Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> caffeo bistro, defekt benötige Hilfe
wolfraven
Geschrieben am: Sonntag, 24.September 2017, 11:50 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 31.134
Mitglied seit: 2017-09-24



Hallo, bin neu angemeldet und schilderte mal mein Problem.

Maschine stieg im Reinigungsprogramm aus, Anzeige zeigt den Kaffeelöffel und es geht nicht weiter. Egal, ob ich den kleinen Deckel öffne und schließe oder ob ich eine Reinigungstablette einwerfe. Die Maschine rührt sich nicht.
Gibt es irgendwie die Möglichkeit eines generellen Resets. Nicht die Rückstellung auf Werkseinstellung, das funktioniert nicht.
Ich vermute zunächst mal ein Softwareproblem. Wenn das gelöst würde und ich die Maschine wieder zum Laufen bekommen könnte, dann schilderte ich meine weiteren Probleme. Step by step..denn ich habe schon einiges mitgemacht😒

Frustrierter Wolfram, KVA-User
PMEmail Poster
Top
BlackSheep
Geschrieben am: Montag, 25.September 2017, 06:11 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 2.529
Mitglied seit: 2008-07-26



Hallo,

der kleine Deckel wird über einen Magnetschalter abgefragt.
Entweder ist hier (oder am Kabel) ein Problem, oder die
Steuerung ist defekt. Resetten oder ähnliches gibt es nicht
und würde bei einem Steuerungsdefekt auch nicht helfen.

Gruß
BS
PMEmail Poster
Top
wolfraven
Geschrieben am: Montag, 25.September 2017, 10:03 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 31.134
Mitglied seit: 2017-09-24



Viel Dank erst einmal.

Das mit dem Magnetschalter wußte ich schon, allerdings scheint mir eher die Software abgestürzt zu sein. Daher hatte ich nach so etwas wie einem Neustart gefragt.
Zum Überprüfen des Kabels muß ich die Maschine dann wohl mal aufschrauben.

Ich würde noch gerne eine generelle Meinung von Euch abfragen:
Die Maschine ist von 2011. Ich hatte eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre (glücklicherweise damals bei Amazon mitgekauft zu ca. 10% des damaligen Preises =50 Euro). Die hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht. In dieser Zeit mußte ich die Maschine zwei Mal einschicken. War kostenfrei und somit okay.
Jetzt frage ich mich natürlich, ob sich der ganze Aufwand noch lohnt, zumal sie ja auch keinen automatischen Milchaufschäumer hat, den ich mittlerweile gern hätte.
Wie sind denn die Erfahrungen mit einer Reparatur direkt bei Melitta. Was kostet sowas und ist die Maschine danach wieder fit für mindestens zwei Jahre? Wenn es sich im Rahmen hält, dann würde ich das noch in Erwägung ziehen.

Vielen Dank im Voraus,

Wolfram
PMEmail Poster
Top
HWS
Geschrieben am: Dienstag, 26.September 2017, 10:13 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 878
Mitgliedsnummer.: 24.376
Mitglied seit: 2014-05-23



Versuche, eine gebrauchte Platine auf Ebay zu bekommen. Die neuen kosten so ca. 120 Euro.

HWS
PMEmail Poster
Top
wolfraven
Geschrieben am: Dienstag, 26.September 2017, 15:37 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 31.134
Mitglied seit: 2017-09-24



QUOTE (HWS @ Dienstag, 26.September 2017, 09:13 Uhr)
Versuche, eine gebrauchte Platine auf Ebay zu bekommen. Die neuen kosten so ca. 120 Euro.

