Druckbare Version des Themas
Hier klicken um das Thema im Original Format zu betrachten.
Kaffeevollautomaten.org > Quickmill > QM 05000A - Trester feucht, Durchlauf zu langsam..


Geschrieben von: pfandtasse am Freitag, 03.Juni 2011, 14:34 Uhr
EDIT: "Durchlauf zu langsam.." in Überschrift ist falsch, sollte "zu schnell" heissen. :|

Hallo zusammen,
seit kurzen bin ist stolzer (?) Besitzer einer Quickmill 05000A. Habe das Gerät gebraucht von Ebay, und mußte nach dem Kauf feststellen, dass die Machine >10 Jahre als ist.
Naja. Nicht so schön, aber sie funktioniert.

Ich habe sie jetzt mal halb auseinander gebaut, das Mahlwerk gründlich gereinigt, und ein, zwei andere Kleinigkeiten repariert. (z.B. Ist der obere Stößel beim Runterfahren immer am Auswerfer hängengeblieben)

Folgendes gefällt mir aber momentan noch gar nicht.
1) Der Trester ist bei Auswerfen immer sehr feucht. Es kommt immer ein ganzer Schwall Wasser mit raus, der die Maschine innen versaut. Ich bilde mir ein, dass das vor dem Zerlegen noch nicht so war. (bin mir aber nicht 100% sicher)
Kann man die Maschine / Getriebe falsch zusammenbauen, so dass der mechanische Ablauf nicht mehr stimmt (z.B. wie beim Auto die Nockenwelle)? Der Anschauung nach ist das bei dem Getriebe eigentlich unmöglich, oder?

2) Der Espresso läuft immer in 10-15 sek durch, obwohl das Mahlwerk auf 0 gestellt ist. Feiner Mahlen geht mit den alten Scheiben offenbar nicht. Kann man da was gegen tun? Bringen andere Bohnen was? Habe bislang als Test-Objekt zum rumspielen nur Lidl-Bohnen. (Die Hochland Bohnen liegen noch im Schrank...)
(35 Euro für einen Satz neue Mahlscheiben wollte ich erst ausgeben, nachdem ich alle anderen Möglichkeiten ausgeschlossen hab...)

Freue mich über alle Antworten.

Geschrieben von: Florian H. am Mittwoch, 06.Juli 2011, 21:55 Uhr
Hallo,
herzlichen Glückwunsch zur Quick Mill!!
Wenn der Trester zu feucht ist, muss du nachsehen, ob die Brühgruppe komplett mit Kaffee gefüllt ist. Das sollte sie sein, sonst hast du das Problem mit dem vielen Wasser.
Die Kaffeemenge stellst du mit dem Drehknopf ein, auf den du draufguckst, wenn die Maschine offen ist. Wenn du da nichts mehr verstellen kannst, musst du die Mühle "tunen", d.h. so einstellen, dass in Position "0" die Mahlscheiben aufeinander liegen. Die genaue Anleitung dazu finde ich hier im Forum gerade nicht, aber Google sollte da helfen. Man muss dazu die Begrenzungsschrauben versetzen.
Der Espresso sollte ca. 25 Sek. Durchlaufzeit haben. Das erreichst du, indem du mit dem Mahlgrad und der Kaffeemenge rumprobierst - je feiner das Pulver, desto länger die Durchlaufzeit, aber dann auch mehr Kaffeemenge in die Brühgruppe, damit sie voll ist (s.o.).
Die Einstellungen können bei einer anderen Kaffeesorte abweichen und man muss wieder ein wenig nachregulieren.
Aber das ist das Gute an der Quick Mill, dass man da die Möglichkeit hat die Parameter zu verstellen, um auf die ca. 25 Sek. Durchlaufzeit zu kommen, die für einen guten Espresso nötig sind.
Viel Spaß mit deiner QM!
Florian

Geschrieben von: pfandtasse am Sonntag, 24.Juli 2011, 15:50 Uhr
Hallo Florian, danke für's Feedback.
Die Einstellmöglichkeiten kenne ich alle. Kaffeemenge ist richtig eingestellt. Mahlgrad ist fast so fein wie möglich. Die Mühle habe ich auch schonmal "genullt", die Skala paßt also.

Was ich festgestellt habe ist, dass die Bohnen einen ganz erheblichen Unterschied bei der Durchlaufzeit machen. Hatte zwischendurch mal den Espresso Rassico von http://www.hochland-kaffee.de/. Der ist bei identlischen Einstellungen deutlich langsamer durchgelaufen als die Billigbohnen vorher.
Und das Problem mit dem feuchten Trester hat sich dann auch von selbst erledigt.

Inzwischen denke ich, dass ich mal neue Mahlscheiben brauche, um die Durchlaufzeit dahin zu bekommen wo sie sein soll.

Geschrieben von: Florian H. am Donnerstag, 28.Juli 2011, 23:32 Uhr
Hallo,
das hört sich ja dann doch so an, als würdest du um den Wechsel der Mahlscheiben nicht herumkommen...
Viel Erfolg!
Florian

Geschrieben von: W1cht3lm@nn am Freitag, 29.Juli 2011, 04:06 Uhr
QUOTE
35 Euro für einen Satz neue Mahlscheiben

Tipp: www.espressoxxl.de Artikelnummer 527245

Am besten gleich ne Dose Pulycaff dazubestellen, ist das beste was man der QM antun kann zur Reinigung und konkurrenzlos günstig gegenüber Tabletten bei sehr viel besserer Löslichkeit.

Geschrieben von: pfandtasse am Sonntag, 07.August 2011, 22:36 Uhr
So. Hab grad neue Mahlscheiben bestellt. Mal schauen ob's was bringt.
Danke an W1cht3lm@nn für den Tip. Der Preis ist OK. smile.gif

Geschrieben von: shkelzen am Donnerstag, 23.Juni 2016, 08:37 Uhr
Hallo Pfandtasse,

ich hatte auch das Problem, dass der obere Zylinder geben die Brühgruppe kam. Komischerweise nicht mehr. Wollte wissen wie Du das Problem gelöst hast, falls es bei mir wieder auftritt?

Powered by Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)