Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

  Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Melitta CI - Reinigen
PBeck
Geschrieben am: Mittwoch, 21.März 2012, 14:25 Uhr
Quote Post


Kaffeekenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 15.668
Mitglied seit: 2012-03-21



Hallo,

da ich neu bin möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Patrick und bin nun seit wenigen Tagen Besitzer einer Melitta Caffeo CI. Zuvor hatte ich eine Delonghi ESAM 3500, bei der jedoch nach knapp 4,5 Jahren der Thermoblock vollkommen durchgerostet war und auch sonst die Reinigung von Maschine und Milchbehälter viel Arbeit gemacht hat. Deshalb musste was neues her.

Erster Eindruck der Maschine nach drei Tagen: Geschmack einer Cafe Latte ist wirklich genial. Wird wohl zum Hauptgetränk smile.gif - Dank an schafbock für die Mengenangaben.

Einzigster Wehrmutstropfen ist wohl nur, dass die Auffangwanne relativ schnell voll wird und auch im Tresterbehälter mehr Wasser anfällt als bei der Delonghi. Was aber noch beobachtet werden muss.

Die Bedienung der Maschine ist wirklich toll gelöst. Die Benutzer gefallen mir sehr gut. Auch die Möglichkeit direkt beim Bezug die Abgabemengen anzupassen ist eine praxisnahe Idee smile.gif

Derzeit mache ich mir ein paar Gedanken wie die Maschine Ordnungsgemäß zu reinigen und zu warten ist.

- Milchbehälter und Milchverteiler wird bei uns alle paar Tage in der Spülmaschine gereinigt.
- Milch-Schlauch wird wohl nur abgepült?
- Tresterbehälter und Auffangwanne werde ich wohl normal mit Lappen und ein bisschen Spüli reinigen.
- Gehäuse wird ausgesaugt und ausgewischt.
- Brühgruppe wird unter Wasser abgebraust.

Dies wären mal die Punkte zur wöchentlichen Reinigung. Wie handhabt ihr die Reinigung mit Tabs und die Intensive Reinigung vom Milchbehälter. Haltet ihr euch hier streng an die Zeiten in der Bedienungsanleitung?

Entkalkung nach Aufforderung durch die Maschine?

Letzter Interessanter Punkt zur Entkalkung ist dann noch der Wasserfilter. Da er mitgeliefert wurde, wurde er auch mal direkt eingebaut. Benutzt ihr den noch oder ist er nicht so wichtig? Wir haben laut Teststreifen eine mittlere Härte (2). Immerhin sollte er alle 50l gewechselt werden und ist zu einem Preis von 10 - 12 Euro erhältlich.

Wenn ich nach Bedienungsanleitung die empfohlenen Reinigungen durchrechne, komme ich mit Wasserfilter auf ca. 20 Euro monatlich.

Grüße Patrick
PMEmail Poster
Top
schafbock
Geschrieben am: Dienstag, 27.März 2012, 08:01 Uhr
Quote Post


Barista
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 190
Mitgliedsnummer.: 14.543
Mitglied seit: 2011-12-19



Hallo PayBeck laugh.gif

habe heute bei 1190 Bezügen die 2.Aufforderung zum Wasserfilterwechsel bekommen.
Also 2 Stück verbraucht.
Die Maschine habe ich seit dem 10.Dezember. Also ca. 3,5 Monate.
Originalfilter kostet 10€ bei redcoon.

Sind knapp 6 Euronen pro Monat für Filter.
Jetzt kommts darauf an, wieviel du trinkst.
An Kaffee latürnich. laugh.gif
PMEmail Poster
Top
PBeck
Geschrieben am: Dienstag, 27.März 2012, 11:21 Uhr
Quote Post


Kaffeekenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 15.668
Mitglied seit: 2012-03-21



Hallo schafbock smile.gif

Guter Anhaltspunkt. Habe mal ne Rechnung aufgestellt:

Wenn man nur Cafe Latte mit ca. 50 ml bezieht (bisschen geht ja auch für Milchdampf drauf), müsste es ca. 1000 Bezüge reichen.

Bei viel Bezug von normalem Kaffee mit ca. 200 ml, reicht der Filter immerhin 250 Bezüge.

Ich denke ich prüfe immerhin mal den Geschmack ohne Filter. Ob das hier soviel ausmacht.

Nach einer Woche mit dem Milchsystem und dem Reinigen des Behälters + Verteilers in der Spülmaschine halte ich die Intensiv Reinigung wöchentlich für übertrieben. Habe am Wochenende auch kurz die Brüheinheit, Innen in der Maschine, Tresterwanne und Auffangbehälter gereinigt, hat nur 10 min gedauert smile.gif

Grüße PBeck
PMEmail Poster
Top
PBeck
Geschrieben am: Samstag, 31.März 2012, 20:37 Uhr
Quote Post


Kaffeekenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 15.668
Mitglied seit: 2012-03-21



Nach zwei Wochen (knapp 130 Bezüge) hat mich die Maschine nun zum IntensiveCleaning aufgefordert.

Bin dabei nach Bedienungsanleitung vorgegangen und habe mich ein bisschen gewundert nachdem ich frisches Wasser in den Milchbehälter gefüllt hat und der gar nicht mehr nachgespült hat.

Ist das normal oder war nur ein komischer Zufall da ich mittendrin auch den Wasserbehälter auffüllen musste?

Grüße PBeck
PMEmail Poster
Top
PBeck
Geschrieben am: Sonntag, 15.April 2012, 18:35 Uhr
Quote Post


Kaffeekenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 15.668
Mitglied seit: 2012-03-21



Vor ein paar Tagen wurde mal wieder ein Intensive Cleaning gefordert. Laut Betriebsanleitun soll man den Milchbehälter nochmal mit 0,5 l klarem Wasser füllen.

Nachspülen tut er aber defintiv nicht. Habe dann einfach noch einen manuellen "heiße Milch" Bezug durchgeführt. Ist sicherlich ausreichend.

Grüße PBeck
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender