Erweiterte Suche

ESAM 6600 mahlt zu kurz

caffeeklatsch

Montag, 07. April 2014, 19:20 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 153

Mitgliedsnummer.: 18508

Mitglied seit: 19.12.2012

Hallo,

hat jemand einen Tip für mich wieso das Mahlwerk nur 5 sek mahlt?

Egal wie leicht oder stark der Kaffee eingestellt ist und welche Tassengrösse, es wird zu wenig gemahlen. Trester knapp 1cm dick und das bei jeder Einstellung. Fein und grob einstellen am Mahlwerk funktioniert. Trester auch nicht matschig aber Kaffee eben zu dünn. Mahlwerk ist erst 1,5 Jahre alt. Maschine 5. Reset der Maschine brachte auch keine Abhilfe.

Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus

looser

Montag, 07. April 2014, 20:33 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2322

Mitgliedsnummer.: 5600

Mitglied seit: 28.10.2009

Bohnen raus, 4 x Kaffeebezug starten, Warnmeldung ignorieren, Bohnen wieder rein. Innerhalb der nächsten 10 Bezüge sollte das wieder stimmen.

Mahlwerk öffnen und reinigen. Vor allem das Förderrad unter dem unteren Mahlstein. Das ist ganz bestimmt zugesetzt.



--------------------
Nach vielen verschiedenen KVA habe ich jetzt meinen Seelenfrieden. WMF 800 :-)

www.DeMichaelLonghi.de

caffeeklatsch

Montag, 07. April 2014, 21:15 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 153

Mitgliedsnummer.: 18508

Mitglied seit: 19.12.2012

danke für die schnelle Antwort. Werd probieren und gebe dann Bescheid.

caffeeklatsch

Dienstag, 08. April 2014, 07:49 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 153

Mitgliedsnummer.: 18508

Mitglied seit: 19.12.2012

Also hab ein paar mal ohne Bohnen mahlen lassen, aber eine Fehlermeldung wie ich sie von den 5500er kenne kam nicht ("Bohnenbehälter füllen" oder so ähnlich). Hat ganz normal weiter gebrüht.
Nur eben mit klarem Wasser. Ist das bei der ESAM 6600 normal???

Da heute Morgen keine Zeit war wieder mit Bohnen zu probieren, mach ich das heute Nachmittag.
Aber ehrlich gesagt kann ich noch nicht ganz an den Erfolg glauben, da es ja mal normal funktionierte mit der Mahlmenge und dann von heute auf Morgen eben nicht mehr. Soll heissen, das Mahlwerk hatte sich ja bereits angelernt.

Kann es auch die Leistungs- oder Steuerplatine sein???

looser

Dienstag, 08. April 2014, 08:56 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2322

Mitgliedsnummer.: 5600

Mitglied seit: 28.10.2009

Das wäre die erste Maschine die klares Wasser bringen würde.

Das MW lernt sich ständig selbst ein. Wenn also wenig Pulver gemeldet wird, erhöht sich die Pulvermenge dadurch wieder.
Vorausgesetzt das Förderrad ist sauber und fördert dadurch auch genug.



--------------------
Nach vielen verschiedenen KVA habe ich jetzt meinen Seelenfrieden. WMF 800 :-)

www.DeMichaelLonghi.de

caffeeklatsch

Dienstag, 08. April 2014, 12:14 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 153

Mitgliedsnummer.: 18508

Mitglied seit: 19.12.2012

Aber eben diese Fehlermeldung dass zu wenig Pulver oder Kaffee in der Brühgruppe landet, wird nicht ausgegeben. Daher meine Frage ob es auch an der Elektronik liegen kann.

Werde das Mahlwerk aber heute Nachmittag trotzdem mal zerlegen und reinigen.

looser

Dienstag, 08. April 2014, 18:40 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2322

Mitgliedsnummer.: 5600

Mitglied seit: 28.10.2009

Bestimmt kann es auch an der Elektronik liegen, hatte ich aber bisher noch nicht.



--------------------
Nach vielen verschiedenen KVA habe ich jetzt meinen Seelenfrieden. WMF 800 :-)

www.DeMichaelLonghi.de

caffeeklatsch

Dienstag, 08. April 2014, 19:35 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 153

Mitgliedsnummer.: 18508

Mitglied seit: 19.12.2012

Also. Hab grad 2 Tassen Kaffee mit eingefüllten Bohnen gezogen und sofort war die Mahldauer doppelt so lang.

looser hatte also recht. Mehrmals das Mahlwerk leer laufen lassen und dann wieder mit Bohnen und das Mahlwerk lernt sich neu an.

Vielen Dank. Problem gelöst biggrin.gif

Klingel121   

Samstag, 03. Februar 2018, 15:17 Uhr

Unregistered

biggrin.gif Hallo Losser, super Tip und Beschreibung! biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif

Ich habe bei meiner ESAM 6600 schon eine große Erneuerung durchgeführt und war jetzt, bei dieser Erscheinung mit dem zu geringem Kaffeepulver, echt ratlos bzw. hätte definitiv auf die Elektronik gesetzt. Das Brühen ohne Kaffee hat es gebracht.
Jetzt schmeckt der Kaffee wieder!

Danke und echt gutes Forum.

Gruß Klingel 121

Gast_Andre

Sonntag, 27. Januar 2019, 21:44 Uhr

Unregistered

Das mit den leer laufen lassen hat funktioniert. Ich Frage mich nur wie das Maschinen das misst...
Aber ok. Der Kaffee schmeckt wieder und ist nicht mehr so dünn...
Danke für den tipp

Gast_Martin

Sonntag, 28. Juli 2019, 16:20 Uhr

Unregistered

Habe das selbe Problem mit dünnem Kaffee.

Doch leider mahlt meine Maschine ohne Bohnen nur 5 Sekunde, habe das jetzt schon 10 mal gemacht. Beim 1 Tassen bezug.

Ist das die Platine Kaputt ?

Es ist diese verbaut :

Leistungsplatine 5213213691

KP

Samstag, 01. Februar 2020, 18:47 Uhr

Unregistered

QUOTE (looser @ Montag, 07. April 2014, 20:33 Uhr)
Bohnen raus, 4 x Kaffeebezug starten, Warnmeldung ignorieren, Bohnen wieder rein. Innerhalb der nächsten 10 Bezüge sollte das wieder stimmen.

Mahlwerk öffnen und reinigen. Vor allem das Förderrad unter dem unteren Mahlstein. Das ist ganz bestimmt zugesetzt.

Hallo Looser,
das ist ein super Tip. Bei meiner ESAM 6600 betrug die Mahldauer nur noch 4 Sekunden! Selbst bei stärkster Einstellung waren es unter 6 Sekunden .Habe die Maschine dann 5 Mal "leer" mahlen lassen und kam so wieder auf 8:20 Sekunden smile.gif
Vielen Dank ! Das ist ein tolles Forum - smile.gif

Vitali

Mittwoch, 25. März 2020, 20:59 Uhr

Unregistered

Hallo,
ich habe das Problem, dass der Kaffe aus meiner ESAM 6600 recht dünn ist.
Bereits getauscht das Thermoblock, das Mahlwerk und die Reedplatine, aber trotzdem der Kaffe ist sehr dünn, die Mahldauer beträgt knapp 5 Sekunden, die Trester sind 0,6 cm dick.
Reset bereits durchgeführt, das Mahlwerk 10 Mal lehr laufen lassen. Nichts hat geholfen.
Wenn jemand für mich noch ein Tipp hat, wäre ich sehr dankbar.