Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

  Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Impressa Ultra: Schale fehlt
Fussel
Geschrieben am: Dienstag, 20.Mai 2014, 15:15 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hi,

meine alte Impressa Ultra zeigt dauerndes "Schale fehlt". Mit der Schale meiner S9 läuft sie, also kann es an der Maschine selbst wohl nicht liegen. Umgekehrt funktioniert es nicht, also ist wohl die Schale schuld.

Nur: Meines Erachtens stimmen die Widerstandswerte bei beiden Schalen überein, ich messe mit beiden Schubladen im eingeschobenen Zustand zwischen den beiden linken (von vorn gesehen) Kontaktfahnen (Stecker natürlich abgezogen) 0,3 Ohm, zum rechten unendlich.

Was tun? (Außer neue Schale kaufen, natürlich!)

Vielen Dank im Voraus!
Top
Fussel
Geschrieben am: Dienstag, 20.Mai 2014, 16:19 Uhr
Quote Post


Unregistered









Hi,

das Problem hat sich von allein erledigt: Nochmal zerlegt (wegen eines weiteren Kalkpropfens), wieder zusammengebaut -> läuft! Und keiner weiß warum ...

Der Thread kann also gelöscht werden.
Top
Danceman
Geschrieben am: Dienstag, 20.Mai 2014, 19:16 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 542
Mitgliedsnummer.: 23.992
Mitglied seit: 2014-03-30



Die beiden (von vorn) linken Kontakte in der Maschine sind für "Schale fehlt" verantwortlich. Wenn die gebrückt sind ist "Schale drin" ^^ Die sind aus Kupfer und oxidieren gern mal. Q-Tip und Kontaktspray wirken Wunder. Dein aus und einbauen hat gereicht um die einigermassen sauber zu bekommen...
Der einzelne, rechte Kontakt ist für "Schale voll" verantwortlich. Wenn die beiden Bleche im Wasser stehen kommt die Meldung. Kommt aber auch gern mal wenn nach dem ausspülen der Schale noch feuchte Kaffeepulverreste die Kontakte überbrücken.


--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?
PMEmail Poster
Top
McDerf
Geschrieben am: Donnerstag, 21.Juni 2018, 17:46 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 32.521
Mitglied seit: 2018-06-21



Wie kann man die Federn austauschen? Arbeitet da noch ein Mikroschalter? Meine S9 erkennt die Schale ebenfalls nicht mehr.
PMEmail Poster
Top
Danceman
Geschrieben am: Freitag, 22.Juni 2018, 07:10 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 542
Mitgliedsnummer.: 23.992
Mitglied seit: 2014-03-30



Federn reinigen (Schleifvlies) reicht normalerweise aus. Das Kupfer oxidiert gern, deswegen schadet danach abwischen mit einem öligen Tuch nicht. Einen weiteren Schalter gib es nicht...


--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?
PMEmail Poster
Top
Kaffeepoint
Geschrieben am: Dienstag, 26.Juni 2018, 22:23 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Kenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 326
Mitgliedsnummer.: 28.864
Mitglied seit: 2016-06-07



Die Federn gibt es auch in Edelstahl, dann ist vorbei mit Grünspan.

MfG Paul


--------------------
KVA: Saeco XSmall ST: Lelit Mara PL62
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender