Erweiterte Suche

EA8251 Thermoblock entkalken

Entkalker

Gismo660

Montag, 17. September 2018, 00:11 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 3

Mitgliedsnummer.: 32.933

Mitglied seit: 2018-09-16

Hi all.
Hoffentlich könnt ihr mir helfen.
Ich hab schon ein wenig geschnüffelt. Hab aber leider noch keine Antwort gefunden.
Meine Kaffee wird nicht mehr richtig heiß. Jetzt wollte ich den Thermoblock einmal richtig entkalken. Habe diesen beteits ausgebaut. Was könnt ihr hier für nen Entkalker empfehlen?
Danke schon mal
Mfg Chris

Danceman

Montag, 17. September 2018, 12:41 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 563

Mitgliedsnummer.: 23.992

Mitglied seit: 2014-03-30

Wie pumpst du denn beim ausgebauten TB den Entkalker da durch? Wäre es nicht einfacher gewesen die Maschine einfach vernünftig nach Anleitung zu entkalken?



--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?

Gismo660

Montag, 17. September 2018, 19:51 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 3

Mitgliedsnummer.: 32.933

Mitglied seit: 2018-09-16

Hi.
Hab das Ganze Entkalkungsprogramm schon durch. Jetzt lässt sich kein erneuter mehr starten.
Kaffee ist leider immer noch nicht heiß genug. Hab auf Stufe 3 gestellt. Glaub jetzt 87 Grad am Auslauf.
Jetzt hab ich auch mal gelesen das man den Thermoblock allein auch mit einem Entkalker durchspülen kann da wahrscheinlich die Heizung von Kalk belegt ist und dieser mit dem normalen Entkalker sich nicht mehr lösen lässt. Ist doch ein Durchlauferhitzer drinn oder?

Wollte dies mit einer kleinen Arztspritze machen. Oder etwa nicht? Wenn ja was kann ich da jetzt für einen Entkalker nehmen? Essig oder Zitronensäure? Aber ich denke der Block besteht aus Alu. Dann wäre ja Essig glaub ich zu scharf.
Ihr habt da die besten Erfahrungen damit deshalb wollt ich euch mal fragen.
Mfg

Danceman

Mittwoch, 19. September 2018, 07:10 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 563

Mitgliedsnummer.: 23.992

Mitglied seit: 2014-03-30

87 Grad am Auslauf ist aber schon recht heiss ohmy.gif

Statt Essig oder Zitronensäure solltest du einfach richtigen Entkalker wie Durgol oder Amidosulfonsäure nach Anleitung nehmen! Diese "Hausmittelchen" sind denkbar ungeeignet für Kaffeevollautomaten weil sie Material und Dichtungen angreifen. Die kannst du aber gut für Wasserkocher und Duschabtrennungen nehmen...



--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?

Gismo660   

Mittwoch, 19. September 2018, 09:46 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 3

Mitgliedsnummer.: 32.933

Mitglied seit: 2018-09-16

Danke für deine Antworten.
Ok hab mich da geirrt. Es waren ca 70 Grad.
Mach das jetzt mal mit Durgol. Mal sehen ob es was bewirkt.

Falls ich es alles wieder richtig zusammen bekomme. ;-)
Mfg

Danceman

Donnerstag, 20. September 2018, 13:59 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 563

Mitgliedsnummer.: 23.992

Mitglied seit: 2014-03-30

70 Grad ist dann tatsächlich soo toll...
Möglich wäre auch ein schleichender Defekt am Temperatursensor, wenn das entkalken nicht hilft.



--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?

Kaffeepoint

Samstag, 22. September 2018, 10:06 Uhr

*

Vollautomat-Kenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 362

Mitgliedsnummer.: 28.864

Mitglied seit: 2016-06-07

Wie bzw. mit was hast du die 70° gemessen?



--------------------
KVA:WMF 500 ST: Lelit Bianca PL 162