HWS

Dann könnte ich doch auch eine Reparaturpauschale bei Melitta nehmen, dann wird vielleicht sogar noch mehr repariert, oder?
Hab mittlerweile einigen anderen Beiträgen entnommen, daß die Pauschale 145,- Euro betragen soll. Ist das richtig?
Wäre also wirtschaftlicher als eine Platine, die ich dann ja auch noch selber tauschen müsste.
PMEmail Poster
Top
kaffeechris
Geschrieben am: Dienstag, 26.September 2017, 19:28 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Experte
*

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.728
Mitgliedsnummer.: 24.425
Mitglied seit: 2014-05-29



Hallo Nehme sie mal für einige Tage aus dem Stecker.
Dann schaust ob ein interner Reset stattfindet.
Es ist eine Möglichkeit.

MfG Chris


--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.
PMEmail Poster
Top
wolfraven
Geschrieben am: Mittwoch, 15.November 2017, 18:48 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 31.134
Mitglied seit: 2017-09-24



Hallo,

ich hatte mich nun nach einiger Zeit des Überlegens dazu entschlossen, die Maschine nach Melitta zur Reparatur einzuschicken. Das soll ja für eine Pauschale von 149,- Euro gehen, hatte man mir zuvor am Telefon gesagt.
Ich habe sicherheitshalber noch einmal dort angerufen und bekam folgende Antwort: für mein Modell E960-101, wohl erkennbar an den schwarzen Drehknöpfen, gäbe es keine Ersatzteile mehr und es könnte daher nicht mehr repariert werden.
Die Dame meinte, daß vermutlich ein Elektronikfehler vorliegt und es keine Elektronikersatzteile mehr dafür gibt. Das mit den schwarzen Drehknöpfen hat sie extra nachgefragt. Es gibt wohl eine Nachfolgemodell mit silbernen Knöpfen.
Die Maschine ist ja, wie bereits erwähnt, vor sechs Jahren gekauft worden.
Schade, nun muß ich mir wohl doch eine neue kaufen.
Ist natürlich ärgerlich, daß nach sechs Jahren keine Ersatzteiel mehr beim Hersteller zu bekommen sind. Daraus könnte man ja folgern, daß man sich besser nicht einen Vollautomaten kauft, der schon länger auf dem Markt ist.
Jedenfalls kaufe ich den nächsten auch wieder nur mit einer fünfjährigen Garantieverlängerung, dann hält er wenigstens so lange (auch wenn er zwischendurch mal kostenlos repariert werden muß, wie auch bei diesem Gerät).
Ich werde aber auf jeden Fall noch einmal beim Melitta-Service anfrufen um herauszufinden, ob die Dame vielleicht nur eine teure Reparatur gewittert hatte (Elektronikteile vielleicht zu teuer bei der Pauschale) und deshalb die Aussage gemacht hat. Eventuell sagt ja ein anderer Mitarbeiter etwas anderes, wenn ich ihn nicht mit der Nase darauf stoße welcher Fehler genau besteht, sondern mich dumm stellen.

Viele Grüße,

Wolfram

PMEmail Poster
Top
wolfraven
Geschrieben am: Mittwoch, 15.November 2017, 18:49 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 31.134
Mitglied seit: 2017-09-24



PS:
Es wäre nett, wenn ich dazu noch ein Feedback bekommen könnte. Vielleicht hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht.
PMEmail Poster
Top
BlackSheep
Geschrieben am: Donnerstag, 16.November 2017, 07:41 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 2.529
Mitglied seit: 2008-07-26



Hallo,

ich finde es erschreckend, dass Melitta nach 6 Jahren keine
Reparatur mehr anbieten will. Das wäre dann langsam schon
wieder ein Grund zu Jura oder Nivona zu greifen...

Die Unterschiede zwischen der Maschine mit den Chromknöpfen
und Deiner ist (abgesehen von andersfarbigen Aussenteilen)
technisch nur an 3 Positionen:
Elektronik, Antrieb und Bedienteil haben andere Bestellnummern.
Ob diese nicht nur andere Bestellnummern haben, sondern auch
signifikant technisch abweichen und damit definitiv inkompatibel
sind, kann ich Dir leider nicht sagen.

