Erweiterte Suche

Michbezug Jura Z8

Milchbezug nicht möglich

Gast MK

Freitag, 10. September 2021, 07:34 Uhr

Unregistered

QUOTE (Gast_Waltraud @ Sonntag, 08. März 2020, 15:34 Uhr)
Lieber Peter,
Vielen Dank für deinen tollen Tipp!!!!!!!
Ich hab es gerade ausprobiert und es hat funktioniert!!!!!!!

An alle Schaum-Genervten,
Bei mir lag es an der Dampfdüse. Am hinteren langen Ende befindet sich ein kleines viereckiges Plättchen, gegen den der silberne Stift drückt. Wenn das Plättchen hakt, kommt nur zischender Wasserdampf ohne Milch. Abhilfe: Die Dampfdüse mit Wasser reinigen, trocknen und das Plättchen mit Teflonspray (z.B. „Gleitspray“ von Yachticon, erhältlich im Bootszubehörhandel) einsprühen und wieder gangbar machen. Danach kommt wieder excellenter Milchschaum!
Viel Spaß

Gast_Frank

Freitag, 22. Oktober 2021, 09:20 Uhr

Unregistered

Hallo zusammen,
Ich habe alle diese Tricks befolgt und auch Neuteile aussen ausprobiert. Leider
Ohne Erfolg.Meine Z8 ist knapp über 2Jahre alt.Mit Zusatzgarantie von M.Markt.
Das Gerät ist jetzt seid 7 Wochen zur Reparatur. Angeblich Probleme mit Ersatzteilen
Corona blablabla.Habe jetzt eine Jura e6 als Überbrückung grauenhaft .....
Schauen wir mal wie das Szenario endet,werde nächstes Mal bei Ama....oder im
richtigen Fachgeschäft kaufen,erhoffe mir da einen schnelleren Service;)

Gast_Marko

Donnerstag, 02. Dezember 2021, 13:13 Uhr

Unregistered

Hallo zusammen,
hatte dieselben Probleme wie alle hier.
Ich habe bei meiner 2,5 Jahre alten Z8 die Düse mit dem Gumminippel durch ein neues Teil ersetzt.
Die Schäumung erfolgt wieder wie am ersten Tag.
Düse kann ganz einfach ausgeschraubt werden.
Ich vermute eine Materialermüdung führt zur Störung.
Ersatzteil aus der Bucht für € 10,--

Gast_Christian

Samstag, 18. Dezember 2021, 00:57 Uhr

Unregistered

QUOTE (Indy @ Dienstag, 13. April 2021, 13:35 Uhr)
Problem gelöst! rolleyes.gif
(inkl. Ursachenanalyse)

Meine Jura Z8 (Modell 15299) ist jetzt gerade mal 14 Monate alt und hat ca. 1500 Milch-/Milchschaumbezüge auf der Uhr.
Nachdem der Milchschaumbezug seit Wochen immer schlechter funktionierte und ich viele Tipps aus diversen Foren erfolglos durchprobiert habe, habe ich mich schließlich mit dem Jura Service in Verbindung gesetzt. Dieser ist gut zu erreichen und die Damen am Telefon waren freundlich und hilfsbereit, allerdings konnte ich trotz diverser Telefonate nicht die Ursache des Problems herausfinden. Es blieb bei den üblichen Vorschlägen: Milchsystem gründlich reinigen, Temperatur senken, etc. Geholfen hat das alles leider rein gar nicht. Fazit: Gerät zum Service bringen und reparieren lassen.
Habe mich mit dem Jura Service dann darauf geeinigt, mir (im Rahmen der Garantie) die Milchsystem-Ersatzteile schicken zu lassen, die ich selbst austauschen kann ohne die Maschine zu öffnen: Jura Artikelnummern 72240, 72239 und 72304
Habe alles getauscht und siehe da: der Milchschaum ist perfekt wie am ersten Tag!

