Erweiterte Suche

NTC Temperatursensor defekt. Woher Ersatzteil!?

Fehlercode 9, NTC defekt

rudi-03

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 22:22 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1357

Mitgliedsnummer.: 17460

Mitglied seit: 16.09.2012

Hallo,

der Wert des NTC liegt normalerweise bei 120 kOhm +/-10%, gemessen am NTC direkt, bzw. an den Kontakten, ohne angeschlossene Kabel. Mit angeschlossenen Kabeln liegt der Wert bei ca. 10 kOhm.



--------------------
Gruß Rudi

jasonsan

Freitag, 20. Oktober 2017, 11:35 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 16

Mitgliedsnummer.: 31200

Mitglied seit: 08.10.2017

Hi, diese Angaben habe ich auch schon mal gefunden, hast du das selber mal gemessen? Mir stellt sich die Frage wie der Widerstand mit Kabel um rund 110 Kohm niedriger sein kann gegenüber den am NTC direkt? Eine Differenz von 110Kohm nur durch das Kabel oder vlt auch der Hauptplatine, kann das sein?

Krups hatte ich mal kontaktiert und eine Explosionszeichnung mit Bestellnummern bekommen, hilft aber leider auch nicht weiter, den Themperatur Sensor allein gibt's nicht als Ersatz.

Edit:
Ich habe nochmal in die Liste geschaut, das mit den 120Kohm würde jedenfalls, bei 20° beim messen, zu den 100K (bei 25°) NTC`s (B57471V2104+062) passen

Angefügtes Bild

Danceman

Freitag, 20. Oktober 2017, 23:24 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 563

Mitgliedsnummer.: 23992

Mitglied seit: 30.03.2014

QUOTE
Mit angeschlossenen Kabeln liegt der Wert bei ca. 10 kOhm.

Den Widerstand kann man nur sinnvoll messen wenn die Kabel nicht angeschlossen sind...
Auch muss man bei möglichst exakt 20 Grad messen, denn das ist der Referenzwert nach dem die NTC bestellt werden können...

QUOTE
Eine Differenz von 110Kohm nur durch das Kabel oder vlt auch der Hauptplatine, kann das sein?

Nicht durch das Kabel, sondern durch eine undefinierte Menge an weiteren Bauteilen die dabei auf der Platine ebenfalls durchgemessen werden. Eine Messung mit angeschlossenen Kabeln ist völlig sinnlos..



--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?

jasonsan

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:21 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 16

Mitgliedsnummer.: 31200

Mitglied seit: 08.10.2017

Macht Sinn, ich geh auch von den Werten aus die ich direkt an den Kontakten messe.

Die Temperatur für den Grundwert 10K, 100K etc liegt aber bei 25° C, jedenfalls bei den Teilen von Epcos. Kann man auch in der Tabelle oben sehen.

Danceman

Sonntag, 22. Oktober 2017, 08:31 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 563

Mitgliedsnummer.: 23992

Mitglied seit: 30.03.2014

QUOTE
liegt aber bei 25° C, jedenfalls bei den Teilen von Epcos.

Stimmt! War mir garnicht bewusst das 25 Grad die Referenz zum Bestellwert ist. Kommt wohl daher das untereinander immer bei 20 Grad verglichen wird, weil das meist sehr nah an der Raumtemperatur ist. 25 Grad ist ja eher selten...
Jedenfalls sollte der dann passen.



--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?

rudi-03

Sonntag, 22. Oktober 2017, 20:38 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1357

Mitgliedsnummer.: 17460

Mitglied seit: 16.09.2012

Natürlich ist der 120 kOhm Widerstand der richtige Wert für den NTC.
Den 10 kOhm Wert habe ich nur nochmal aufgeführt, da ihr ja der Meinung wart, dieses sei der Richtige.

QUOTE
Ja, diese 2 duennen blauen Draehte, das ist der Sensor. Da muss ein kleiner Stecker dran sein, der in der Hauptplatine steckt. Wenn Du die beiden Messstrippen an den Stecker haelst, dort wo die Draehte hineingehen, dann liest Du einen bestimmten Wiederstand auf dem Multimeter. Stell dieses auf 20 KOhm. Da muessten dann ca. 9-10 kOhm erscheinen.



--------------------
Gruß Rudi

jasonsan

Montag, 23. Oktober 2017, 15:20 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 16

Mitgliedsnummer.: 31200

Mitglied seit: 08.10.2017

Wieso sollen die 120Kohm natürlich richtig sein? Hattest du das selber gemessen? Ich versuche einfach verlässliche Angaben zu bekommen damit ich nicht das Heizelement schrotte oder später eine SMD Sammlung zu Hause habe wacko.gif

Ich gehe mal davon aus das diese Werte bei ca. 20° C gemessen wurden, somit müsste es sich dabei wahrscheinlich um ein 100 Kohm Thermistor handeln (Siehe Tabelle oben). Einen mit 120 Kohm finde ich eh nicht. Das Teil EPCOS B57471V2104J062 ist schon bestellt, zum Glück sind die Dinger nicht so teuer cool.gif

KRUPS konnte mir übrigens auch auf weitere Nachfrage keine Infos zu den Themeratursensor liefern....

jasonsan

Sonntag, 26. November 2017, 17:19 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 16

Mitgliedsnummer.: 31200

Mitglied seit: 08.10.2017

So erledigt, hat etwas gedauert, sorry.

Ich habe heute den 100Kohm Termistor eingelötet und komme nun auf fast die gleichen Werte wie Rudi-03 angibt. Maschine dampft und Kaffee ist recht heiß, bisher scheint alles wieder i.O! biggrin.gif Morgen geht das Teil mit auf die Arbeit und wird einen Belastungstest unterzogen cool.gif

Fazit: EPCOS B57471V2104J062 z.b passt

Danke, und allzeit leckeren Kaffee wünsch ich smile.gif


Gruß

ueker123

Freitag, 10. August 2018, 15:58 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 6

Mitgliedsnummer.: 22908

Mitglied seit: 24.12.2013

Kann mir Jemand sagen ob der auch für eine EA 8340 passt?
Habe seit ein paar Tagen auch Fehler 9 und das Gerät springt von heizen (einmal Klack) direkt auf Service mit Fehler 9,
Der NTC hat keinen messbaren Widerstand (Bereich bis 2 MOhm)

Kabelbruch oder Kontaktfehler ausgeschlossen, da ich auch direkt neben dem Thermistor gemessen habe.

Gibts vielleicht irgendwelche anderen NTC's die in Frage kommen (oder hat jemand eine Quelle)? Die og. lassen sich nur sehr langsam bzw schwer beziehen.

ueker123

Samstag, 11. August 2018, 20:09 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 6

Mitgliedsnummer.: 22908

Mitglied seit: 24.12.2013

Falls noch mal irgendjemand Probleme mit dem NTC hat:

Die Kontakte brechen ja gerne mal ab, offensichtlich tun sie das aber nicht immer und leiten trotzdem nicht richtig.
Ich hab meine wieder hinbekommen indem ich die Kontakte beiseitig abgebrochen und neu angelötet habe.

Der NTC lieferte jetzt bei 26 Grad Raumtemperatur 80kOhm Widerstand.
Bei voller Temperatur geht der runter bis auf 7 kOhm.


 1Seite 2