Wenn Melitta "Lust" auf einen zufriedenen Kunden hätte, würden
sie halt die 3 genannten Teile tauschen und alles wäre gut...

Gruß
BS
PMEmail Poster
Top
wolfraven
Geschrieben am: Mittwoch, 22.November 2017, 11:37 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 31.134
Mitglied seit: 2017-09-24



Hallo,

hatte mich jetzt noch einmal per Mail an Melitta gewandt und wegen einer Reparatur nachgefragt.
Habe als Antwort eine Mail bekommen, die besagt, das Reparatur bei meiner Maschine leider nicht mehr möglich ist. Hatte in meinem Anschreiben den Fehler nicht erläutert, sondern einfach nur geschrieben, daß die Maschine nicht mehr funktioniert und wie eine Reparatur ablaufen soll.
Angeboten hat man mir ein neues Gerät zum Vorzugspreis mit zwei Jahrem Garantie.
Es lag eine Liste bei mit verschiedenen Geräten. Ich hatte ja die Caffeo CI bereits ins Auge gefasst.
Die wird mir für 499,- Euro angeboten. Aber auch andere Typen zu anderen Preisen.

Jetzt habe ich mal die Preise verglichen. Bei Amazon gibt es die CI für 579,- Euro. Da könnte ich noch eine 3-jährige Garantieverlängerung fü 80,- Euro dazubuchen (erscheint mir eigentlich bei jedem Vollautomaten angebracht um zumindest 5 Jahre sorgenfrei zu sein). Wären also 660,- Euro bei 5 Jahren Garantie. Nun habe ich aber gesehen, daß es bei der CI auch verschiedene Typen gibt. Den Typ 970-101, der für 579,- Euro angeboten wird und den Typ 970-306, der allerdings dann schon wieder 649,- Euro kostet.
Typ 101 scheint schon seit 2010 auf dem Markt zu sein, Typ 306 ist wohl der Nachfolger seit 2014.
Da denke ich nach der oben geschilderten Erfahrung schon wieder in die Richtung, daß wenn ich mir einen Typ 970-101 kaufe, nach den fünf Jahren Garantie auch wieder keine Reparaturmöglichkeit mehr besteht. Kaufe ich aber den Typ 970-306, dann kostet es mit Garantieverlängerung 730,- Euro.
Differenz zu Melitta 230,- Euro, die nach Ablauf der nur zweijährigen Garantie für eventuelle Reparaturen zu kalkulieren wären.

Habe jetzt auch mal wieder daran gedacht ein entsprechendes Modell eines anderen Herstellers ins Auge zu fassen.
Vorschläge dazu erwünscht (ähnlicher Preisrahmen und Funktion)

Vielen Dank für die bisherigen Rückmeldungen,

Wolfram
PMEmail Poster
Top
Kaffeepoint
Geschrieben am: Donnerstag, 23.November 2017, 02:50 Uhr
Quote Post


Barista
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 208
Mitgliedsnummer.: 28.864
Mitglied seit: 2016-06-07



Nicht vergessen, auch bei 5 jähriger Gewährleistung bei Amazon, wirst du keinen Werkskundendienst bekommen. Das ist nur über den Fachhandel gewährt. Ich wäre da vorsichtig.

Garantie bei Amazon
Amazon, der größte Online-Versender, löst Garantie- bzw. Gewährleistungs-Probleme meist sehr kundenfreundlich. Innerhalb von 30 Tagen senden Sie den defekten Artikel kostenlos zurück. Nach dieser Frist haben Sie zwei Jahre Zeit, Ihre Ware zu reklamieren. Es wird Ihnen empfohlen, zuerst mit dem Hersteller Kontakt aufzunehmen. Dieser soll im Rahmen der Herstellergarantie nachbessern oder austauschen.

