Erweiterte Suche

Caffe Perfetto: Zieht kein Wasser mehr

MiVaillant

Freitag, 10. Juli 2009, 12:03 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2

Mitgliedsnummer.: 4794

Mitglied seit: 10.07.2009

Hallo,

ich habe eine AEG Caffe Perfetto, Typ 9750. Plötzlich zieht sie kein Wasser mehr aus dem Tank. Es läuft die Pumpe, aber das ist dann auch alles.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich beim Reinigen des Wasserbehälters am Auslassventil etwas kaputt gemacht habe. Es sieht für mich irgendwie so aus, als würde da eine Dichtung fehlen. Aber ich kann mich nicht mehr erinnern, ob das vorher anders war.

Anbei ein Bild: Fehlt da was?

Vielen Dank!

Angefügtes Bild

Joranz

Freitag, 10. Juli 2009, 13:03 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 802

Mitgliedsnummer.: 4019

Mitglied seit: 10.03.2009

Hallo!

Der Wassertank ist in Ordnung. Da gehört keine Dichtung drauf.
Kommt das Wasser auch raus, wenn du das Ventil aufdrückst?

Wenn ja hilft wohl nur noch ein Blick in die Maschine. Anleitung ist hier zu finden:
AEG CP öffnen

Dann sehen wir weiter...

Wenn noch minimal Wasser kommt wenn du die Dampfdüse öffnest kannst du auch erst mal versuchen, Enkalker durch zu pumpen. Aber wenn schon garnix mehr geht ist es dafür zu spät...

Gruß Joranz

MiVaillant

Montag, 13. Juli 2009, 10:00 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2

Mitgliedsnummer.: 4794

Mitglied seit: 10.07.2009

Schade... wäre so einfach gewesen.

Vielen Dank für den Tipp! Da die Maschine gar kein Wasser mehr zieht, werde ich nun mein Werkzeug zum Einsatz bringen.

Asterix

Dienstag, 04. August 2009, 19:54 Uhr

Unregistered

Guten Abend,

ich habe auch eine AEG Perfetto, des gleichen Typs und auch das gleiche Problem.
Die Maschine zieht auf einmal kein Wasser mehr. Entkalt wurde regelmäßig...

Nun bin ich etwas ratlos..


Wäre nett, wenn jemand einen Tipp hat, bzw. mein Vorgänger beschreiben könnte ob er das Problem gelöst hat, oder auch nicht.


Ich bedanke mich schon einmal und noch einen schönen Abend!

Joranz

Dienstag, 04. August 2009, 20:48 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 802

Mitgliedsnummer.: 4019

Mitglied seit: 10.03.2009

Hallo Asterix!

Was macht die Maschine denn genau?
Lässt sich normal einschalten, Brühgruppe vährt vor und zurück, heizt auf und geht in Betriebsbereitschaft?!
Aber dann kommt kein Wasser?
Kommt aus der Dampfdüse noch Wasser?
Wie ist das Geräusch der Pumpe, sehr leise?

Gruß Joranz

Asterix

Dienstag, 04. August 2009, 22:48 Uhr

Unregistered

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Die Kaffeemaschine lässt sich ganz normal anschalten und aus der Wasserdampfdüse kommt auch ganz normal Wasser, nur sonst passiert halt nichts.

Ich dachte erst daran nochmal zu entkalken, aber ich denke nicht, dass die Maschine dann auf einmal gar kein wasser zieht. Übrigens auch das funktioniert nicht mehr ( Reinigung, und Entkalkung )!


Von den Geräuschen her ist mir eigentlich soweit nichts aufgefallen. Sie mahlt dir auch einen Kaffee, wenn man möchte....nur bleibt es dann beim mahlen.

Das ganze ist für mich halt besonders ärgerlich, weil die Garantie erst vor einem halben Jahr ausgelaufen ist.


Nochmal Danke, und nen lieben Gruß, Asterix

Joranz

Mittwoch, 05. August 2009, 00:18 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 802

Mitgliedsnummer.: 4019

Mitglied seit: 10.03.2009

Und wo landet der gemahlene Kaffee?
Trocken auf dem weißen Schlitten der Brühgruppe, oder im Tresterbehälter?

Ich habe spontan den Antrieb im Verdacht. Um das sicher sagen zu können musst du die Maschine aber öffnen -> siehe Anhang.

Ach ja, wird beim Kaffeebezug garkein Wasser gepumpt, oder landet es im Tresterbehälter und/oder der Tropfschale?

Gruß Joranz

angehängte Datei (Anzahl der Downloads: 661)

angehängte Datei AEG_CF_CP_oeffnen.pdf

Asterix

Mittwoch, 05. August 2009, 07:37 Uhr

Unregistered

Guten Morgen,

Wasser wird keins gezogen, kommt also auch nichts unten in den Tresterbehälter und der Kaffee bleibt im Schlitten.


Gruß Asterix

Joranz

Donnerstag, 06. August 2009, 23:04 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 802

Mitgliedsnummer.: 4019

Mitglied seit: 10.03.2009

Kontrolliere mal, ob sich der Stutzen, wo die BG andockt, etwas vor und zurück schieben lässt (geringes Spiel ist normal)?
Wenn ja ist sicher was am Antrieb gebrochen.
Wenn nicht kann es trotzdem sein...

Also Maschine öffnen.
Dann musst du noch die Abdeckung vom Antrieb enfernen. Dazu die vier Schrauben auf dem Foto rausdrehen.
Den Deckel bekommst du besser weg, wenn du den Pulverschacht (unter dem Pfeil unten/rechts) abnimmst - der ist einfach gesteckt.
Unter dem Deckel des Antriebs findest du eine lange Spindel (Gewindestange) mit einem Messingblock. Dieser Messingblock ist von einem weißen Kunststoffteil umgeben - und genau das habe ich im Verdacht.
Ersatz gibt's zB hier: Führung Spindel
Falls wirklich dieses Teil gebrochen ist solltest du auf jeden Fall auch den Wasseranschluss (Stutzen Brühgruppe) prüfen, da der gerne in Mitleidenschaft gezogen wird.
Ersatz: Wasserkupplung

Gruß Joranz

Angefügtes Bild

Gast_Kaffeedurst

Donnerstag, 04. April 2019, 20:53 Uhr

Unregistered

Habe das gleiche Problem:
Maschine wurde nur 1, 2 Mal genutzt und stand nun lange Zeit ungenutzt rum.
Jetzt, woch ich die Maschine wieder nutzen wollte, zieht sie plötzlich kein Wasser mehr. Entkalkungsprogramm hilft da natürlich auch nicht. Wie also das Entkalkungsmittel durch die Maschine / Schläuche bewegen? wink.gif

Vielleicht kann mir jmd. nen Tipp geben, ob wie ich vorgehen soll.
Wie komme ich an die Schläuche zum Entkalken bzw um festzustellen, ob verkalkte Leitungen das Problem sind?

Danke vorab