Erweiterte Suche

Hebel der Brüheinheit

Der Hebel lässt sich nicht mehr bewegen

Cat Louis

Sonntag, 27. Januar 2019, 13:32 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 33598

Mitglied seit: 27.01.2019

Hallo zusammen!
Ich habe ein Problem mit meiner Caffeo Barista TS.
Nach der Entnahme von meiner Brüheinheit, der Reinigung und dem darauffolgenden wieder einsetzen lässt sich der Hebel der Brüheinheit nicht mehr nach unten bewegen.
Es scheint die Feder kaputt zu sein, die den Hebel bewegt oder beweglich macht, weil wenn ich den Auffangbehälter raushole kann ich hineinlangen und so ein schwarzes rundes Teil an der Brüheinheit nach rechts bewegen und dann lässt sich der Hebel auch wieder nach unten bewegen.
Außerdem lässt sich die Brüheinheit an sich schon relativ schwer in die Maschine wieder einsetzen, seit einiger Zeit. Man muss die richtig fest reindrücken, um den Hebel nach unten wieder zum verriegeln schieben zu können.
Wenn ich dann die Brüheinheit drinnen, den Hebel nach unten hab und die Maschine anmache, dann fängt die an einer bestimmten Stelle an zu knacken. Lasse ich mir dann einen Kaffee raus, malt die Maschine die Bohnen und dann, kurz bevor der Kaffee in meine Tasse läuft, knackt es wieder.
Ich habe jetzt mal versucht mit offener Klappe seitlich herauszufinden woher das Knacken kommt und habe gesehen, dass wenn die Brüheinheit den gemahlenen Kaffee zum Aufbrühen schiebt, dieser silberne Hebel in der Brüheinheit irgendwo hängen bleibt und das knackt dann.
Kennt das Problem jemand und gibt es eine Lösung dafür? Wäre für Lösungsvorschläge wirklich dankbar. unsure.gif
Grüße, Nicolé

Gast_Anne

Montag, 17. Juni 2019, 14:38 Uhr

Unregistered

Hallo...ich habe genau das selbe Problem! Wenn ich mich nicht irre, dann scheint das wohl eine Krankheit dieser Maschine zu sein. Gibt’s hierfür eine andere Lösung als den Austausch der Brüheinheit?
...fragt eine verzweifelte Anne

Louisdor

Montag, 25. Mai 2020, 17:17 Uhr

Unregistered

Hallo!

Seid ihr mit dem Thema schon irgendwie weitergekommen?
Wir haben ebenfalls das Problem mit dem Knacken und schlecht wieder Einsetzen der Brühgruppe. Alle Teile sehen nicht nach Verschleiß aus.
Überall wo ich dran kam, habe ich sie gesäubert und geputzt.
Leider kein Erfolg. Gefühlt jedes 10 Mal geht alles glatt, sie knackt nicht, alles ok.
Dann wieder die Reinigung der Brühgruppe und das Problem geht von neuem los.

Merci, Louisdor

Gast_Ute

Montag, 22. Juni 2020, 21:48 Uhr

Unregistered

Ich habe das gleiche Problem, bekomme die Brühgruppe gut rein aber der Hebel zum verriegeln blockiert irgendwie. Hat jemand einen guten Rat.

Gast_Marco

Montag, 29. Juni 2020, 09:54 Uhr

Unregistered

Hallo zusammen,
habe leider auch das Problem.
Brühgruppe ausgebaut, gereinigt und beim Einbau klemmt es und der Hebel zum verriegeln/ entriegeln geht nicht mehr nach unten. (Außer ich drehe an der dafür vorhergesehenen „Verschlussrolle“. )

Ein resetten des Antriebs(Ein-Taste +MyCoffee-Taste) bringt nix, außer der Anzeige von Systemfehler 8. Wäre über weiter nützliche Tipps sehr dankbar.

Gast_Marco

Dienstag, 30. Juni 2020, 14:29 Uhr

Unregistered

Hab es bei mir jetzt hinbekommen.
Habe auf den Antriebszapfen, wo die Brüheinheit aufgesteckt wird, Spülmittel draufgemacht, damit es besser „flutscht“. Damit hat es super funktioniert. Brüheinheit ist wieder drin.