Erweiterte Suche

EQ9 S700 (neues Modell)

Pürre

Donnerstag, 10. Januar 2019, 19:25 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 3

Mitgliedsnummer.: 33503

Mitglied seit: 10.01.2019

Hallo zusammen,

ich war in diesem Forum eigentlich mal angemeldet aber meine Daten wurden nicht mehr akzeptiert, so dass ich mich neu registrieren musste.
Nun gut.

Ich erwäge von einer SAECO EVO Latte+ zu einer Siemens EQ9 S700 zu wechseln.
Ich habe auch soweit viele YT Video zum Produkt gesehen.
Was ich aber bis jetzt nicht herausbekommen habe ist etwas über die Bohnenbehälter.

Man kann in der Maschine ja Profile anlegen. Wenn ich nun eines anlege und dazu auch den Bohnenbehälter wechseln muss, wird dies auch im Profil gespeichert, so dass die Maschine bei Auswahl meines Profils und des dort abgelegten Kaffee´s den Bohnenbehälter wechselt, falls er auf dem anderen Behälter steht?

Wäre sonst ja etwas unsinnig, wenn das nicht berücksichtigt wird.

Eine andere Frage ist die Zuverlässigkeit.
Wir hatten mal eine Siemens S60 und waren damit eigentlich super zufrieden, sind aber dann aufgrund der automatischen Milchaufschäumung damals zu SAECO gewechslet.
Ich habe hier schon gesehen, dass die Serie angeblich defekte aufweist. Ist das echt so?

Gruß
Martin

Gast_Gast

Donnerstag, 24. Januar 2019, 14:05 Uhr

Unregistered

Hi,

Ich habe die EQ9 S700 (neues Modell) seit einer Woche. Kann dir dahingehend also über die Zuverlässigkeit/Haltbarkeit keine Angabem machen.

Zu deiner Frage mit den Profilen:
Wenn du ein Gertränk bearbeitest und abspeicherst, speichert er auch den gewählten Bohnenbehälter mit ab.
Du kannst also ein Espresso mit linkem Fach abspeichern und einen Kaffee Crema mit dem rechten Fach.

Genau so muss es sein und ist fantastisch.
Ich bin von der Maschine und den Einstellungsmöglichkeiten begeistert.

Gruß.

Gast_Nobby

Freitag, 01. Februar 2019, 12:28 Uhr

Unregistered

QUOTE (Pürre @ Donnerstag, 10. Januar 2019, 19:25 Uhr)
Hallo zusammen,

ich war in diesem Forum eigentlich mal angemeldet aber meine Daten wurden nicht mehr akzeptiert, so dass ich mich neu registrieren musste.
Nun gut.

Ich erwäge von einer SAECO EVO Latte+ zu einer Siemens EQ9 S700 zu wechseln.
Ich habe auch soweit viele YT Video zum Produkt gesehen.
Was ich aber bis jetzt nicht herausbekommen habe ist etwas über die Bohnenbehälter.

Man kann in der Maschine ja Profile anlegen. Wenn ich nun eines anlege und dazu auch den Bohnenbehälter wechseln muss, wird dies auch im Profil gespeichert, so dass die Maschine bei Auswahl meines Profils und des dort abgelegten Kaffee´s den Bohnenbehälter wechselt, falls er auf dem anderen Behälter steht?

Wäre sonst ja etwas unsinnig, wenn das nicht berücksichtigt wird.

Eine andere Frage ist die Zuverlässigkeit.
Wir hatten mal eine Siemens S60 und waren damit eigentlich super zufrieden, sind aber dann aufgrund der automatischen Milchaufschäumung damals zu SAECO gewechslet.
Ich habe hier schon gesehen, dass die Serie angeblich defekte aufweist. Ist das echt so?

Gruß
Martin

Hallo Martin,

leider ist die Modellvielfalt bei Siemens sehr groß und unübersichtlich. Also auch für die EQ.9 S700 gibt es unterschiedliche Ausführungen.
Ich habe nun seit 13 Monaten eine EQ.9 S700 (E-Nr.: TI917531DE/03). Bei diesem Modell kannst Du das Mahlwerk für eine bestimmte Kaffeeart im Profil nicht abspeichern.

Ich persönlich finde das nicht so schlimm. Das gerade ausgewählte Mahlwerk ist ja durch eine hell leuchtende blaue LED zu erkennen und ich habe mir einfach kleine Schilder aufgeklebt, welche Kaffeesorte gerade in welchem Mahlwerk ist. Wenn man unterschieldiche Kaffeesorten ausprobiert, ändert sich das sowieso ständig und man müsste das dann unter Umständen im Profil immer nachpflegen.

Nun etwas zur Qualität des Kaffeevollautomaten:
Man liest ja auch viele negative Berichte, aber ich bin sehr zufrieden. Bis jetzt keinerlei Probleme und alle Kaffeearten werden immer noch geschmacklich wie am Anfang produziert.

Meine Frau und ich pflegen aber auch sorgfältig. Das heisst:
- nach jeder Verwendung auch das Milchsystem spülen
-Tropfschale und Kaffeesatzbehälter nach jeder Verwendung leeren und reinigen
- Wasserfilter auf richtigen Härtegrad des Wassers stellen und immer tauschen, wenn es angezeigt wird
- Immer sofort entkalken, wenn es angezeigt wird wird
- Immer sofort Brüheinheit gründlich reinigen, wenn es angezeigt wird

Wir sind jetzt nicht die extrem starken Kaffeetrinker. In den 13 Monaten haben wir 1250 Tassen unterschiedlicher Kaffeearten - vorwiegend mit Milch - getrunken (entspricht durchschnittlich ca. 3 Tassen pro Tag). Dies nur damit du unsere "Belastung" des Kaffeevollautomaten besser einschätzen kannst.

Den von Siemens angebotenen jährlichen Service würde ich nicht in Anspruch nehmen. Aus meiner Sicht zu teuer. Ein Inspektionsservice kostet 99,50 € noch mit der verdächtigen Zusatzbemerkung, dass wenn etwas defekt ist, dies zusätzlich in Rechnung gestellt wird - keine Aussage, dass dies in der Garantiezeit nicht gilt. Eine funkelnagelneue Brüheinrichtung bekommt man für ca. 75 € im Internet und das ist aus meiner Sicht das einzig wirklich kritische Bauteil. Dies werde ich mir demnächst als Reserve anschaffen.

Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig bei Deiner Entscheidung

Viele Grüße

Norbert

Ursula B.

Samstag, 09. Februar 2019, 15:32 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 3

Mitgliedsnummer.: 33682

Mitglied seit: 09.02.2019

Hallo
Man kann das im Menü "Einstellungen" auswählen, dort unter "Bohnentank" einfach "Behälter mit Gerät speichern" auswählen!

Ich hoffe ich konnte helfen!

PS: Wenn jemand meine EQ 9 plus connect mit zwei Mahlwerken möchte, bitte melden!

Gruß Ursula