Erweiterte Suche

Belegung Platine Nivona NICR 730

derjuergen2

Donnerstag, 16. Juni 2016, 21:48 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 13

Mitgliedsnummer.: 21474

Mitglied seit: 15.08.2013

Hallo @all,

ich habe hier eine Nivona NICR 730, bei der ich das Drainageventil getauscht habe.

Dummerweise habe ich es versäumt, ein Foto der Platine mit eingesteckten Steckern zu machen und bin mir nun nicht mehr sicher, welche Kabelschuhe auf welche Pins gehören.

Kann mir zufällig jemand ein Foto machen bzw. bereitstellen, welche Pins mit welchen Kabeln bestückt sind ?
Ich habe nur Kabel ausserhalb der schwarzen Abdeckung gelöst.

Danke und Grüsse

Jürgen

HWS

Freitag, 17. Juni 2016, 14:15 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 997

Mitgliedsnummer.: 24376

Mitglied seit: 23.05.2014

Es ist nicht so kompliziert wie es aussieht: der 7-adrige Stecker gehoert in den entsprechenden Steckkontakt der Leistungsplatine. Er passt nur dort rein.
Der etwas laengere Draht gehoert nach rechts oben, wo der Schalter fuer das Ende des Pressvorgangs sitzt. Er wird von einer Schaltfahne der BE geschaltet. Dann ist der Schalter fuer das Erkennen der BE. Er wird mit dem Hebel an der BE betaetigt. Der Draht dafuer ist meistens gelb u. nicht sehr lange. Also diese Draehte gehoeren an die rechtwinklige Fahne am Schalter. Direkt am Eck des jeweiligen Schalters ist der Anschluss fuer den Masse-Draht. Dieser ist oft der blaue.
Die Kontakte auf der Elektronik-Platine sind gekennzeichnet: Heizung- Mahlwerk +, Mahlwerk - , Pumpe, Nulleiter (N), Line (L) Phase, Schutzleiter (gelb/gruen), L' u. N' fuer den Trafo.
Alles dies bezieht sich auf die Bosch-Benvenutos Piano. In der Nivona sind die gleichen Komponenten drin.

Gruesse HWS

derjuergen2

Samstag, 18. Juni 2016, 08:44 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 13

Mitgliedsnummer.: 21474

Mitglied seit: 15.08.2013

Hallo,

danke für die Rückmelldung.
Mir geht es ausschliesslich um die Kabel mit Kabelschuhen dran, bzw. die gegenstücke auf der Platine.Kann es sein, dass der Flachstecker mit der Kennzeichnung "X11" unbelegt beibt ?