Erweiterte Suche

Melitta Caffeo CI: Meldung System Start

Das Gerät lässt sich nicht mehr bedienen

Gast_Daniel

Mittwoch, 25. Januar 2012, 19:00 Uhr

Unregistered

Hallo,

wir haben vor etwa 4 Wochen eine Melitta Caffeo CI angeschafft und waren zunächst sehr zufrieden.

Nach wenigen Tagen blendete das Gerät nach dem Einschalten aber (wie beim ersten Einschalten normal ist) die Meldung "System Start" ein, statt uns einen leckeren Cafe zuzubereiten. Nach Aus- und Wiedereinschalten war das Problem scheinbar behoben.

Nun ist der Fehler wieder aufgetaucht und das Gerät bereitet gar keinen Cafe mehr zu. Nach dem Einschalten passiert folgendes:
- Anzeige Willkommensmeldung
- Anzeige Aufheizmeldung
- Anzeige System Start bei blinkendem Rotary Switch

Bei Betätigen des Rotary Switch spült das Gerät so lange mit Wasser, bis der Tank leer ist. Alle anderen Knöpfe sind ohne Funktion und ins Menü gelange ich auch nicht mehr.

Bei der Melitta Kundenhotline (0571/861900) riet man mir, die Brühgruppe in heißes Wasser zu legen und die Maschine zu reinigen. Gesagt - getan und das Gerät belohnte uns mit zwei heißen Espresso :-)

Beim nächsten Einschalten war der Fehler wieder da. Ein erneutes Reinigen der Brühgruppe blieb ohne Erfolg. Ich kontaktierte wieder die Hotline, wo man mir folgendes Vorgehen empfohl:
- Gerät einschalten
- Kaffepulverfach öffnen, wenn "System Start" eingeblendet wird
- Kaffepulverfach schließen
- Gerät sollte nun spülen
- Vorgang ggf. mehrmals wiederholen

Bei meinem Gerät hat es nicht geholfen, denn das Gerät reagierte im "System Start"-Modus nicht auf das Öffnen und Schließen des Kaffepulverfaches. Manuelles Spülen durch betätigen des Rotary Switch half nicht und saugte wieder nur den ganzen Tank leer. Wenn ich aber das Kaffeepulverfach öffne, bevor "System Start" eingeblendet wird, reagiert die Maschine mit "Bitte Kaffepulver einfüllen". Bei schließen des Faches wird aber wieder nur "Stystem Start" eingeblendet.

Nach einem erneuten Telefonat mit der Hotline schicke ich das Gerät nun morgen ein. Der Fehler scheint bereits bekannt zu sein. Die Dame am Telefon sagte mir, dass es wohl an einer defekten Pumpe oder einem defekten Ventil liegt.

Dieser Beitrag entsteht, da ich im Internet keinen Bericht finden konnte, der dieses Thema bearbeitet. Der Fehler scheint also nicht bei vielen Nutzern aufgetreten zu sein.

Falls noch jemand eine Anregung hat, wie der Problem zu behandeln oder zu vermeiden ist, kann diese für andere Betroffene unbedingt hier gepostet werden.

Beste Grüße
Daniel

Steuerb

Mittwoch, 22. August 2012, 10:39 Uhr

Unregistered

Hallo,

unsere Maschine ist 6 Monate alt und oben beschriebenes Problem hatten wir auch.

Bevor wir bei der Kundenhotline angerufen haben, haben wir erstmal alle vorher beschriebenen Vorgehen durchgeführt - ohne Erfolg.

Die Dame von der Kundenhotline hat gefragt, ob wir einen Wasserfilter benutzen, was zutrifft. Folgende Vorgehensweise zum Prüfen:

Wassertank herausnehmen, Wasserfilter entfernen, wieder einsetzen. Kaffeepulverbehälter öffnen, zweites Piepen abwarten, normalen Kaffee (zweite Taste von links) machen.
Da das funktionierte, versuchten wir im Anschluss direkt eine normale Tasse frischgebrühten Kaffe. Auch das ging.

Ergo: es war der Wasserfilter, übrigens kein Original, sondern eine billige Repro. Wir versuchen das jetzt nochmal mit Original-Filter oder lassen ihn dann weg.

Beim Spülen zieht die Pumpe mit mehr Druck Wasser durch das System als beim Brühen. Daher funktioniert der Spülvorgang, aber nicht der Brühvorgang.

Hoffe, es hilft dem einen oder anderen.

Gruß

Ihr freundliches Steuerbüro R&R

Christiana

Freitag, 21. Dezember 2012, 14:54 Uhr

Unregistered

Hallo, auch ich habe das Problem, gehabt.
Jetzt haben wir sie nach 3 Wochen lecker Kaffeebezug wieder nach Media Markt gebracht, mit dem Ergebnis das sie eingeschickt wird.
Wir haben jetzt kurz vor Weihnachten und am 23. noch einen Geburtstag auszurichten.
Wir haben auch den Wasserfilter benutzt, allerdings den Originalen.
Jetzt stehen wir hier ohne Maschine sad.gif

Ich bin stick sauer über den Service bei Media Markt. Es ist 3 Wochen her das wir sie gekauft haben und haben sie nicht ersetzt bekommen. Der Mitarbeiter sagte das wir eine Woche über dem Umtauschrecht sind.
Es ist doch Weihnachten. Was ist mit dem guten alten Service und Kulanz?

Naja, da bleibt uns nur warten wann wir unser Maschinchen wieder haben. Durch die Feiertag wird sich das wohl ziehen und der Senseokaffee ist auch nicht mehr das wahre. wink.gif

Ich werde bei Interesse hier nochmal bescheid geben.

Allen ein Frohes Fest

Charly4711

Donnerstag, 07. März 2013, 11:01 Uhr

Unregistered

Hatte ernsthaft überlegt, ob ich meine Erfahrungen mit der CI weitergeben soll. Das Gerät ist soweit wirklich - aber ich kann es nicht empfehlen.
Kauf der CI im Sommer 2011. Wir trinken ca. 3-5 Tassen Latte Macciato am Tag und bis zu 3 Espresso. Nach 2Monaten erste Störung "System Start" . NAch einigen Aus-Einschaltungen läuft das Gerät wieder, aber Fehlermeldung kommt 1-2mal pro Woche.
Ein Monat später muß das Gerät wegen gleicher Fehlermeldung eingeschickt werden, da es sich nicht mehr beheben läßt. Nach Reparatur kommt zum ersten mal gleiche Fehlermeldung nach ca. 4 Wochen. Dann immer wieder 1-2mal pro Woche, bis Gerät nach 10 Wochen wieder eingeschickt werden mußte. Nach 3 Monaten wieder das gleiche. Ergebnis: Gerät wurde ausgetauscht. Beim zweiten Gerät hatten wir gedacht, jetzt wird es besser. Pustekuchen. 1mal nach 2 Monaten, 2mal nach ebenfalls 2 Monaten und jetzt das dritte mal nach 7 Wochen. Bin gespannt, was es jetzt für ausreden gibt. Jede Reinigung, jede Entkalkung immer durchgeführt. Nach jedem Gebrauch Easy Cleaning ebenfalls durchgeführt. Keine billigen Bohnen, sondern Premiumespressobohnen. Zusammenfassung: Möglichkeiten der Melitta: sehr gut. Haltbarkeit: extrem schlecht. Melitta sollte mehr an den Vorstandsgehälter sparen und in die Technik investieren. So etwas geht nicht.

Charly4711

Donnerstag, 07. März 2013, 11:08 Uhr

Unregistered

Natürlich meinte ich bei dem zweiten Gerät der Versand an Melitta. Heute innerhalb von 6 Monaten das dritte Mal. Genau der gleiche Vorgang wie bei der ersten Maschine. Fehler System Start am Anfan 1-2 mal die Woche, dann geht überhaupt nichts mehr. Gerät einschalten, nach Aufheizen bricht Maschine mitten im Milch lauf ab mit Fehler System Start. Maschine ausschalten, alles reinigen, Einschalten, System Start blinkt, Knopf drücken und Wasser läuft durch. Am Ende wieder System Start und das wars. 2 Maschine 6mal einschicken wegen gleichen Fehler

harald resalg

Mittwoch, 08. Mai 2013, 22:44 Uhr

Unregistered

Ich hatte genau das selbe Problem wie im ersten Post beschrieben. dieser "system start" ging ewig so weiter. bis der wasserbehälter leer war.
ich habe die Maschiene zerlegt und einen etwas schwergeängingen durchflussmesser entdeckt.
nach Zerlegen und Reinigen des Durchflussmessers. geht sie nun wieder wunderbar.

Gast_Gast

Freitag, 16. August 2013, 15:07 Uhr

Unregistered

Hallo, da schreibt jemand, Melitta zerlegt, und durchflussmengenmesser gereinigt, wäre doch toll wenn mal jemand beschreiben kann wie man das Gerät am sinnvolsten öffnen und zerlegen kann, idealerweise mit Bildern, oder eben mal beschreiben, Da Melitta über sowas nciht gerne spricht kann man den Brüdern nur bei kommen wenn man sich selber hilft und organiesiert mit Tips, Tricks, Reparatur erfahrungen und vorgehensweisen beim Zerlegen und Austauschen der Maschinen, wäre toll, wer mir eine Beschreibung zum zerlegen zukommen lassen kann bitte melden
gerne per Email
Logodruck@aol.com

ede

Mittwoch, 04. Juni 2014, 12:19 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 24453

Mitglied seit: 04.06.2014

hollo alle
ich kann diese nur bestätigen mit dem Flowmeter (durchflussmengenmesser),
habe dieses gerät gerade mit dem oben beschrieben fehler auf meinem tisch stehen.
kannte die maschine bis date noch nicht mit dem fehler, hatte auber den flowmeter als fehlerquelle in verdacht und hat sich bestätigt.
maschine einfach von hinten die schrauben entfernen.
deckelschrauben 2x unter edelstahlgitte (tassenwärmer) entfernen.
seitenteile haben eine kleine öffnung wo man einen flschen gegenstand leidht reindrücken muss um den deckel abnehmen zu können.
der flowmeter befindet sich auf der seite, wo der wassertank sitzt, gehen 2 schläuche und ein 3poliger stecker dran, ist weiß und rund.
ich hoffe, das ich dem ein oder anderen helfen konnte mit meiner kurzen beschreibung sich selbst zu helfen...
auf guten kaffee genuß rolleyes.gif

Gast_Lutz

Montag, 30. Juni 2014, 13:16 Uhr

Unregistered

Vielen Dank für die Lösung des Problems. Nach zwei Wochen Urlaub machte die Maschine vorgestern genau die beschriebenen Probleme. Natürlich hatten wir sie vorher komplette auseinander genommen und alles gründlich gereinigt.
Vielleicht noch zwei nützliche Tipps:
Die Schraubenköpfe sind zumindest in meiner Serie extrem weich und schlagen sofort aus wenn das Bit nicht richtig sitzt.
Macht vom Flowmeter ein schnelles Foto vor dem Ausbau. Gerade für den Anschluss und die Lage der Schläuche nicht unerheblich. Ich musste nochmal von vorne anfangen weil ich beim Zusammenbau einen kleinen Knick verursacht hatte.
Und in diesem Fall hat der Flowmeter natürlich seinen Job gemacht. rolleyes.gif

FlexiFelix

Mittwoch, 23. Juli 2014, 16:12 Uhr

Unregistered

Hey zusammen,

nachdem ein Kollege von mir das hier beschriebene Problem auch hatte, haben wir kurzerhand die Reparatur in ein Video gepackt.
Hoffe das Hilft beim Tauschen des Teils!

Gruß

FelxiFelix

Video: http://www.chip.de/video/Melitta-Caffeo-CI...o_71162468.html

goodhubi

Donnerstag, 02. Oktober 2014, 12:38 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2

Mitgliedsnummer.: 24907

Mitglied seit: 17.08.2014

moin moin !

meine caffeo zeigt auch nur noch SystemStart....
habe das FlowMeter gewechselt...immer noch SystemStart

also bei Melitta angerufen, das Problem ist dort bekannt und kostet zu beheben 149€

find ich frech, denn es ist ein Softwarefehler

es macht übrigens keinen Unterschied, ob ich das Flowmeter anschliesse oder nicht, ich meine die elektrischen Anschlüsse...

Weiss jemand Rat, technische Begabung und Lötkolben vorhanden...

Guest

Sonntag, 05. Oktober 2014, 21:06 Uhr

Unregistered

Ich hatte heute ebenfalls den "Systemstart" Dauerlauf,
meine CI ist 1 3/4 Jahr alt, immer nach Vorgabe mit Filtereinsatz und Wechsel,
sowie entkalkt nach Vorschrift.
Hab dann bei diesem Systemstart Dauerlauf einfach mal Entkalker mit etwas höherer Dosies eingefüllt,
etwas laufen lassen, ein paar Minuten stehen lassen und dann den Rest
bis es leer war.
Das Problem hat sich in meinem Fall dann erledigt,
danach noch einen Entkalkungsdurchgang nach Programm und fertig.

Daniel 512

Mittwoch, 19. November 2014, 14:08 Uhr

Unregistered

QUOTE (Guest @ Sonntag, 05.Oktober 2014, 21:06 Uhr)
Ich hatte heute ebenfalls den "Systemstart" Dauerlauf,
meine CI ist 1 3/4 Jahr alt, immer nach Vorgabe mit Filtereinsatz und Wechsel,
sowie entkalkt nach Vorschrift.
Hab dann bei diesem Systemstart Dauerlauf einfach mal Entkalker mit etwas höherer Dosies eingefüllt,
etwas laufen lassen, ein paar Minuten stehen lassen und dann den Rest
bis es leer war.
Das Problem hat sich in meinem Fall dann erledigt,
danach noch einen Entkalkungsdurchgang nach Programm und fertig.

Danke biggrin.gif sehr geil hat bei mir auch geholfen.

Gast_Marc

Sonntag, 18. Januar 2015, 15:04 Uhr

Unregistered

QUOTE (Guest @ Sonntag, 05.Oktober 2014, 21:06 Uhr)
Ich hatte heute ebenfalls den "Systemstart" Dauerlauf,
meine CI ist 1 3/4 Jahr alt, immer nach Vorgabe mit Filtereinsatz und Wechsel,
sowie entkalkt nach Vorschrift.
Hab dann bei diesem Systemstart Dauerlauf einfach mal Entkalker mit etwas höherer Dosies eingefüllt,
etwas laufen lassen, ein paar Minuten stehen lassen und dann den Rest
bis es leer war.
Das Problem hat sich in meinem Fall dann erledigt,
danach noch einen Entkalkungsdurchgang nach Programm und fertig.

biggrin.gif Danke für den Tipp...hat prima hingehauen...DANKE biggrin.gif

cyris

Sonntag, 15. Februar 2015, 16:11 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 26402

Mitglied seit: 15.02.2015

Hallo,
ich hatte (kurz nach Garantieende) auch die Fehlermeldung System Start. Alles was hier beschrieben wurde habe ich auch versucht - vergeblich. Also gegoogelt nach einer Reparatur-Firma. Für 15 € Pauschale für Anfahrt, Fehlerdiagnose und KVA Firma Berolina Reparatur Service (Berlin) kommen lassen. "Techniker" stellte sich vor die Maschine, schaltete sie ein paar mal ein und aus und meinte, es wäre das Heizsystem. Ich fragte, wie er denn darauf käme. Er: Die Platte ist kalt. Ich: dauert auch ein paar Minuten nach Einschalten. Er macht also weiter Ein/Aus, bemerkt dann, dass die Platte heizt, also ist es "die Wasserpumpe". Ich: Wie haben Sie das jetzt festgestellt (wohlgemerkt ohne das Gerät zu öffnen)? Er: Ist meistens so. Zückt also einen Taschenrechner und meint, eine Pumpe koste 79€ + Arbeitsaufwand würde ich bei etwa 190€ landen. Er müsse die Maschine aber erst mitnehmen und wenn "noch Kleinigkeiten" sind dann würde man mich selbstverständlich informieren. Ich habe dankend abgelehnt.
Also gegoogelt und von der Fehlerquelle "Flowmeter" gelesen. Diesen dann ausgebaut und gesäubert. Kein Erfolg. Der Techniker hatte mit seiner "messerscharfen" Diagnose der Wasserpumpe dann wohl doch recht. Diese bestellte ich mir aber selbst im Netz für 35 €, dazu gleich einen neuen Flowmeter (12,50€). Beides selbst ausgetauscht, Dauer: 30 Minuten. Maschine läuft jetzt wieder rund schnurrt wie am ersten Tag biggrin.gif
Bin froh, dass ich das Gerät nicht blind dem Techniker mitgegeben habe. Da wäre locker 200 € fällig gewesen. Man sollte keine Angst haben, das Gerät mal selbst zu begutachten. Der Austausch der beiden Teile war mit diversen Anleitungen/Videos im Netz kinderleicht.
Ich hoffe, dass hilft hier allen mit dieser Fehlermeldung.
Viele Grüße

 Seite 12