Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

  Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Krups XP 7240 Kaffeeauslauf, Krups MS-5A01787 defekt
Hausmann0815
Geschrieben am: Montag, 14.Mai 2018, 22:19 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 4.268
Mitglied seit: 2009-04-17



Krups Espresseria Automatic XP 7240
Hallo zusammen,
ich habe diverse Anleitungen (in diesem Forum und auch Youtube) durchsucht nach einem Hinweis, wie die komplette Frontplatte zu entfernen ist, um den Kaffeeauslauf (MS-5A01787-abgebrochen) zu ersetzen. In allen Anleitungen ist zu sehen, wie das Gehäuse zu entfernen ist. Es bleibt jedoch immer die Frontplatte am Gerät. Nun hoffe ich auf eure Hilfe bzw. auf eine Anleitung, wie ich den Kaffeeauslauf, den ich schon als Ersatzteil von Krups geliefert bekommen habe, austauschen kann. Den silbernen Rahmen und die Bedieneinheit konnte ich bereits entfernen.

Gruß
Hausmann
PMEmail Poster
Top
Hausmann0815
  Geschrieben am: Samstag, 19.Mai 2018, 16:05 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 4.268
Mitglied seit: 2009-04-17



Man(n) sollte doch einfach etwas mutiger sein:
Nachdem ich (wie in diversen Videos im Netz zu sehen) den Frontrahmen, die Bohnenschale und die
Bedieneinheit (Demontage nicht unbedingt erforderlich) gelöst hatte, konnte ich den Deckel entfernen. Dank einer hellen Taschenlampe konnte ich von oben hinter die Frontplatte schauen und entdeckte eine kleine Nase am Kaffeeauslauf. Kurz die Schlauchalterung über dem Kaffeeauslauf angehoben, einen langen, schmalen Schlitzschraubendreher vorsichtig nach unten geschoben, um die Nase ein wenig in Richtung "Heck" zu drücken - schon ließ sich der Auslauf einfach nach unten herausziehen. Den neuen Auslauf ohne Gewalt nach oben geschoben bis ein leises "Klack" zu hören war und schon war der neue Auslauf montiert. Anschließend die Einzelteile in umgekehrter Reihenfolge wieder angeschraubt - fertig. Das Gehäuse musste ich nicht dazu entfernen. Ich denke, dass eine grobe Innenreinigung mit dem Staubsaugeraufsatz nicht geschadet hat. wink.gif
PMEmail Poster
Top

Topic Options Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender