Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

Seiten: (9) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Schimmelbefall Jura J5
fiutare
Geschrieben am: Freitag, 11.Mai 2012, 15:30 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 16.200
Mitglied seit: 2012-05-11



Hallo zusammen.

Ja, schon wieder ein Schimmelthema.

Wir besitzen inzwischen die zweite Jura-Maschine, es ist eine J5. Es ist unser insgesamt dritter Kaffeeautomat, dazwischen hatten wir eine Saeco. Nun haben wir also wieder (Aussehen Design Aussehen Design.....) eine Jura.

Obwohl wir die Maschine peinlich reinigen, und zwar täglich, und jede Nacht die Schublade offen stehen lassen, sowie den Wassertank entfernen, sind immer wieder kleine Schimmelklümpchen hinten runtergefallen (hinter die Schublade auf diese Platte).

Anfragen an Jura wurden regelmäßig ziemlich arrogant beantwortet (das kann nicht sein, man muss täglich reinigen, auswischen etc. pp, was wir ja machen). Überhaupt sei das ja ein "geschlossenes System", da könne "garnix passieren".....

Liebe Jura-Leute: Schimmelpilze sind Sporen, die verteilen sich nun mal. Diese Sporen sind dann in der ganzen Maschine.

Ok, wir haben nun also nach Anleitung aus dem Netz die Maschine geöffnet, nachdem wir uns auch das entsprechende Spezialwerkzeug besorgt haben.

Der Anblick, der sich uns bot, war verheerend. Die Maschine war innen massiv (besonders die Brühgruppe) von Schimmel befallen, siehe Bilder.

Wir sind entsetzt. Nicht nur vom Anblick und der Tatsache an sich, sondern auch über die Sturheit von Jura, an diesem geschlossenen System festzuhalten. Auch wenn sie damit ihrem Service eine sichere Einnahmequelle verschaffen, ist es unglaublich, wie damit sehenden Auges die Gesundheit der Kunden aufs Spiel gesetzt wird. Es wäre doch ein Leichtes, eine herausnehmbare Brühgruppe einzubauen.

Wir werden diese Maschine entsorgen und warnen ausdrücklich vor einem Kauf dieser Geräte.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
fiutare
Geschrieben am: Freitag, 11.Mai 2012, 15:32 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 16.200
Mitglied seit: 2012-05-11



Bild 2

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
fiutare
Geschrieben am: Freitag, 11.Mai 2012, 15:34 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 16.200
Mitglied seit: 2012-05-11



und noch eins

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
fiutare
Geschrieben am: Freitag, 11.Mai 2012, 17:49 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 16.200
Mitglied seit: 2012-05-11



Brühgruppe in Totale

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
fiutare
Geschrieben am: Freitag, 11.Mai 2012, 17:51 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 16.200
Mitglied seit: 2012-05-11



Vor dem Entfernen der Brühgruppe

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMEmail Poster
Top
numberonedefender
Geschrieben am: Freitag, 11.Mai 2012, 19:45 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Experte
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2.539
Mitgliedsnummer.: 2.650
Mitglied seit: 2008-08-21



Entsorgen? Hier, hier (aufmerk), ich nehm sie, ich zahl sogar was fürs Entsorgen wink.gif !


--------------------
Grüße, Manuel

Jura ENA Micro 9 (Küche)
Jura xF50 (Büro)
wechselnde Besetzung in der Werkstatt...
P.S.: Support gibt's im Forum, nicht per PN o.ä.
PM
Top
Guest
Geschrieben am: Freitag, 11.Mai 2012, 20:47 Uhr
Quote Post


Unregistered









QUOTE (numberonedefender @ Freitag, 11.Mai 2012, 19:45 Uhr)
Entsorgen? Hier, hier (aufmerk), ich nehm sie, ich zahl sogar was fürs Entsorgen wink.gif !

laugh.gif

Ich komme darauf zurück! Jetzt ist sie erstmal wieder sauber. Wir werden sie in ein paar Wochen wieder öffnen und schauen, wie schnell sich der Schimmel wieder bildet.

Dann kommt sie weg.

Ich recherchiere bereits wegen einer Alternative.
Top
fiutare
Geschrieben am: Freitag, 11.Mai 2012, 21:34 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 16.200
Mitglied seit: 2012-05-11



Grrrr - Gast, das war natürlich ich.....
PMEmail Poster
Top
Gast_kaffeefuzzi
Geschrieben am: Sonntag, 13.Mai 2012, 16:19 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo,

es wundert mich schon, dass trotz der extremen Jura-Schimmelgefahr bereits der 2. Jura Automat im Haushalt steht. Wie auch immer, es hat jeder seine Überzeugung und so soll es auch sein, allerdings ist die Form der Meinungsäusserung schon als sehr grenzwertig zu sehen. Ich selber bin überzeugter Besitzer eines Jura Kaffeevollautomaten und auch ich lasse mein Gerät regelmässig überprüfen. Sofern das Gerät technisch in Ordnung ist und vor allem bei korrekter und sorgsamer Pflege habe ich solch einen Zustand in meinem Automaten noch nie vorgefunden, im Gegenteil, bis auf ein paar "Kaffeekörner" perfekt sauber.Weiters ist meines Wissens die Firma Jura die einzige Firma, welche in diesem Bereich ein Tüv zertifiziertes Hygienezertifikat hat.
Beste Grüße, der Kaffeefuzzi
Top
fiutare
Geschrieben am: Sonntag, 13.Mai 2012, 16:53 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 16.200
Mitglied seit: 2012-05-11



Hallo kaffeefuzzi, es stimmt, es ist die zweite Jura-Maschine. Die erste, nun das war gewissermassen unser Einstieg in die Kaffeeautomaten und soweit ich weiss auch eine der ersten Jura Vollautomaten überhaupt (ca. 1994). Damals haben wir an sowas wie Schimmel garnicht gedacht. Als sie kapputt war, haben wir eine Saeco-Maschine gekauft. Dort haben wir den Vorzug einer herausnehmbaren Brühgruppe kennen gelernt. Diese Maschine ging dann irgendwann auch über den Jordan und wir kauften wieder eine Jura. Eben diese J5.

Inzwischen haben sich unsere Aufmerksamkeiten etwas geändert, vor allem, was das Thema Schimmel angeht. Diese kleinen Schimmelklümpchen, die immer mal wieder hinten runterfallen, haben uns dann stutzig gemacht. Also mit Jura in Verbindung gesetzt. Die Antworten waren wie oben geschrieben arrogant bis patzig. Genau mit Argumenten "Hygiene-Gutachten", "kann garnicht sein", "putzen, offen stehen lassen" usw. Haben wir alles gemacht, die Schimmelklümpchen fielen weiter heraus. Nicht oft, aber immer mal wieder.

Du schreibst, dass du die Maschine regelmässig überprüfen lässt. Bist du da dabei? Hast du sie schon selbst geöffnet? Das würde mich einmal interessieren. Wenn du nicht dabei bist, glaube ich kaum, dass dein Service-Techniker dir erzählt, was er da alles gesehen hat, als er die Maschine aufgemacht hat.
Jura macht es seinen Anwendern ja nicht leicht, die sich mal eben in der Maschine umsehen wollen. Aber es gibt ja das Internet. Fotodokumentierte Anleitungen Schritt für Schritt machen es auch einem Laien möglich, Licht ins Dunkel zu bringen. Aber nur, wenn man sich das Spezialwerkzeug besorgt. Diese Hürde gilt es auch zu nehmen.

Die Bilder sind nicht gefälscht. Das ist die bittere Wahrheit. Glaub mir, ich weiss, wie Schimmel aussieht. Ich kann auch Kalk von Schimmel unterscheiden. Und unsere Maschine wird peinlich gepflegt. Da laufen alle Reinigungsprogramme mit Originalmittel und -filtern.

Nun erkläre mir bitte, was an meiner Meinungsäusserung grenzwertig sein soll.

Ich bin wütend, das stimmt.

