücklaufrastnasen oder der Encoder.

MfG Chris


--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.
PMEmail Poster
Top
Wambo
Geschrieben am: Donnerstag, 09.November 2017, 22:39 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 28.553
Mitglied seit: 2016-03-24



Vielen Dank für den Tip! Aber:
Die Verlötung der Zahnstange des unteren Stempels war nicht ausreichend. Die Teile haben sich wieder gelöst. Brüheinheit nicht nur zerlegt und wieder montiert, sondern Zahnstange mit 1 mm Drahtstiftchen vierfach verstiftet und extrem verlötet.
Maschine funktioniert wieder einwandfrei, aber:
Nur ohne montierte und verschraubte Seitenteile!!!
Lose aufgesetzter Deckel ist kein Problem. 3 Tage ohne Seitenteile getestet. Läuft einwandfrei.
Sobald Seitenteile und Deckel eingesetzt und alles verschraubt bewegt sich die Brüheinheit nicht mehr korrekt und das "Kaffeefach" öffnet sich nicht mehr.
Entfernt man die Seitenteile wieder, funktioniert die Maschine einwandfrei!!!
Hoffe, daß mich niemand für verrückt hält! Ist gespenstisch.
Erbitte Ratschlag!
Danke.
PMEmail Poster
Top
Danceman
Geschrieben am: Freitag, 10.November 2017, 07:35 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Kenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 485
Mitgliedsnummer.: 23.992
Mitglied seit: 2014-03-30



Solange man noch nicht genau weiss um was für eine Maschine es sich handelt ist es schwer da was zu zu sagen...

Hast du denn die Rastnasen, wie von Chris vorgeschlagen, überprüft? Ein nicht geöffnetes Pulverfach ist fast immer ein Rückläufer...


--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?
PMEmail Poster
Top
HWS
Geschrieben am: Freitag, 10.November 2017, 17:26 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 810
Mitgliedsnummer.: 24.376
Mitglied seit: 2014-05-23



Damals bei einer Jura war es ganz aehnlich: Durch eine staendige Fehlfunktion der BE haben sich eben bei jener Zahnstange Teile geloest, so wie hier beschrieben. Aber wenn diese Rastnasen nicht mehr funktionieren, kommt das Problem mit der Zahnstange zwangslaeufig. Also was auch immer Chris empfiehlt, sollte beherzigt werden! - Wenn Du nur ein Seitenteil ran machst, u. das andere weglaesst, oder umgekehrt, kannst Du feststellen, wegen welcher Seitenwand es nicht funktioniert, und weisst dann auf welcher Seite es noch nicht recht klappt.

HWS
PMEmail Poster
Top
Wambo
Geschrieben am: Samstag, 11.November 2017, 17:54 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 28.553
Mitglied seit: 2016-03-24



Jura Impressa E 55
Wo sind die Rücklaufrastnasen und welche Funktion haben Sie? Wie ist der Zusammenhang einer Fehlfunktion an diesen Rücklaufrastnasen mit dem Anbau der Seitenteile?
Bitte um Aufklärung, damit ich dies überprüfen kann.
PMEmail Poster
Top
Almaty
Geschrieben am: Samstag, 11.November 2017, 20:15 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 30.026
Mitglied seit: 2017-02-18



Das sind die Rücklaufrastnasen!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
Danceman
Geschrieben am: Sonntag, 12.November 2017, 07:29 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Kenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 485
Mitgliedsnummer.: 23.992
Mitglied seit: 2014-03-30



QUOTE
Wie ist der Zusammenhang einer Fehlfunktion an diesen Rücklaufrastnasen mit dem Anbau der Seitenteile?


Wenn du die BG ausgebaut mal bewegt siehst du was die Rastnasen machen, und hörst sie "klicken". Sie verhindern das sich die Mechanik "Rückwärts" bewegen kann. Dadurch läuft die Kulisse in der Führung nur in eine Richtung. Wenn Nasen abgenutzt sind, oder dort vielleicht geschmiert wurde, kann die BG überspringen und dann Rückwärts laufen. Dann ist das Pulverfach nicht geöffent und das Kaffeemehl landet daneben...

Wenn du die Seitenteile einclipst kann es sein das sich dort irgendwas verzogen hat und dadurch die Mechanik noch leichter über die Nasen springt. Das kannst du nur ausprobieren so wie HWS es beschrieben hat...

Also entweder die Nasen vorsichtig erwärmen (100Grad) und ein wenig nachbiegen, oder eine neue BG einbauen.


--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?
PMEmail Poster
Top
Wambo
Geschrieben am: Dienstag, 14.November 2017, 23:00 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 28.553
Mitglied seit: 2016-03-24



Jura Impressa E 55

Vielen Dank für den Tip!!!
Habe beim Zusammenbau stets darauf geachtet, daß die Kulissensteuerung korrekt funktioniert und festgestellt, daß das System nicht rückwärts laufen kann. Daher mein Problem mit der Bezeichnung Rastnasen, die ich für Stopper gegen Rückwärtslauf hielt, was sie ja wohl auch sind.
Betrieb mit der (von vorne gesehenen) rechten Wand und mit Deckel funktioniert einwandfrei.
Teste derzeit Betrieb ohne rechte, aber mit linker Wand. Es gibt keine Berührungsmarken auf der linken Wand von der Brüheinheit. Bei beidseitiger Montage könnte sich jedoch die Mittelwand, an der die Brüheinheit verschraubt ist, leicht verändern!?
Werde weiter berichten.
PMEmail Poster
Top
Danceman
Geschrieben am: Mittwoch, 15.November 2017, 06:50 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Kenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 485
Mitgliedsnummer.: 23.992
Mitglied seit: 2014-03-30



QUOTE
daß das System nicht rückwärts laufen kann.

Das ist die Theorie dahinter...
Da es aber immer wieder, auch bei allen Profis, zu Rückwärtsläufern kommt, macht es Sinn die Rastnasen einfach nachzubiegen. Wenn im Testbetrieb alles Problemlos läuft und klickt hat das nichts zu sagen. Wenn du leichte Schleifspuren (Flächen) auf der Oberseite der Rastnasen siehst sind sie abgenutzt. Mit nachbiegen kannst du die BG retten...


--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender