Erweiterte Suche

Siemens EQ6 S300 bricht Mahlvorgang ab

Kaffeezubereitung erst beim 2. Versuch

 
Wer kann helfen, Maschine bricht beim Mahlvorgang ab, mahlt aber im 2. Versuch einwandfrei und gibt den Kaffee auch aus.
Stimmen Gesamt: 0
Gäste können nicht abstimmen! Einfach registrieren - ist kostenlos und dauert nur eine Minute. 

Andreas60

Freitag, 14. Januar 2022, 20:47 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 48854

Mitglied seit: 14.01.2022

Hallo, ich bin neu in der Runde und habe aktuell ein Problem mit meiner Siemens EQ 6 - S 300,
Maschine beginnt den Mahlvorgang und bricht nach 2 bis 3 Sekunden ab. Fehlerhinweis lautet - Bitte Bohnenbehälter füllen - obwohl dieser gefüllt ist. Drücke ich dann die Kaffeeausgabetaste noch einmal, so mahlt die Maschine fehlerfrei und gibt den Kaffee auch aus.
Da ich dieses Problem bereits vor einigen Monaten einmal hatte und es sich nach Wochen von selbst erledigte (Maschine lief wieder einwandfrei) hier die Frage ins Forum, ist solch ein Fehler bei euch schon einmal aufgetreten und weiß jemand Abhilfe ?
Vielen Dank und freundliche Grüße aus Jülich
Siemens EQ.6 plus s300

swolle

Freitag, 14. Januar 2022, 21:16 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 109

Mitgliedsnummer.: 46321

Mitglied seit: 17.10.2021

Vielleicht hilft es die Maschine im Menü mal auf Werkseintellung zurückzusetzen. Wenn nicht, Mahlwerk ausbauen und den Wellenring unter der unteren der beiden Mahlscheiben etwas nachbiegen.

Gast_Nicole

Montag, 06. Juni 2022, 16:58 Uhr

Unregistered

Hallo, wir haben dasselbe Problem.
EQ.6 plus s700 Mahlwerk bricht beim ersten Versuch ab, beim zweiten, dritten,…. Mahlt das Mahlwerk sofort.
Habt ihr eine Lösung gefunden?

Gast_Stefan

Donnerstag, 23. Juni 2022, 09:00 Uhr

Unregistered

Das liegt an zu ölhaltigen Bohnen.
Einfach die Kaffesorte auf weniger ölige Bohnen umstellen sollte den Fehler beheben.

Gast_Arthur

Freitag, 30. September 2022, 12:02 Uhr

Unregistered

Habe dasselbe Problem, aber es hängt nicht mit den Bohnen zusammen. Die Maschine bricht genau immer jeden 2ten Mahlversuch ab. Will ich 3 Tassen ziehen, muss ich 6 Bezüge starten. usw. Abbrüche wegen zu ölhaltiger Bohnen die auch nicht in den Trichter rutschen wollen bereits gehabt - das passiert sporadisch - hier ist es genau immer be jedem 2ten Versuch.

Gast_Alexander

Samstag, 22. Oktober 2022, 09:35 Uhr

Unregistered

Hallo
Ich habe den selben Fehler.
Jeder 2te Mahlvorgang wird abgebrochen, hinzu kommen noch weitere Sachen die mir aufgefallen sind wie z.b.
Das spülen beim ein bzw ausschalten entfällt.
Ebenso erkennt das Gerät nicht mehr ob die Wassermenge ausreichend ist.

Gruß Alex

hgg

Mittwoch, 24. Mai 2023, 11:00 Uhr

Unregistered

bei uns passiert es dann, wenn das Mahlwerk einmal komplett leergelaufen ist. dann bricht die Maschine den Mahlvorgang auch bei vollem Behälter ab.

beim ersten mal hat sich das nach einiger zeit von selbst reguliert. Übergangsweise bleibt die Maschine so lange wie möglich im stand-by-modus, da nur beim ersten mal direkt nach dem neuen anschalten die Maschine dieses Phänomen zeigt.

grundsätzlich Lösung: immer rechtzeitig kaffee nachfüllen und die Maschine nicht Leerlaufen lassen

kaffeechris

Montag, 29. Mai 2023, 06:02 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Moderatoren

Beiträge: 2069

Mitgliedsnummer.: 24425

Mitglied seit: 29.05.2014

Hallo, Swolle hat hier etwas vor geschlagen, leider wurde darauf keine Rückmeldung gegeben.

Das Mahlwerk braucht einen Mahlwiderstand, also die Bohnen mahlen.
Das von Swolle gemeinte Federblech sitzt unter dem unteren Mahlstein, Ausbau des Mahlwerks und entfernen des Mahlsteins ist nix für Grobmtoriker und keine Hauruckaktion.

Auf den Beitrag von"hgg" von Mai 2023: Bei zuwenig Mahlmenge, die dann in der Brüheinheit fällt, wird auch der Brühvorgang abgebrochen.

Ausserdem das mit den "öligen Bohnen"...laugh.giflaugh.gif



--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.

JoeJoe

Samstag, 10. Februar 2024, 13:44 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 3

Mitgliedsnummer.: 71956

Mitglied seit: 10.02.2024

Hallo, hatte das gleiche Problem. Lies sich bei mir leicht lösen!
Nach längerem Betrieb bildet sich Kondenswasser im Bereich der Brüheinheit und das führt zu Problemen mit den Kaffeesensoren.
Einfach alles nach Betriebsanleitung am Abend reinigen , die Maschine offen stehen lassen und erst wieder am Morgen ,nachdem die EQ6 wieder schön trocken ist, zusammen bauen. Hilft bei meiner EQ 6 300.