Erweiterte Suche

Kaffeevollautomat für kleines Café

Kaffeevollautomat für kleines Café

 
Empfehlung Kaffeevollautomat?
Stimmen Gesamt: 0
Gäste können nicht abstimmen! Einfach registrieren - ist kostenlos und dauert nur eine Minute. 

FeLi

Mittwoch, 06. November 2019, 22:07 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 36127

Mitglied seit: 06.11.2019

Hallo zusammen,

ich stehe vor einer kleinen bis mittleren Herausforderung. Ich betreibe ein kleines Café welches aber auch nur am Wochenende paar Stunden geöffnet hat. Zusätzlich habe ich dort auch einen Co Working Space errichtet. Ich habe mich sehr lange und intensiv mit der richtigen Wahl eines Kaffeevollautomats beschäftigt. Ich bin Existenzgründer und kann mir daher noch nichts größeres leisten. In der Gastro ist es wichtig die Brühgruppe reinigen zu können, ebenfalls muß ich parallel 2 Milchgetränke zubereiten können. Dies waren essentielle Kriterien und daher ist die Wahl auf eine Seimens EQ9 s300 gefallen. Konnte sie günstiger bekommen und passte daher in mein Budget. Nun verliert diese aber extrem viel Wasser, immer muß ich die Maschine hochnehmen und drunter her wischen. Ich befürchte, dass irgendwann noch mehr Probleme auftauschen werden. Daher wollte ich mich hier mal melde und um Hilfe bitten. Wer kennt das Problem und wer hat einen guten Tip für eine Alternative?

Tausend Dank schon mal und leicht verzweifelte Grüße:wacko:

Martin (Hobbytechniker)

Freitag, 08. November 2019, 09:16 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1342

Mitgliedsnummer.: 22501

Mitglied seit: 20.11.2013

Ausgerechnet eine Siemens zu nehmen für gewerbliche Belange, solltest Du vielleicht nochmal überdenken..

Die meisten vertrauen da den Jura-Geräten.. das hat seinen Grund, auch wenn man die Brüheinheit nicht zum Reinigen entnehmen kann..

Guest

Sonntag, 17. November 2019, 10:34 Uhr

Unregistered

Und bei Jura kommt auch nur die Professional-Serie in Frage, alleine schon aus Garantiegründen.
Jura schließt bei den Geräte für den Hausgebrauch ( einschliesslich bis Giga5/6 ) eine Nutzung im professionellen Einsatz, also Gewerbebetrieb, Büro, Cafe etc. aus.

Ich würde eher den Weg des Leasings gehen und in der Umgebung mal nach Betrieben nach Anbietern Ausschau halten, die Kaffeeautomaten für Gewerbe vermieten / verleasen und vor allen aus Service anbieten.

In letzter Zeit habe ich in dem Umfeld nur Maschinen von WMF gesehen, inkl bei uns in der Firma