Haben Sie dabei aber keinen Erfolg, greift der Reparaturservice von Amazon. Diese Leistung kommt aber nur für bestimmte Produkte in Frage. In den anderen Fällen erhalten Sie vom Amazon-Kundenservice einen Rücksendeschein und Ihr Geld zurück.

MfG Paul


--------------------
KVA: Saeco Primea Duo ST: Lelit Mara PL62
PMEmail Poster
Top
wolfraven
Geschrieben am: Donnerstag, 23.November 2017, 09:31 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 31.134
Mitglied seit: 2017-09-24



Hallo Paul,

bei meinem derzeitigen, defekten Melitta-Vollautomaten, um den es bei meiner Anfrage hier geht, hatte ich auch eine dreijährige Garantieverlängerung bei Amazon abgeschlossen. Hatte mich damals 50,- Euro gekostet. Ich mußte den Reparaturservice auch zwei Mal nach der eigentlichen zweijährigen Garantiezeit in Anspruch nehmen. Das lief alles sehr schnell und komplikationslos ab. Es wurde korrekt repariert und viele Teile ausgetauscht. Es war natürlich nicht Melitta direkt, aber ein kompetenter Serviceleister. Hatte sogar direkten Kontakt. Dadurch hat die Maschine zumindest sechs Jahre durchgehalten.
Ich kann daher die Garantieverlängerung nur empfehlen und würde ohne eine solche auch keinen Kaffee-Vollautomaten mehr kaufen, egal von welchem Hersteller. Wenn ich in verschiedenen Foren querlese, so scheint ein nicht unerheblicher Prozentsatz der Maschinen, wenn nicht schon innerhalb der Garantiezeit, dann aber relativ häufig kurz danach kaputt zu gehen.
Eigentlich sollte man, entsprechende Pflege vorausgesetzt, bei einem Produkt im Werrte von 600-1000 Euro doch erwarten können, daß es zumindest 6,7 oder 8 Jahre funktioniert. Aber es scheint ja mittlerweile alles nur auf einen kürzeren Nutzungsintervall ausgelegt zu sein.
Danke für deinen Kommentar.

Vielleicht kommen ja noch ein paar Empfehlungen für meinen wohl notwendigen Neukauf.

Viele Grüße,

Wolfram
PMEmail Poster
Top
HWS
Geschrieben am: Donnerstag, 23.November 2017, 12:58 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 878
Mitgliedsnummer.: 24.376
Mitglied seit: 2014-05-23



Ich wuerde hier noch Folgendes checken: die Maschine auf der Tankseite oeffnen. Die kleine Turbine, der sogenannte Flowmeter, kann die Ursache sein, dass das Programm nicht weiter geht. Das im runden Gehaeuse sich drehende Rotoerchen muss sich superleicht drehen. Das obere Teil gegen den Uhrzeiger drehen. Es oeffnet sich dann. Den Zapfen, wo das Raedchen drauf sitzt gruendlich reinigen u. das ganze Innere. Auch der Saugschlauch u. nach der Turbine der Verbindungsschlauch zur Pumpe sind oft sehr verschmutzt. - Ob es daran liegt, steht nicht 100 %ig fest, aber doch kann es das Problem sein.

HWS
PMEmail Poster
Top
wolfraven
Geschrieben am: Donnerstag, 23.November 2017, 14:08 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 31.134
Mitglied seit: 2017-09-24



Danke,

kann ja nicht schaden, das mal zu machen

Gruß,

Wolfram
PMEmail Poster
Top
Guest
Geschrieben am: Freitag, 24.November 2017, 01:28 Uhr
Quote Post


Unregistered









Schau auch nach den Kontakten. Am Flowmeter ist am oberen Teil ein Stecker mit 3 Kontakten die gerne mal korrodieren. Stecker runter und mit feinem Schleifpapier sanft blank machen. Stecker geht nur nach einer Richtung drauf.

MfG Paularabica
Top

Topic OptionsSeiten: (2) [1] 2  Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender