Erweiterte Suche

Siemens Eq6 undicht?

Viel Wasser in der Abtropfschale

Poldi99

Sonntag, 19. März 2017, 12:59 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 4

Mitgliedsnummer.: 30166

Mitglied seit: 19.03.2017

Hallo
Ich habe seit kurzem eine Siemens EQ6 500
Zum Einschalten und Spülen stelle ich immer eine Schale unter den Auslauf. Trotzdem befindet sich sehr viel Wasser in der Auffangschale dort wo der Treserbehälter ist. Bei meiner alten Maschine, einer Delonghi Primadonna war die Schale immer trocken. Deswegen meine Frage an andere Besitzer der gleichen Maschine: ist das normal oder ein Defekt?

Ich habe nach vielen verschiedensten Delonghi Primadonna jetzt zu Siemens gewechselt. Die Gründe waren: die Siemens ist deutlich leiser und der Kaffee ist deutlich heißer. Beides hat mich bei den Delonghis immer geärgert.
Der Schaum kommt mir auch schöner vor bei der Siemens. Kaffee schmeckt unserer Meinung nach gleich. Obwohl die Siemens für ein Kaffeehäferl weniger Bohnen braucht als die Delonhi

Poldi99

Sonntag, 19. März 2017, 13:28 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 4

Mitgliedsnummer.: 30166

Mitglied seit: 19.03.2017

Hier sieht man, dass hier das Wasser herkommt.
Die Maschine ist ca. ein Jahr alt und hat ca. 500 Kaffee oben.

Angefügtes Bild

kaffeechris

Sonntag, 19. März 2017, 15:12 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Moderatoren

Beiträge: 1728

Mitgliedsnummer.: 24425

Mitglied seit: 29.05.2014

Hallo Herr Poldi, Spülgänge fliessen in der Schale die du unter dem Kaffeeauslauf positioniert hast.
Fährt die Brüheinheit wieder in Arbeitstellung wird vom Rückschlagventil bis zur Brüheinheit das Wasser fallen gelassen direkt in die Auffangschale.
Das ist so gewollt und hat bei diesen System, auch bei anderen hestellern, ein speziellen Namen, "SingleBrew, for mostley Taste".

MfG Chris



--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.

Poldi99

Sonntag, 19. März 2017, 16:58 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 4

Mitgliedsnummer.: 30166

Mitglied seit: 19.03.2017

Danke!
Dann ist das sozusagen normal?

kaffeechris

Sonntag, 19. März 2017, 18:03 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Moderatoren

Beiträge: 1728

Mitgliedsnummer.: 24425

Mitglied seit: 29.05.2014

Eine normale Sache 1-2cl können dann in die Auffangschale laufen.

MfG Chris



--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.

Poldi99

Sonntag, 19. März 2017, 18:11 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 4

Mitgliedsnummer.: 30166

Mitglied seit: 19.03.2017

Ich habe sie jetzt nur mal ein und ausgeschaltet. Dabei sind ca. 60ccm in der Tropfschale gewesen. Also ein sehr großes Schnapsglas voll. Passt das?

Nicolas

Sonntag, 03. Februar 2019, 00:11 Uhr

Unregistered

Ich habe auch die EQ.6 in der Ausführung Plus S100 und nach dem bloßen Einschalten steht auch bei mir eine Menge von mehr als einem Schnapsglas in der Auffangschale. Das scheint mir sehr viel zu sein...?

Fire Dragon

Sonntag, 02. Februar 2020, 19:00 Uhr

Unregistered

Habe das selbe Problem, nach 5 grossen Cafe crema, bekomme ich den Hinweis das die Schale voll ist. Finde das auch etwas viel. Mein Maschine ist eine eq 6 plus s 100

Gast_Anne

Montag, 24. Februar 2020, 04:27 Uhr

Unregistered

Bei mir ist es das gleiche. Ich habe die Maschine jetzt seit einer Woche und es war von Anfang an so. Ich habe die EQ.6 plus Ich stelle immer eine Tasse unter und trotzdem ist die Tropfschale immer voll. Das kann nicht normal sein ]Bin sehr enttäuscht. Das kenne ich von meiner alten Saeco nicht:wub:sad.gif

ReGu

Dienstag, 28. April 2020, 08:24 Uhr

Unregistered

Hallo,
auch ich habe die Siemens EQ.6 plus s300 seit nunmehr 14 Tagen. Auch meine Tropfschale ist, trotz Aufangbehälter für das Spülen beim Ein- und Ausschalten, in bestimmten Abständen voll. Kannte ich von meiner Delonghi auch nicht so. Allerdings habe ich irgendwo gelesen, dass auch die Brüheinheit gespült wird und dieses Wasser in die Tropfschale geleitet wird.

Gast_Jonas

Dienstag, 28. April 2020, 18:34 Uhr

Unregistered

Seit drei Tagen die EQ.6 Plus s700 extraKlasse im Haus und die Auffangschale ist immer voll

Rogier

Donnerstag, 28. Mai 2020, 12:26 Uhr

Unregistered

Das Gleiche gilt für mich. Siemens EQ.6 s700.
Vor allem die Tatsache, dass sich die Kaffeespender-Schale mit Wasser füllt, beunruhigt mich. Am Anfang war der Kaffeeauslauf immer trocken und enthielt nur Kaffee. Jetzt ist der Schlamm immer mit einer Wasserschicht benetzt. Ist da etwas undicht, vielleicht ein Gummi? Oder ist das normal?

Gast_Eugen

Donnerstag, 18. Juni 2020, 22:49 Uhr

Unregistered

QUOTE (Rogier @ Donnerstag, 28. Mai 2020, 12:26 Uhr)
Das Gleiche gilt für mich. Siemens EQ.6 s700.
Vor allem die Tatsache, dass sich die Kaffeespender-Schale mit Wasser füllt, beunruhigt mich. Am Anfang war der Kaffeeauslauf immer trocken und enthielt nur Kaffee. Jetzt ist der Schlamm immer mit einer Wasserschicht benetzt. Ist da etwas undicht, vielleicht ein Gummi? Oder ist das normal? </br>

Ich habe genau das gleiche Problem.

Benjamin Breeg

Freitag, 19. Juni 2020, 07:51 Uhr

Unregistered

QUOTE (Gast_Eugen @ Donnerstag, 18. Juni 2020, 22:49 Uhr)
QUOTE (Rogier @ Donnerstag, 28. Mai 2020, 12:26 Uhr)
Das Gleiche gilt für mich. Siemens EQ.6 s700.
Vor allem die Tatsache, dass sich die Kaffeespender-Schale mit Wasser füllt, beunruhigt mich. Am Anfang war der Kaffeeauslauf immer trocken und enthielt nur Kaffee. Jetzt ist der Schlamm immer mit einer Wasserschicht benetzt. Ist da etwas undicht, vielleicht ein Gummi? Oder ist das normal? </br>

Ich habe genau das gleiche Problem.

Hallo zusammen.
Wir haben die EQ 6 plus S 300 und das selbe Problem.
Damit kann ich aber noch leben. Viel schlimmer ist das die Maschine irgendwo undicht zu sein scheint. Wir haben immer ein Küchentuch drunter liegen. Das saugt sich dann schön eklig voll.
Hat da jemand eine Idee oder Erfahrung mit?
LG.

EQ6plus S700 Tropfschale voll   

Montag, 14. September 2020, 12:22 Uhr

Unregistered

Hallo zusammen,

das gleiche Problem, Tropfschale voll, es läuft während des Brühvorganges Wasser raus, Maschine wurde repariert und sogar ausgetauscht, das soll so richtig sein! Das hatten wir bisher bei keiner anderen Maschine!

Vieles ist an dem Gerät eigenartig, Zusatzkomponente in der Tropfschale, damit das heiße Wasser den Kunststoff nicht beschädigt, diverse Abdeckungen, die zur Reinigung abgenommen werden müssen, an der Brühgruppe...wirklich keine Meisterleistung deutscher Ingenieurkunst

Reinigung der Brühgruppe unter fließenedem Wasser ist nicht ausreichend, mechanische Reinigung erforderlich, überall in den Ecken Kaffeereste

Kaffee ist gut, nicht sehr gut, ich hatte mir von dem höhen Druck mehr versprochen, Kaffeebezug sehr langsam

Insgesamt: keine Empfehlung, teurer Fehlkauf

mfg Juergen Reinert