Und Hygienezertifikat - sorry, dass ich lache. Ich arbeite im medizinischen Bereich und weiss, was diese Zertifikate wert sind.
PMEmail Poster
Top
yy_zz
Geschrieben am: Montag, 14.Mai 2012, 21:02 Uhr
Quote Post


Barista
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 105
Mitgliedsnummer.: 4.108
Mitglied seit: 2009-03-22



Hallo,
an der Maschine stimmt doch was nicht!!!!!
Entweder ist die Brühgruppe undicht, es läuft zuviel gemahlener Kaffee in den
Brüher und der Rest wird abgestreift weil z.b. die Mahlung zu grob ist……..

Oder wird die Maschine oft im Auto transportiert, bzw bewegt??

Vielleicht solltest du mal im offenen Zustand einen Kaffee machen,
vielleicht sieht man dann ja was…

Normal ist das auf jedenfall nicht.


Gruß
PMEmail Poster
Top
fiutare
Geschrieben am: Dienstag, 15.Mai 2012, 11:33 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 16.200
Mitglied seit: 2012-05-11



Die Maschine steht in der Ecke und rührt sich nicht. Wir haben keine speziellen Einstellungen und da wird auch nichts verändert - also mal starker Kaffee, mal schwacher, mehr Wasser, weniger Wasser. Das kann man ja alles, aber wir sind nur zu zweit. Ich trinke meinen Kaffee immer gleich (Besuch wird nicht gefragt, die bekommen eben einfach einen Kaffee mit meiner Einstellung) und meine Frau trinkt nur Cappuccino. Also Milchschaum mit Espresso.

Die Maschine funktioniert einwandfrei, macht keine auffälligen Geräusche, läuft wie ein Uhrwerk und wurde auch schon überprüft (einfach mal in die Wartung gegeben).

Wir behandeln alle unsere Geräte, so auch dieses, äußerst pfleglich und korrekt.

Dass Jura-Maschinen zu Schimmel neigen, ist aber mittlerweile kein Geheimnis.
http://www.youtube.com/watch?v=W0eceF4OA50

Der Grund ist einzig und allein die nicht herausnehmbare Brühgruppe. Mir kann niemand erzählen, dass sich dort nicht mit der Zeit zwingend Schimmel ansetzt. Das (Rest-) Pulver, welches einfach nie 100%ig weg ist, in Verbindung mit der Feuchtigkeit und Wärme, die diese Maschine nun einmal hat, ergibt eben die Idealvoraussetzung für Schimmelbildung.

Wir haben wirklich gedacht - nachdem uns das klar wurde, dass wir mit unserem peinlichen Vorgehen (jeden Tag säubern, spülen, abwischen wo man hinkommt, offene Schublade, Wassertank entfernen.....) den Schimmel abwenden können, aber das war ein Trugschluss.
PMEmail Poster
Top
Gast_Daniel
Geschrieben am: Dienstag, 15.Mai 2012, 14:52 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hi,

ich hatte bei meiner Jura S55 über einen gewissen Zeitraum mal das selbe Problem. Jedes mal Schimmel im Trester und an der Brüheinheit.

Einmal dort geht er schlecht wieder weg. Ich weiß zwar nicht wie ich es geschafft habe (lange trocknen , Trester immer entleert) ist sie jetzt seit bestimmt einem halben Jahr völlig schimmelfrei und auch wenn der Trester mal 3 Tage nicht geleert wird schimmelt nichts.

Bestätigt wurde dieses aktuell als ich die Maschine aufschrauben musste um einige Bauteile wegen defekts zu tauschen. Auch im innern kein Schimmel mehr zu sehen
Top
Gast_Kaffeefuzzi
Geschrieben am: Dienstag, 15.Mai 2012, 22:15 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hallo Fiutare,

Deine Wut scheint wirklich sehr groß zu sein.....sonst würdest du wohl nicht jedes Register ziehen, um Deinen Automaten so schlecht zu machen....
Um Deine Frage zu beantworten: Ja, ich habe meine Jura schon das ein oder andere mal auch von innen gesehen, sogar beim aufschrauben und wieder zuschrauben. Ich habe die glückliche Situation, dass ein befreundeter Elektrofachhändler auch Service für Kaffeevollautomaten, unter anderem auch für Jura, macht. Ich kann wirklich nur sagen, was ich mir auch bestätigen habe lassen, dass die Bilder deiner Brühgruppe für einen "funktionierenden" Jura Automaten völlig untypisch sind.
Ich möchte jetzt nicht "schlaumeierrisch" sein, sondern nur das weiter geben, was ich zu diesem Thema weiß: Schimmel entsteht dann, wenn der Schalen/Tresterbereich nicht regelmäßig, am besten täglich, gesäubert wird. Was auch zu "Verschmutzungen" an der Brühgruppe führen kann, ist, wenn der Tresterbehälter "übergelaufen" ist. Dies kann passieren, wenn die Schublade gezogen wurde und aber der Tresterbehälter nicht gelehrt wurde, denn die Jura Automaten "denken".....wenn Schublade gezogen....dann auch Behälter gesäubert.....und der Portionenzähler fängt wieder von Null an zu zählen. Ein weiterer Punkt ist, was hier auch schon erwähnt wurde, dass das Gerät, sprich die Brühgruppe nicht einwandfrei funktioniert, dahingehend, dass die Brühgruppendichtung eventuell nicht mehr optimal funktioniert, ist auch daran zu erkennen, dass der Tresterkuchen nicht mehr so gut wie trocken ist, sondern noch sehr feucht ist. Dies hat zur Folge, dass der in diesem Falle feuchte "schmierige" Tresterkuchen nicht mehr komplett über diese Tresterschaufel in den Tresterbehälter rutschen kann, und somit immer wieder kleine Rückstände zurück bleiben können, was dann tatsächlich auch zu einer Schimmelbildung führen kann. Vielleicht kannst du/können Sie das mal noch beobachten.
Ja, ich bin überzeugter Jura-Fan (habe auch schon das ein oder andere ausprobiert). Die Juras holen aus dem Kaffee mit Ihrer Brühtechnik einfach das beste heraus (ist sogar mit einem Refraktometer meßbar), machen den schönsten Milchschaum und bringen mir somit am meisten Spaß. Besser geht es nur mit einem guten Siebträger, welcher von jemand bedient wird, wo dies auch kann.
Ich kann nur nochmals wiederholen, solch eine "Sauerei", wie auf Deinen/Ihren Bildern zu sehen ist, habe ich bei mir noch nicht gehabt.....und ich denke auch, dass wenn dies Standard wäre, die Juraleute vermutlich die größten Probleme mit irgend welchen Behörden hätten.
Herzliche Grüße vom Kaffeefuzzi
Top
yy_zz
Geschrieben am: Dienstag, 15.Mai 2012, 22:17 Uhr
Quote Post


Barista
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 105
Mitgliedsnummer.: 4.108
Mitglied seit: 2009-03-22



Hi,
also ich kann keinen Nachteil an einer "nicht herrausnehmbaren
Brühgruppe" sehen.
Meine Maschine läuft "nur" am Wochenende und wenn wir Urlaub
haben. Meine xz7 ist nun 18 Monate alt hat ca 1000 Tassen gemacht
und nicht den Ansatz von Schimmel!!!!

Was mir an deiner Maschine auffällt ist der
viel Kaffee unten in der Brühgruppe, wie kommt der
dahin????
Ich kenne diese Problem eigentlich nur, wenn der Trester
überläuft, die Maschine viel bewegt wird oder extrem
viel Kaffee zubereitet wird.

Aber wie ich schon geschrieben habe, versuch es mal
mit geöffnetem Gehäuse, vielleicht spritzt der
Kaffee inkl. Pulver beim Brühen irgendwie in der
Maschine rum.

Wie alt ist denn die Maschine und wieviele Bezüge hat sie.
Hast du sie NEU gekauft.
Sorry wenn ich das überlesen habe

Gruß
PMEmail Poster
Top

Topic OptionsSeiten: (9) [1] 2 3 ... Letzte » Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender