Erweiterte Suche

JURA F50 reparieren oder neue JURA kaufen?

Erfahrungen

Erwin_tr

Dienstag, 25. Februar 2020, 15:24 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 7

Mitgliedsnummer.: 37575

Mitglied seit: 25.02.2020

Hallo Community

Ich habe mich hier angemeldet für einen Ratschlag. Ich habe seit ca. 10 Jahren eine F50 zu Hause und bin damit eigentlich zufrieden. Sie machte seit Jahren guten Kaffee ohne grossen Schnick-Schnack, hatte noch nie eine Reparatur oder sonstiges mit der Maschine.

Leider habe ich nun die Meldung "ERROR 2" auf dem Display gehabt und bin gestern nach Feierabend noch zu einer Servicestelle. Der Händler sagte mir die Maschine habe ca. 12300 Bezüge und der Sensor sei defekt. Aber aufgrund des Alters sollte man auch die Pumpe und den Boiler ersetzen (?! ). Ausserdem wisse er nicht ob man die Ersatzteile überhaupt bei Jura bekomme, da das Gerät so alt ist. Er müsse dies Abklären und gebe mir dann bis ende Woche einen Kostenvoranschlag. Aber er hat mir nahe gelegt, eine neue Kaffeemaschine zu kaufen. Er meint Jura oder delonghi sei am besten für mich. Er hat mir dann eine Jura E8 gezeigt, die würde er mir empfehlen. ( die kostet aber auch 1100 Euro )

Eigentlich bin ich mit meiner F50 zufrieden und würde die gerne reparieren lassen... Wenn ich aber die Maschine repariere, und dann geht wieder etwas kaputt, dann muss ich wieder die Maschine reparieren.
Was ist wenn es dann keine Ersatzteile mehr gibt?

Was meint Ihr dazu? Was habt ihr so für Erfahrungen mit Jura Reparaturen und Verfügbarkeit Ersatzteile?

Grüsse Erwin

Schlawi

Dienstag, 25. Februar 2020, 16:06 Uhr

*

Vollautomat-Kenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 355

Mitgliedsnummer.: 14628

Mitglied seit: 26.12.2011

Für die Maschine bekommt man noch sämtliche Teile. Würde den Sensor erneuern und falls noch nie passiert die Mahlkegel.
Die F50 ist eine gute Maschine und wenn sonst nichts ist würde ich die behalten. Die neueren sich meiner Meinung nicht wirklich besser, ist unter Umständen nur mehr Schnick Schnack daran.



--------------------
Bleibt Gesund!

snowball

Dienstag, 25. Februar 2020, 18:12 Uhr

*

Kaffeekenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 26

Mitgliedsnummer.: 28178

Mitglied seit: 16.01.2016

Wenn man im Allgemeinen zufrieden mit dem Automaten ist, würde ich zu einer Reparatur raten. Bei einer so alten kann man das auch selber bewerkstelligen. Error 2 ist der Sensor für den Thermoblock. Kostet um die 9€. Wenn man noch nie an einer Jura geschraubt hat, sollte man sich die Reparaturanleitungen dazu im Netz angucken. Zum öffnen des Häuses braucht es einen Ovalkopfbit und 1-2 Torx-Bits (Gr. 10 und/oder 15).

Erwin_tr

Mittwoch, 26. Februar 2020, 08:22 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 7

Mitgliedsnummer.: 37575

Mitglied seit: 25.02.2020

Hallo Schlawi und Snowball, vielen Dank für eure wertvollen Ratschläge! Würdet ihr auch den Boiler und die Pumpe mitersetzen?

Ich habe gestern abend auf der jura-seite viele Ersatzteile für die F50 gefunden, aber keinen Sensor und auch keinen Mahlkegel... Hab mal eine Anfrage gesendet, mal schauen was zurückkommt.

Kann man also generell sagen das jura sehr lange Ersatzteile liefern kann?

Schlawi

Mittwoch, 26. Februar 2020, 09:06 Uhr

*

Vollautomat-Kenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 355

Mitgliedsnummer.: 14628

Mitglied seit: 26.12.2011

Hi,

Wo hast du geschaut? Es gibt das BND, Komtra und noch viele andere Händler die Ersatzteile für Jura Maschinen liefert.
Du Artikelnummer für den Sensor von Jura ist 69605.
Einfach mal "Jura 69605" in eine Suchmaschine eingeben,
Beim Mahlwerk reicht es in der Regel den Mahlring zu tauschen.
Z.b. https://www.juraprofi.de/Jura-Ersatzteile/Mahlwerk/Mahlring-zu-Jura-Mahlwerk::12262.html
Wenn der Kaffee Heiß wird und keine Probleme macht würde ich die Heizung nicht ersetzten.
Pumpe kann man, muss man aber nicht. Falls du es vor hast denke an die Dichtungen für Membranregler. Einmal die an der Pumpe und die für den Schlauch.
Brüheinheit revidieren ist von Zeit zu Zeit auch kein Schaden.
Was wurde denn schon alles gemacht an der Maschine? Und wann? Wenn es zu viel wird an Ersatzteilen würde sich auch die Reparaturpauschale bei Jura evtl. rentieren, Denen vorher sagen, Kaffee nicht richtig heiß, zu dünn usw. damit auch alles getauscht wird. Kostet glaube ich für die F50 um 200€ + Versand. Müsste man bei Jura anfragen.



--------------------
Bleibt Gesund!

Erwin_tr

Mittwoch, 26. Februar 2020, 10:22 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 7

Mitgliedsnummer.: 37575

Mitglied seit: 25.02.2020

Ich habe die Ersatzteile hier gefunden:

https://de.jura.com/de/support/ersatzteile?articlenumber=13369

Bisher ist die F50 "unangetastet", noch nie was gehabt mit der Maschine. Den Sensor habe ich im Netz nun gefunden, Danke für den Tipp!

Warte aber noch auf die Antwort von Jura ob ichs original von denen bekommen kann.

Schlawi

Mittwoch, 26. Februar 2020, 11:20 Uhr

*

Vollautomat-Kenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 355

Mitgliedsnummer.: 14628

Mitglied seit: 26.12.2011

Kann mir nicht vorstellen das Jura an Endverbraucher Sensoren, Pumpen usw. verkauft. Die Teile die da aufgelistet sind kann man ohne zerlegen der Maschine an/einbauen.



--------------------
Bleibt Gesund!

sb9x

Dienstag, 08. September 2020, 23:58 Uhr

Unregistered

hi,
also wenn ich mir die Fehlerbeschreibung ansehe und habe sie auch mal in Nachbar-Foren recherchiert. Ja es sieht nach dem Thermosensor aus. (um die 8-11 eur) und wie meine Vorredner schon schrieben, gibt es Shops die das Ersatzteil führen.
Und wenn Du mit der Maschine vollkommen zufrieden warst und sicherlich auch nicht zur Wegwerf-Gesellschaft gehörst dann empfehle ich Dir auch, daß Du die Reparatur selbst durchführst. Du lernst dadurch Deine Maschine näher kennen.

Was ich Dir evtl mal empfehlen könnte, daß Du mal die Lötstellen an der Platine prüfst (auf Durchgang prüfen). Die korrodieren mit der Zeit und evtl. lassen sich somit auch kalte Lötstellen durch Nachlöten eleminieren.

Viel Erfolg. Auch wenn Dein Post schon etwas her ist.