Erweiterte Suche

DeLonghi Brühgruppe steckt

DeLonghi Brühgruppe steckt

Gast_Andrea

Dienstag, 05. Februar 2019, 19:26 Uhr

Unregistered

QUOTE (dingo @ Mittwoch, 20. Juni 2007, 11:54 Uhr)
DeLonghi EAM 3000 BHallo,

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Gestern ist bei meiner DeLonghi die Brühgruppe stecken geblieben. Der ganze Teil ist am unteren Teil des Geräts verklemmt. Gibt es eine Methode das Ding 'sanft' wieder in die richtige Position zu bringen.

sad.gif

Vielen vielen lieben Dank

Gast_Birgit   

Freitag, 15. Februar 2019, 20:58 Uhr

Unregistered

Hallo Jürgen,
vielen Dank für deine genaue Reparaturanweisung. Es hat sofort funktioniert und beendet unsere kaffeefreie Woche und das 12 Jahre später. Du bekommst von uns die goldene Kaffeebohne am Bande!!!
Vielen Dank!:)

Gast_Fab

Montag, 25. Februar 2019, 19:21 Uhr

Unregistered

QUOTE (Hari Seldon @ Mittwoch, 20. Juni 2007, 22:13 Uhr)
Vermutlich hast Du auch schon die Abtropfschale draussen, die sich nicht mehr einsetzen lässt?

Dann geh mal wie folgt vor:

Gerät ans Netz
Wahrscheinlich leuchtet jetzt die zweite Lampe von links (tresterbehälter) konstant auf.
Stell jetzt den Tresterbehälter (ohne Schale) ins Gerät.
Tresterlampe ist jetzt aus, dafür blinkt das Warndreieck (weil Tür offen ist)

Drücke nun die Tür (am besten mit der flachen Hand oberhalb des Tassenauslaufes) die Tür richtig ran, so daß der Türkontakt geschlöossen wird. Es gibt einen kleine Widerstand, Tür wird auch nicht halten.
Im Idealfall macht es nun im Inneren "ssst", das Dreieck ist aus.

Nun ist die Maschine komplett ausgeschaltet (vermutlich ist nach dem Ausschalten die Tür zu früh geöffnet worden...) und die Brüheinheit kann wider entnommen werden.

ACHTUNG!!!
WENN DAS "FAHTGERÄUSCH " LÄNGER IST; DANN SOFORT UNTERBRECHEN:
TÜR ÖFFNEN
RECHTS VOM TRESTERBEHÄLTER IST EINE KLEINE TRENNWAND MIT EINER KREUZSCHLITZSCHRAUBE DRAUF.
DIESE LÖSEN UND DEN KLEINE PLASTEPINÖPEL ENTFERNEN; DER VON DER SCHRAUBE GEHALTEN WIRD:

DANN WIE OBEN WEITERMACHEN:
WENN ALLES WIEDER OK IST; DEN HALTER WIEDER EINSCHRAUBEN!!!

AM BESTEN SCHRAUBST DU DEN HALTER ERST AB, WENN DIE BRÜHEINHEIT IHN NICHT FESTKLEMMT!!!

Hi Hari

Ich hab eine Delonghi ESAM 4000/4200. Bei mir ist die Abtropfschale draussen und die Brüheinheit aber so weit unten, dass ich die Abtropfschale nicht mehr rein bringe. Gibts da irgendeinen Trick, den Sensor zu überlisten?

Ich hoffe schwer, dass Du mir helfen kannst, mein Umfeld leidet unter meinem Morgenmuffel-Syndrom.

Liebe Grüsse
Fab

JJsmum   

Montag, 11. März 2019, 12:08 Uhr

Unregistered

QUOTE (Hari Seldon @ Mittwoch, 20. Juni 2007, 22:13 Uhr)
Vermutlich hast Du auch schon die Abtropfschale draussen, die sich nicht mehr einsetzen lässt?

Dann geh mal wie folgt vor:

Gerät ans Netz
Wahrscheinlich leuchtet jetzt die zweite Lampe von links (tresterbehälter) konstant auf.
Stell jetzt den Tresterbehälter (ohne Schale) ins Gerät.
Tresterlampe ist jetzt aus, dafür blinkt das Warndreieck (weil Tür offen ist)

Drücke nun die Tür (am besten mit der flachen Hand oberhalb des Tassenauslaufes) die Tür richtig ran, so daß der Türkontakt geschlöossen wird. Es gibt einen kleine Widerstand, Tür wird auch nicht halten.
Im Idealfall macht es nun im Inneren "ssst", das Dreieck ist aus.

Nun ist die Maschine komplett ausgeschaltet (vermutlich ist nach dem Ausschalten die Tür zu früh geöffnet worden...) und die Brüheinheit kann wider entnommen werden.

ACHTUNG!!!
WENN DAS "FAHTGERÄUSCH " LÄNGER IST; DANN SOFORT UNTERBRECHEN:
TÜR ÖFFNEN
RECHTS VOM TRESTERBEHÄLTER IST EINE KLEINE TRENNWAND MIT EINER KREUZSCHLITZSCHRAUBE DRAUF.
DIESE LÖSEN UND DEN KLEINE PLASTEPINÖPEL ENTFERNEN; DER VON DER SCHRAUBE GEHALTEN WIRD:

DANN WIE OBEN WEITERMACHEN:
WENN ALLES WIEDER OK IST; DEN HALTER WIEDER EINSCHRAUBEN!!!

