Erweiterte Suche

Nivona Cafe Romantica

Kaffee kommt nicht aus Auslauf

Gast_Rene

Samstag, 05. Oktober 2019, 10:09 Uhr

Unregistered

Hallo Leute, bei unserer Nivona läuft der Kaffee nicht aus dem Auslauf sondern in die Auffang Schale. Ich habe die Maschine mit einer Tablette gereinigt, da diese dies anzeigte. Nach dem Reinigen gibt es keinen Kaffee mehr. Hat jemand eine Idee? Danke!

Martin (Hobbytechniker)

Montag, 07. Oktober 2019, 10:33 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1290

Mitgliedsnummer.: 22501

Mitglied seit: 20.11.2013

Das Klingt nach einem Defekt,

Da könnte das Drainageventil defekt sein.. es sollte sich ein Fachmann das ansehen..

Guest

Montag, 07. Oktober 2019, 19:46 Uhr

Unregistered

Danke für Deine Antwort. Hatte gehofft, dass da nur eine Dichtung undicht geworden ist.

Martin (Hobbytechniker)

Dienstag, 08. Oktober 2019, 08:53 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1290

Mitgliedsnummer.: 22501

Mitglied seit: 20.11.2013

MMh.. sorry, ich bin in dem Fall ja nur der Überbringer der schlechten Nachrichten..

Um einen Defekt handelt es sich in Jedem Fall.. das Drainageventil ist dann der "übliche Verdächtige".. leider steckt er ganz tief im Gerät, das ist nichts für Laien..

Natürlich kann auch an der Brüheinheit ein Defekt vorliegen.. Du könntest dir den Dichtring des Brühkolbens ansehen, ob er offensichtlich beschädigt ist.. sowas sieht man eigentlich sofort.

Wenn Du den Kolben der Brüheinheit von Hand nach oben drückst (In die Federn) dann könntest Du Dir die Kunststoffbrücke oben an der Brüheinheit ansehen, ob das Plastik Risse hat oder komplett gebrochen ist.. das wäre auch eine mögliche Ursache..

Gast_Rene

Mittwoch, 09. Oktober 2019, 20:47 Uhr

Unregistered

Habe Drainageventil gewechsel, Dichtung vom Kolben auch. War fummelig aber mit etwas handwerklichem Geschick ging es. Leider ist das Problem nnoch da. Scheint so, als würde die Brühe oben n der Brüheinheit rauslaufen. Auch spülen kann das System nicht mehr, kommt kein Wasser raus, lauft am Brühkopf raus. Konnte keinen Defekt (Bruch) festellen. Auslauf ist nicht verstopft, konnte ich mit Fahrradpumpe testen. Noch eine Idee?

Martin (Hobbytechniker)

Mittwoch, 09. Oktober 2019, 21:53 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1290

Mitgliedsnummer.: 22501

Mitglied seit: 20.11.2013

okay.. offensichtlich bist Du ja handwerklich geschickt.. Du könntest die Brüheinheit sonst mal zerlegen.. auch den Brühkopf entfernen und das Sieb und das Cremaventil reinigen.

Beim Drainageventil hast Du nur die Dichtungen getauscht. oder das komplette Ventil..?

Gast_Rene

Mittwoch, 09. Oktober 2019, 22:36 Uhr

Unregistered

Habe das ganze DV getauscht. habe die BE zerlegt, das Crema Ventil ist ja oben (im Rohr) auf?, muss wohl so sein.... irgendwie blubbert die Kaffee-Sosse da oben am Brühkopf raus. Mache jetzt mal Feierabend. Gibt es eine Detail /// Explosionszeichnung vom Brühkopft? Vielleicht haeb ich beim Zerlegen ein Teil vergessen.

Auf jeden Fall nochmals DANKE!

Martin (Hobbytechniker)

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 08:25 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1290

Mitgliedsnummer.: 22501

Mitglied seit: 20.11.2013

Das Drainageventil komplett zu tauschen war auf jeden Fall richtig.. oft genug sind nicht nur die Dichtungen, sondern auch das Gehäuse des Ventils beschädigt.


Ich würde da nochmal schauen ob Du an der Brüheinheit alles richtig zusammengebaut hast. Und sieh Dir die Brücke oben an der Brüheinheit über dem Brühkopf nochmal an.. die zentriert den Brühkopf beim zusammendrücken und ist oft beschädigt..

Als Test könntest Du vorab mal einen Pulverkaffee machen und sehen ob das geht, mit wenig Kaffee drin 2-3 Teelöffel..