Fazit: bei dem Dampfdüsen-Verteiler (Artikelnummer 72304) handelt es sich um ein Verschleißteil, das (in einem 4-Personen Haushalt) noch nicht einmal die Garantiezeit übersteht. Ob das für eine Jura Z8 (Listenpreis 2.749€) akzeptabel ist, muss jeder selbst entscheiden. Schade nur, dass die Jura Service-Hotline den Dampfdüsen-Verteiler nicht unaufgefordert als Lösung anbietet, wenn man nicht gezielt danach fragt. Jura könnte auch in der Bedienungsanleitung darauf hinweisen, dass dieses Teil hin und wieder durch den Benutzer zu ersetzen ist. Wie wäre es mit einem 3er Pack Dampfdüsen-Verteiler (ggf. inkl. neuem Flansch Luftventil) für z.B. 29€? Den Claris-Filter gibt es ja auch im 3er Pack zu kaufen. wink.gif

Ursachenanalyse: ph34r.gif
Danach habe ich die alten Teile komplett zerlegt und so die Schwachstelle schnell finden können: im Dampfdüsen-Verteiler (Artikelnummer 72304) befindet sich ein kleines Gummirohr, dass während der Milch/Dampfregulierung mittels eines Dorns verengt wird. An dieser Stelle ist wegen der ständigen mechanischen Belastung das Gummirohr gerissen, so dass neben der Milch zunehmend auch Nebenluft angesaugt wird und somit die Konsistenz des Milchschaums nicht mehr stimmt. Die Fotos dazu findet ihr unten bzw. in der Anlage.

user posted image
user posted image
user posted image
user posted image
user posted image
user posted image

Gruß Indy

Lieben Dank für die Geile Beschreibung inkl. Bilder. Top Arbeit. Hast meinen Abend gerettet.

Volkerpla

Sonntag, 19. Dezember 2021, 11:56 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 47872

Mitglied seit: 19.12.2021

Wir haben auch seit einigen Tagen Probleme mit dem Milchbezug unserer Z8, sie ist von 07.2020 und wir heben bisher 1235 Kaffeespezialitäten mit Milch zubereitet. Vor kurzem kam ich auf die Idee heiße Milch mit ihr zu machen, meine Frau wollte gerne heißen Kakao, bisher haben wir die Milch immer in der Mikrowelle heiß gemacht, doch mit der Z8 schmeckt die heiße Milch besser irgendwie fluffiger.
Doch eines Abends fing sie das Spucken an, es ging nun soweit, dass wir auch kaum noch Milchkaffee mit ihr machen können.
Ich hatte mir erst Hilfe in einer Facebookgruppe gesucht, doch da wurde mir geraten, den Luftansaugstutzen zu erneuern, den habe ich mir als erstes bestellt.
Nach langer Suche im Netz nach der Ursache, bin ich auf diesen Beitrag gestoßen, nun habe ich mir auch den Dampfdüsenverteiler bei Jura bestellt, ich hoffe, dass dann alles läuft, wie zu Anfang.
Euch einen schönen 4. Advent, eine schöne besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch
Gruß Volker

Guest

Mittwoch, 22. Dezember 2021, 23:39 Uhr

Unregistered

Heute kamen die neuen Teile an, habe den kleinen Gumminupsi und den Dampfverteiler gewechselt. Gerade habe ich uns einen heißender Kakao gemacht, doch die Milch war lauwarm, obwohl die Milchtemperatur auf 10 steht. Bevor der Dampfverteiler kaputt war, war die Milch richtig heiß. Woran kann das denn jetzt ließen ?
Gruß Volker

Der Suchende   

Donnerstag, 30. Dezember 2021, 13:11 Uhr

Unregistered

Hallo zusammen,
wir haben eine Jura Z6 Gen1, das gleiche Problem wie Alle hier nur zum wiederholten mal.
Im Alter von ca. 2,1/2 Jahren zum Erstenmal: Ansaugdüse erneuert, dann wieder gut.
Vor 4Wochen wieder neue Düse noch kein Jahr alt, wieder getauscht nicht besser.
Aber wie schon von Vorrednern gesagt: Ansaudüse leicht nach vorn drücken und alles ist gut.
Noch ein Fenomen seit längerem kommt weniger Milch nur beim Schaum normal.
Jetzt habe ich zum prüfen, die ein Jahr alte Düse geknackt: sie war i.O. das Gummi ist Nicht!!! gerissen.
Aber: der Stift der das Spühlwasser blockiert (nur das macht der silberne Stift in der Ansaugdüse), ist weiter ausgefahren und drückt in Ruhestellung schon leicht zu.
Deshalb hilft auch das nach vorne drücken (vom Stift weg).
Ich habe die kaputte Düse mit Klebeband zusammen gemacht und statt Milchschlauchnippel eine Schraube in das Gummirohr gedreht (geht auch ein Nagel),
eingesetzt und Deckeldrauf (jedesmal wenn der Deckel draufgesetzt wird höhrt man den Stellmotor die Nullstellung kalibrieren). Und siehe da der Stift ragt nur noch einen Millimeter aus dem Gehause, vorher ca. 3mm.
Mit Wasser hat der erste Test funktioniert, bin auf den Cappuciono heute Nachmittag gespannt.
Vielen Dank für die Vielen Guten Ideen hier.
Ich hoffe ich konnte Euch weiter helfen
Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr mit gutem Kaffee

Der Suchende   

Donnerstag, 30. Dezember 2021, 13:12 Uhr

Unregistered

Hallo zusammen,
wir haben eine Jura Z6 Gen1, das gleiche Problem wie Alle hier nur zum wiederholten mal.
Im Alter von ca. 2,1/2 Jahren zum Erstenmal: Ansaugdüse erneuert, dann wieder gut.
Vor 4Wochen wieder neue Düse noch kein Jahr alt, wieder getauscht nicht besser.
Aber wie schon von Vorrednern gesagt: Ansaudüse leicht nach vorn drücken und alles ist gut.
Noch ein Fenomen seit längerem kommt weniger Milch nur beim Schaum normal.
Jetzt habe ich zum prüfen, die ein Jahr alte Düse geknackt: sie war i.O. das Gummi ist Nicht!!! gerissen.
Aber: der Stift der das Spühlwasser blockiert (nur das macht der silberne Stift in der Ansaugdüse), ist weiter ausgefahren und drückt in Ruhestellung schon leicht zu.
Deshalb hilft auch das nach vorne drücken (vom Stift weg).
Ich habe die kaputte Düse mit Klebeband zusammen gemacht und statt Milchschlauchnippel eine Schraube in das Gummirohr gedreht (geht auch ein Nagel),
eingesetzt und Deckeldrauf (jedesmal wenn der Deckel draufgesetzt wird höhrt man den Stellmotor die Nullstellung kalibrieren). Und siehe da der Stift ragt nur noch einen Millimeter aus dem Gehause, vorher ca. 3mm.
Mit Wasser hat der erste Test funktioniert, bin auf den Cappuciono heute Nachmittag gespannt.
Vielen Dank für die Vielen Guten Ideen hier.
Ich hoffe ich konnte Euch weiter helfen
Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr mit gutem Kaffee

Der Suchende

Freitag, 31. Dezember 2021, 11:44 Uhr

Unregistered

Hallo nochmal,
leider waren meine Bemühungen bis jetzt um sonst. Habe jetzt entdeckt nach dem ich das Ansaugventil mit Klebeband umwickelt habe (dann funktioniert der Milschschaum, auch wieder mehr Milchmenge), das am Deckel eine Nase abgebrochen ist, der soll das Rohrstück wo der Milchschlauch angeschlossen wird stützen. Deshalb kann ich am Ansaugventil wackeln.
werde einen neuen Deckel bestellen und dann wieder berichten.
Guten Rutsch in`s Neue Jahr

Kathi62

Dienstag, 15. März 2022, 15:39 Uhr

Unregistered

QUOTE (Indy @ Dienstag, 13. April 2021, 13:35 Uhr)
Problem gelöst! rolleyes.gif
(inkl. Ursachenanalyse)

Meine Jura Z8 (Modell 15299) ist jetzt gerade mal 14 Monate alt und hat ca. 1500 Milch-/Milchschaumbezüge auf der Uhr.
Nachdem der Milchschaumbezug seit Wochen immer schlechter funktionierte und ich viele Tipps aus diversen Foren erfolglos durchprobiert habe, habe ich mich schließlich mit dem Jura Service in Verbindung gesetzt. Dieser ist gut zu erreichen und die Damen am Telefon waren freundlich und hilfsbereit, allerdings konnte ich trotz diverser Telefonate nicht die Ursache des Problems herausfinden. Es blieb bei den üblichen Vorschlägen: Milchsystem gründlich reinigen, Temperatur senken, etc. Geholfen hat das alles leider rein gar nicht. Fazit: Gerät zum Service bringen und reparieren lassen.
Habe mich mit dem Jura Service dann darauf geeinigt, mir (im Rahmen der Garantie) die Milchsystem-Ersatzteile schicken zu lassen, die ich selbst austauschen kann ohne die Maschine zu öffnen: Jura Artikelnummern 72240, 72239 und 72304
Habe alles getauscht und siehe da: der Milchschaum ist perfekt wie am ersten Tag!

Fazit: bei dem Dampfdüsen-Verteiler (Artikelnummer 72304) handelt es sich um ein Verschleißteil, das (in einem 4-Personen Haushalt) noch nicht einmal die Garantiezeit übersteht. Ob das für eine Jura Z8 (Listenpreis 2.749€) akzeptabel ist, muss jeder selbst entscheiden. Schade nur, dass die Jura Service-Hotline den Dampfdüsen-Verteiler nicht unaufgefordert als Lösung anbietet, wenn man nicht gezielt danach fragt. Jura könnte auch in der Bedienungsanleitung darauf hinweisen, dass dieses Teil hin und wieder durch den Benutzer zu ersetzen ist. Wie wäre es mit einem 3er Pack Dampfdüsen-Verteiler (ggf. inkl. neuem Flansch Luftventil) für z.B. 29€? Den Claris-Filter gibt es ja auch im 3er Pack zu kaufen. wink.gif

Ursachenanalyse: ph34r.gif
Danach habe ich die alten Teile komplett zerlegt und so die Schwachstelle schnell finden können: im Dampfdüsen-Verteiler (Artikelnummer 72304) befindet sich ein kleines Gummirohr, dass während der Milch/Dampfregulierung mittels eines Dorns verengt wird. An dieser Stelle ist wegen der ständigen mechanischen Belastung das Gummirohr gerissen, so dass neben der Milch zunehmend auch Nebenluft angesaugt wird und somit die Konsistenz des Milchschaums nicht mehr stimmt. Die Fotos dazu findet ihr unten bzw. in der Anlage.

user posted image
user posted image
user posted image
user posted image
user posted image
user posted image

Gruß Indy

Danke für die ausführliche Anleitung. Habe es genauso gemacht (ohne Milchschaumdüse einmal durchlaufen lassen) und es funktioniert wieder.

Gast_Martina

Samstag, 02. Juli 2022, 11:48 Uhr

Unregistered

Hatte auch das Problem, dass beim Bezug von Milchkaffee oder Latte Macchiato die Milch spritzte. Ich war im Jura Geschäft und habe den Tipp bekommen, mir die Abdeckung anzusehen, dort bricht wohl ziemlich schnell beim wieder Einsetzen etwas ab. War dann auch so, habe Ersatzteil für 55€ gekauft und nun läuft alles wieder????????????☕️

kato

Donnerstag, 04. August 2022, 20:41 Uhr

Unregistered

QUOTE (Kato @ Mittwoch, 02. Juni 2021, 17:12 Uhr)
Danke für den Tip mit der Dampfdüse,
hab mir eine neue gekauft und jetzt kommt wieder Milch und Milchschaum, perfekt.

Hab die Düse auseinander genommen. Es war auch ein Loch im dünnen Schlauch.
Mit einer neuen Düse lief die Milch ca. 9 Monate einwandfrei, nun kommt wieder keine Milch, nur Dampf.
Wieder eine neue Düse gekauft, das Problem aber blieb.
Das Problem liegt also jetzt an anderer Stelle. Weiterorakeln ist angesagt.

 12Seite 3