Erweiterte Suche

Jura Ena 5 defekt

kein Kaffeebezug mehr an der Jura E5

Gittchen

Montag, 27. April 2015, 11:25 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 26.895

Mitglied seit: 2015-04-27

Ich habe eine defekte Jura Ena 5. Display zeigt "bereit". Will man dann einen Kaffee brühen, wird Kaffee gemahlen, die Pumpe springt an, pumpt ein wenig Wasser an und hört sich dann an als ob etwas blockiert. Die Maschine bricht den Brühvorgang dann ab. Das angepumpte Wasser landet zusammen mit dem nassen Kaffeemehl im Auffangbehälter.
Wir haben die Maschine mehrfach gereinigt (Reinigungsprogramm und manuell, Brühgruppe etc.). Wir Laien haben dann beschlossen, dass es sich nur um eine defekte Brühgruppe handeln kann (Dichtungen). Den Kauf der revidierten hätte ich mir aber sparen können, der Fehler besteht weiterhin...
Hat jemand eine Idee?
Danke für eure Hilfe

numberonedefender

Montag, 27. April 2015, 12:01 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2.539

Mitgliedsnummer.: 2.650

Mitglied seit: 2008-08-21

Erscheint die Meldung "Bohnen füllen"? Funktioniert das Spülen prolemlos?



--------------------
Grüße, Manuel

Jura ENA Micro 9 (Küche)
Jura xF50 (Büro)
wechselnde Besetzung in der Werkstatt...
P.S.: Support gibt's im Forum, nicht per PN o.ä.

Gittchen

Montag, 27. April 2015, 13:18 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 26.895

Mitglied seit: 2015-04-27

Danke für die schnelle Antwort smile.gif
Die Meldung "Bohnen füllen" erscheint nicht. Nach mehrfacher Reinigung und Entkalkung funktioniert das Spülen problemlos.

numberonedefender

Montag, 27. April 2015, 14:01 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2.539

Mitgliedsnummer.: 2.650

Mitglied seit: 2008-08-21

Spülen und Reinigen funktioniert, also ist der Kaffeeweg offenbar nicht verstopft.
"Bohnen füllen" erscheint nicht, also wird der Brühvorgang nicht mangels Mahlgut abgebrochen.
Die Brüheinheit habt ihr bereits ersetzt.

Hmm, da bleibt nicht mehr viel, möglicherweise schwächelt die Pumpe oder der Membranregler hat ne Macke...

"Hahn auf" erscheint auch nicht im Display?



--------------------
Grüße, Manuel

Jura ENA Micro 9 (Küche)
Jura xF50 (Büro)
wechselnde Besetzung in der Werkstatt...
P.S.: Support gibt's im Forum, nicht per PN o.ä.

Gittchen

Montag, 27. April 2015, 14:31 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 26.895

Mitglied seit: 2015-04-27

"Hahn auf" verlangt die Maschine nach Abbruch - das ist richtig.
Ne zweite Pumpe haben wir noch rumliegen - könnten wir also auch einfach mal "testen". Hatten das bisher ausgeschlossen, da ja gepumpt wird. Heißes Wasser kann man prima zubereiten.

numberonedefender

Montag, 27. April 2015, 16:00 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2.539

Mitgliedsnummer.: 2.650

Mitglied seit: 2008-08-21

Wenn die Aufforderung zum Entlüften erscheint, ist ziemlich sicher das Mahlgut zu fein, dann verstopft/verklebt das Brühsieb. Vergiss das mit der defekten Pumpe zunächst mal wieder, überprüfe den Mahlgrad und wisch das Brühsieb mit nem feuchten Zewa sauber...



--------------------
Grüße, Manuel

Jura ENA Micro 9 (Küche)
Jura xF50 (Büro)
wechselnde Besetzung in der Werkstatt...
P.S.: Support gibt's im Forum, nicht per PN o.ä.

Gittchen

Montag, 27. April 2015, 18:33 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 26.895

Mitglied seit: 2015-04-27

Leider immer noch der gleiche Fehler. Den Mahlgrad haben wir überprüft, das Sieb ist auch sauber. Weil wir gerade dabei waren, wurde auch die neue Pumpe verbaut. Nach wie vor:
Maschine einschalten
Heizt auf
Bereit
Eine Tasse soll gebrüht werden
Kaffee wird gemahlen
Pumpe läuft
Pulver landet in der Brühgruppe
kurzes Geräusch als ob das Wasser zum Kaffee "gedrückt" werden will,
dort blockiert etwas - der Brühvorgang bricht ab, das nasse Mahlgut fällt in den Auffangbehälter.
Danach die Anzeige "Hahn öffnen" und "Hahn schließen".
Kein Kaffee
sad.gif

derjuergen

Montag, 27. April 2015, 21:45 Uhr

*

Kaffeekenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 69

Mitgliedsnummer.: 6.556

Mitglied seit: 2010-01-03

Hallo,

klingt irgendwie nach Auslaufventil.... das verreckt ja gerne mal

Jürgen



--------------------
Das sind keine Rechtschreibfehler - das ist ein Suchspiel !!

numberonedefender

Montag, 27. April 2015, 22:34 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2.539

Mitgliedsnummer.: 2.650

Mitglied seit: 2008-08-21

Dann würde aber Spülen und Reinigen genauso wenig funktionieren wie der Kaffeebezug. Entweder ist der Kaffeeweg frei oder nicht. Da das Wasser bis zur Brühkammer kommt, fällt das AV eigentlich als Verdächtiger raus...



--------------------
Grüße, Manuel

Jura ENA Micro 9 (Küche)
Jura xF50 (Büro)
wechselnde Besetzung in der Werkstatt...
P.S.: Support gibt's im Forum, nicht per PN o.ä.

Gittchen

Mittwoch, 29. April 2015, 12:21 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 26.895

Mitglied seit: 2015-04-27

Hallo zusammen,
Haben gestern mal versucht den Mahlvorgang zu umgehen und Kaffee mit vor gemahlenem Kaffee zu brühen. Leider auch ohne Erfolg.
Scheint fast so, als ob das Kaffeepulver (ob vor gemahlen oder nicht) fast trocken in den Auffangbehälter fällt und erst nachträglich durch irgendne Undichtigkeit feucht wird (sieht nicht aus wie ein Pellet). Durch Kaffee leicht eingefärbtes Wasser landet außerdem in der Schale unter der Pulverauffangschale.
Der beim abgebrochenen Brühvorgang aufgebaute Druck wird dann durch die Heißluftdüse abgebaut. Das so lange, bis der Wassertank leer ist.
...doch eine Macke in der Elektronik?

Gast_Frank

Samstag, 30. Mai 2015, 14:55 Uhr

Unregistered

Bei unserer J5 ist seit heute das gleiche, nur hier steht Bohnen füllen im Display und mit Pulverfüllung funktioniert sie.
Habe alle Bohnen entfernt und das Mahlwerk nach aufschrauben des Kunststoffrostet gesäubert.
Was kann ich noch tun? Mahlwerk aufschrauben? Gigt es eine Sicherung fürs Mahlwerk?

numberonedefender

Samstag, 30. Mai 2015, 16:10 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 2.539

Mitgliedsnummer.: 2.650

Mitglied seit: 2008-08-21

Wenn das Mahlwerk überhaupt nicht anläuft, ist in den meisten Fällen schlicht der Motor defekt, in seltenen Fällen kann es auch an der Leistungselektronik liegen. Eine Sicherung gibt es nicht.



--------------------
Grüße, Manuel

Jura ENA Micro 9 (Küche)
Jura xF50 (Büro)
wechselnde Besetzung in der Werkstatt...
P.S.: Support gibt's im Forum, nicht per PN o.ä.

Gast_Frank

Samstag, 30. Mai 2015, 23:17 Uhr

Unregistered

Danke dry.gif

derjuergen

Dienstag, 02. Juni 2015, 21:28 Uhr

*

Kaffeekenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 69

Mitgliedsnummer.: 6.556

Mitglied seit: 2010-01-03

QUOTE (Gittchen @ Mittwoch, 29.April 2015, 11:21 Uhr)

Scheint fast so, als ob das Kaffeepulver (ob vor gemahlen oder nicht) fast trocken in den Auffangbehälter fällt und erst nachträglich durch irgendne Undichtigkeit feucht wird (sieht nicht aus wie ein Pellet). Durch Kaffee leicht eingefärbtes Wasser landet außerdem in der Schale unter der Pulverauffangschale.

ist verwirrend....kommt beim "Spülen" wirklich das ganze Wasser durch die Kaffeeauslaufdüsen ???

Wenn Wasser nach unten weggedrückt wird, ist es eigentlich das Drainageventil, oder aber, die Brühgruppe wurde falsch zusammengebaut ( unterer Brühkolben falsch eingesetzt)

Sonst bleibt da nicht viel. Elektronik schließe ich mal aus.

Ich würde den Wasserschlauch von der Heizung zur Brühgruppe mal an der Brühgruppe lösen und in eine Tasse halten. Dann mal Kaffeebezug auslösen. Wird die Tasse schön voll Wasser gemacht, ist der Störer gefunden. Dann bleibt nur die Brühgruppe übrig. Kommt kein Wasser aus dem Schlauch, weiter rückwärts suchen.

Das muss doch zu lösen sein.



--------------------
Das sind keine Rechtschreibfehler - das ist ein Suchspiel !!

Maya

Dienstag, 02. Oktober 2018, 12:10 Uhr

Unregistered


da ich jetzt in der selber Situation bin, würde ich gerne wissen wie es ausgegangen ist?
Meine Ena 5 streikt seit heute. Alles genau wie Fragesteller.
Endet mit "Hahn öffnen, Wasser raus und Hahn schließen "
Viele Grüße und danke vorab.