Erweiterte Suche

Quickmill 05000A Sicherung brennt durch

pfandtasse   

Freitag, 20. November 2015, 20:25 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 8680

Mitglied seit: 20.06.2010

Ich bin stolzer Besitzer einer alten Quickmill 5000A, die bislang meist klaglos Ihren Dienst verrichtet hat.

In letzter Zeit brennt allerdings immer mal wieder bei Beginn des Mahlvorgangs die Sicherung auf der Platine durch (siehe Bild).
Eine neue Sicherung alleine hilft nicht weiter, die brennt sofort wieder durch. Erst wenn man von Hand den Motor des Mahlwerks ein wenig verdreht (oben am Vierkant wo die Bohnen eingefüllt werden), dann mahlt die Maschine wieder.

Teilweise geht es dann ein paar Wochen gut, teilweise fliegt am nächsten Tag wieder die Sicherung raus.

Kann mir jemand sagen woran das liegen könnte?
Ich gehe davon aus es hängt iregndwie mit dem Motor zusammen. Hat der evtl. Kohlen die abnutzen können?

Freue mich über jeden Hinweis!

Gruß
pfandtasse

Angefügtes Bild

HWS

Samstag, 21. November 2015, 14:48 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 997

Mitgliedsnummer.: 24376

Mitglied seit: 23.05.2014

Guten Tag,

bei einer Bosch EQ 5 war neulich der Triac, der die Muehle steuert wegen Ueberlastung zerfetzt. Die eigentliche Ursache war das Mahlwerk selbst. Das Auswurffenster war total mit verkrusteten Kaffeebrocken zu. - Es wird bei Deiner Maschine aehnlich sein. Baue das Mahlwerk aus, reinige es gruendlich. Anleitungen findest Du z. B. bei "juraprofi.de". Wenn die Maschine schon sehr viel Kaffee gemacht hat, koennen auch die Kohlen des Mahlmotors abgenuetzt sein. Auf jeden Fall, die Sicherung schmilzt bestimmt wegen Ueberlastung des Mahlmotors, weil er, wenn es hart geht, zuviel Strom zieht.

Gruss HWS