Erweiterte Suche

Caffeo ci tropfschale schnell voll

kurzer Erfahrungsbericht caffeo ci

mrsaeco

Sonntag, 03. Juni 2018, 13:50 Uhr

*

Kaffeekenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 30

Mitgliedsnummer.: 15850

Mitglied seit: 07.04.2012

so hallo zusammen
habe seit 3 tagen meine
Melitta Caffeo ci 2. Wahl aus dem Melitta shop für 500 euro
bin überrasch und eigentlich sehr zufrieden
Eistelung total einfach
Kaffe schmeckt top und tolle Crema
Cappuccino und Latte ebenfalls top Geschmack
Der Milchschaum ist sehr cremig und lecker , kein Bauschaum
so wie er sein soll
Den Milchbehälter kann man vergessen , da spritzt der schaum sehr oft

ein einziger minuspunkt !

durch das ständige ein und ausschalten , dadurch bedingtes spülen , auch nach jedem
kaffeemachen , ist die tropfschale extrem schnell voll
obwohl ich beim spülen sogar ein becher unter den auslauf stelle
anstatt easy clean nehme ich meist milchschaum taste und lasse wasser in ein gefäs spülen

hatte vorher saecos aller art , diverse royals , cafe nova oder cafe crema
da musste ich die trpfschale ,höchstens alle paar tage leeren .

jetzt meine Frage ,

ist die schale bei der melitta barista genauso klein dimensioniert wie bei der caffeo ci ?

ich könnte sie immer noch zurückgeben und mir eine barista holen
innerhalb von 2 wochen .
is das nicht auf dauer schlecht für den microschalter der die tropfschale erkennt ?

kann man das irgendwie verringern mit der spülerei oder sonstiges ?
gelesen habe ich nichts
wäre schade sie zurück zu schicken
wäre froh um ein paar erfahrungs werte , oder wer davon auch genervt ist , und wie oft ihr die schale ca. leert

BlackSheep

Montag, 04. Juni 2018, 05:37 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 816

Mitgliedsnummer.: 2529

Mitglied seit: 26.07.2008

Hallo,

bei allen Geräten dieser Bauart wird relativ viel Abwasser
produziert. Egal ob CI oder Barista, Nivona oder Miele.
Nach meinem Wissen produziert nur die EQ-Baureihe von
Siemens noch mehr Abwasser (bzw. Vero von Bosch).

Das ist aus hygienischen Gründen so gewollt.

Gruß
BS



--------------------
Ich schaue hier nur noch ganz selten vorbei.
In verschiedenen anderen Foren bin ich mit
dem gleichen Nickname zu finden, falls mal
jemand Hilfe benötigt kann ich vielleicht dort
helfen.

Gast_Jürgen

Mittwoch, 22. Mai 2019, 09:44 Uhr

Unregistered

Hallo zusammen,

ich habe mir eine Melitta CI Touch F630-101 gekauft.
Wenn ich den Automaten einschalte (Einschalt-Reinigung), einen Kaffee beziehe und dann wieder ausschalte (Ausschalt-Reinigung), habe ich 125ml Wasser in der hinteren Tropfschale.
Wenn ich 6 Kaffee beziehe, dann ist sie randvoll und auch die verbunden vordere Tropfschale ist gefüllt.
Das Wasser ist klar, somit läuft dieses vor der Brüheinheit in die Tropfschale.
Der Automat ist jetzt 2 Monate alt.

Ist das normal? Hat jemand gleiches Problem bzw. eine Lösung?

MausHH

Samstag, 01. Juni 2019, 22:08 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 34403

Mitglied seit: 01.06.2019

Ich persönlich finde es sogar sinnvoll, die Tropfschale nicht zu groß zu dimensioniern.
Wenn sie zu groß ist, besteht die Gefahr, dass man die Schale zu selten leert und diese dann verkeimt / verschimmelt. wacko.gif

Kaffeepoint

Samstag, 01. Juni 2019, 23:15 Uhr

*

Vollautomat-Kenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 430

Mitgliedsnummer.: 28864

Mitglied seit: 07.06.2016

Einschalten - Ausschalten warum lässt du sie nicht einfach an?



--------------------
KVA:WMF 500 ST: Lelit Bianca PL 162