AM BESTEN SCHRAUBST DU DEN HALTER ERST AB, WENN DIE BRÜHEINHEIT IHN NICHT FESTKLEMMT!!!

Danke für diesen tollen Tipp!!!!!!! Ich dachte schon ich bekomme das nie wieder hin - Danke danke danke

Gast_FRITZ

Mittwoch, 13. März 2019, 20:25 Uhr

Unregistered

QUOTE (jokel @ Freitag, 09. März 2012, 21:18 Uhr)
Ich würde den Schalter wechseln, denn der Kontakt bleibt auf alle Fälle wieder hängen.

Gruß Stefan

Vielen Dank für den Hinweis mit dem Schalter auch nach vielen Jahren noch aktuell.

Gast_Michael

Mittwoch, 27. März 2019, 21:57 Uhr

Unregistered

QUOTE (moses_96 @ Mittwoch, 27. Juni 2007, 12:49 Uhr)
Hallo !
Ich habe ein ähnliches Problem.
Habe eine ESAM3500.
Die Schale ist drin, die Tür lässt sich öffnen und schliessen,
aber die Brüheinheit ist ganz nach unten gefahren und blockiert total.
Schon beim Einschalten kommt die Meldung"Allgemeine Störung".
Ich kann weder die Schale noch die Brüheinheit entnehmen, alles klemmt.
Muß ich jetzt das ganze Ding zerlegen ?
Gibt es nicht irgend eine Möglichkeit die Brüheinheit manuell wieder hochzufahren oder zu entlasten ?
Auf die Maschine ist noch Garantie (hab sie erst ein halbes Jahr).
Hab sie im Internet gekauft (war billiger).
Blöd ist natürlich, daß man nun die ganze Maschine einschicken muß, oder kann man sie auch in einem Laden abgeben der DeLonghis repariert ?

Würde mich natürlich freuen, wenn mir jemad weiter helfen könnte, Danke.

Gruß !

Danke dir!
Bei mir funktioniert es auch wieder

Gast_Phil

Montag, 22. April 2019, 11:03 Uhr

Unregistered

QUOTE (Frodo @ Mittwoch, 19. Dezember 2007, 12:13 Uhr)
Na dann auch mal von meiner Seite* aus -> besten Dank an Hari !!!
Dank Dir fällt der Betrieb der IT-(truppe) nicht flach! biggrin.gif

Google befragt, Forum und tipp gefunden und nach wenigen Minuten kann ich schon wieder lecker Kaffee genießen... ...einfach spitze!


Frohes Fest, Guten Rutsch und ein hoch auf das Internet!
wünscht Frodo!

*= meine kaffeesüchtigen Kollegen schließen sich natürlich an rolleyes.gif

@Hari: danke für die super Beschreibung. Ostermontag gerettet, Ehefrau wieder glücklich mit Kaffee:D

Gast_STEFFI

Samstag, 27. April 2019, 08:48 Uhr

Unregistered

Vielen Dank Hari Seldon.

AUCH bei mir hat dieser Trick geholfen.
Vielen Dank

Gast_ina

Mittwoch, 15. Mai 2019, 19:04 Uhr

Unregistered

QUOTE (Hari Seldon @ Mittwoch, 20. Juni 2007, 22:13 Uhr)
Vermutlich hast Du auch schon die Abtropfschale draussen, die sich nicht mehr einsetzen lässt?

Dann geh mal wie folgt vor:

Gerät ans Netz
Wahrscheinlich leuchtet jetzt die zweite Lampe von links (tresterbehälter) konstant auf.
Stell jetzt den Tresterbehälter (ohne Schale) ins Gerät.
Tresterlampe ist jetzt aus, dafür blinkt das Warndreieck (weil Tür offen ist)

Drücke nun die Tür (am besten mit der flachen Hand oberhalb des Tassenauslaufes) die Tür richtig ran, so daß der Türkontakt geschlöossen wird. Es gibt einen kleine Widerstand, Tür wird auch nicht halten.
Im Idealfall macht es nun im Inneren "ssst", das Dreieck ist aus.

Nun ist die Maschine komplett ausgeschaltet (vermutlich ist nach dem Ausschalten die Tür zu früh geöffnet worden...) und die Brüheinheit kann wider entnommen werden.

ACHTUNG!!!
WENN DAS "FAHTGERÄUSCH " LÄNGER IST; DANN SOFORT UNTERBRECHEN:
TÜR ÖFFNEN
RECHTS VOM TRESTERBEHÄLTER IST EINE KLEINE TRENNWAND MIT EINER KREUZSCHLITZSCHRAUBE DRAUF.
DIESE LÖSEN UND DEN KLEINE PLASTEPINÖPEL ENTFERNEN; DER VON DER SCHRAUBE GEHALTEN WIRD:

DANN WIE OBEN WEITERMACHEN:
WENN ALLES WIEDER OK IST; DEN HALTER WIEDER EINSCHRAUBEN!!!

AM BESTEN SCHRAUBST DU DEN HALTER ERST AB, WENN DIE BRÜHEINHEIT IHN NICHT FESTKLEMMT!!!

Super! Hat geholfen. Ich dachte schon ich müsste die Maschine einschickem... freu!!!:P

niltz

Donnerstag, 16. Mai 2019, 07:45 Uhr

Unregistered

Besten Dank, Hari!

Auffangbehälter (ohne große Unterlegschale) einsetzen und Tür leicht andrücken!

Das war es................

 2122Seite 23