Pinnwand / Vollautomat-Vergleich deaktiviert. Bitte zuerst Einloggen.


x  

Kaffeevollautomaten.org gefällt mir
Facebook "Like"-Dummy

In sozialen Netzwerken teilen

Um die Daten der Forenbesucher zu schützen sind die sozialen Netzwerke in den Standardeinstellungen deaktiviert. Zum Aktivieren auf ein Netzwerksymbol klicken.
Unter Einstellungen können die Netzwerke auch dauerhaft aktiviert werden.

Diesen Beitrag teilen auf:

  Closed TopicStart new topicStart Poll

> Bin neu und brauche Rat, grundsätzliche Probleme
malwin
  Geschrieben am: Dienstag, 12.Juni 2018, 17:31 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 32.481
Mitglied seit: 2018-06-12



Hallo Freunde,
bin hier komplett neu und hoffe, eine Antwort von kompetenter Stelle zu erhalten:
Also, ich stehe kurz davor, mir meinen ersten Vollautomaten anzuschaffen, tue mich aber schwer, wenn ich auf Bildern die imho billigen Verschlussdeckel für die ungemahlenen Bohnen sehe. In meiner Vorstellung müssen die Bohnen nahezu hermetisch verschlossen geparkt oder nur in ganz genau definierter Menge eingefüllt werden können.
In meinem Haushalt werden üblicherweise 6-10 kleine Tassen täglich benötigt, also ein geöffnetes Bohnenpaket müsste schon längere Zeit aromafrisch gehalten werden können.
Bei welchen Geräten (<= 350€) ist das smart geregelt oder muss ich nach vollendetem Mahlvorgang die überflüssigen Bohnen händisch entnehmen und wieder in die Verpackung verbringen?
Nebenbei bin ich auch sehr angetan von einer schönen Crema und trinke eigentlich nur normalen Bohnekaffe ohne Milch und Espresso, also kein Schnickschnack notwendig.
Kann mir jemand, der nicht gerade Vertreter einer Herstellerfirma ist einen Tipp geben?
Voller Erwartung verbleibt
malwin

PMEmail Poster
Top
Tuxtom007
Geschrieben am: Dienstag, 12.Juni 2018, 20:18 Uhr
Quote Post


Kaffeekenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 90
Mitgliedsnummer.: 30.680
Mitglied seit: 2017-06-26



Ich würde schon mal per se nur soviele Bohnen morgens einfüllen, wie man am Tag so verbraucht.

Nicht nur Luft, sondern auch Lichteinfall haben negativen Einfluss aufs Aroma der Bohnen.
Für einen Tag ist das kein Problem.


Aber ganz ehrlich, ich fülle meine Bohnenbehälter auch immer bis zum Rand voll, die sind zwar gut verschlossen aber eben auch aus halbdurchsichtigen Kunststoff.


--------------------
Jura Giga5 mit Wireless Milch-Kühler
PMEmail Poster
Top
malwin
Geschrieben am: Dienstag, 12.Juni 2018, 20:38 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 32.481
Mitglied seit: 2018-06-12



Hallo,
also auf gut deutsch, abends die übrigen Bohnen aus dem Behälter klauben und am nächsten Morgen wieder mit rein?
Also mir ist das suspekt, es muss doch irgendwie anders gehen, Touchscreen zum Einschalten, aber keine exakte Vordosierung?
berlinerisch: "Also weeste nee"
Vielleicht hole ich doch meinen guten alten Nylonfilter wieder raus.
PMEmail Poster
Top
BlackSheep
Geschrieben am: Mittwoch, 13.Juni 2018, 05:43 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 754
Mitgliedsnummer.: 2.529
Mitglied seit: 2008-07-26



Die Melitta Varianza CSP hat "Einzelbohneneinwurf".
Ein anderes Gerät das die doch etwas abstrusen
Vorgaben erfüllen könnte ist mir nicht bekannt. Die
liegt aber deutlich über deinem Budget.

Gruß
BS
PMEmail Poster
Top
Danceman
Geschrieben am: Mittwoch, 13.Juni 2018, 07:12 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 536
Mitgliedsnummer.: 23.992
Mitglied seit: 2014-03-30



Auf solche Ideen muss man auch erstmal kommen biggrin.gif
Ich würde bei solchen "abstrusen" Träumen bei Nylonfilter, Mühle und entsprechenden Bohnen bleiben. Und dann natürlich auch maximal 250g Bohnen beim Röster vor Ort kaufen, die nach Entnahme aber auch immer wieder Luftdicht verschweisst werden sollten.
Maschinen die solch "spezielle" Vorstellungen erfüllen, müssen vermutlich erst noch erfunden werden. Und die wird man nicht für deine "Lau" Preisvorstellungen bekommen. Dafür muss man schon etwas Geld in die Hand nehmen. Aber ne gute Mühle bekommst du dafür evtl. schon...


--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?
PMEmail Poster
Top
malwin
Geschrieben am: Mittwoch, 13.Juni 2018, 09:17 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 32.481
Mitglied seit: 2018-06-12



Hallo,
ihr könnt die Kanonen wieder einpacken, meine Frage war eigentlich ernst gemeint und wollte Klärung des Problems "möglichst luftdichter Verschluss", entschuldigt bitte, dass ich das etwas lockerer formuliert hatte.
Nun, da ich von der Ernsthaftigkeit dieses Forums überzeugt wurde, werde ich mir wohl weitere Fragen sparen.
Na denn, weiter so...
PMEmail Poster
Top
Danceman
Geschrieben am: Donnerstag, 14.Juni 2018, 06:24 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 536
Mitgliedsnummer.: 23.992
Mitglied seit: 2014-03-30



QUOTE
Nun, da ich von der Ernsthaftigkeit dieses Forums überzeugt wurde

Die diversen Antworten hier sind alle ernst gemeint. Eine hochwertige Mühle ist für dein Budget durchaus drin. Es gibt sogar schon gute elektrische Mühlen für um die 200! Dazu einen Wasserkocher und einen vernünftigen Handfilter...
Für 350 bekommst du maximal einen NoName Billigautomaten im Sonderangebot. Schau dich ruhig mal nach den Preisen um damit du eine ungefähre Vorstellung bekommst was Kaffeevollautomaten in echt kosten...
Für so einen Siebträger mit Mühle die ohne Bohnenvorrat arbeitet wirst du sicher noch eine Null dranhängen müssen...


--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?
PMEmail Poster
Top
BlackSheep
Geschrieben am: Donnerstag, 14.Juni 2018, 18:48 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 754
Mitgliedsnummer.: 2.529
Mitglied seit: 2008-07-26



Vielleicht war das Wort "abstrus" etwas heftig,
Aber der Rest meiner Aussage ist genau das
was Du gefragt hast.

Die Melitta Varianza CSP ist das einzige Gerät
auf dem Markt, bei dem man Bohnenportionen
einwerfen kann (anstelle des Pulvereinwurfs).
Nur kostet die so um die 550 Euro.

Gruß
BS
PMEmail Poster
Top
malwin
Geschrieben am: Donnerstag, 14.Juni 2018, 19:16 Uhr
Quote Post


Kaffeetrinker
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 32.481
Mitglied seit: 2018-06-12



Das Thema ist für mich rundum erledigt, entschuldigt die Störung.
PMEmail Poster
Top
Danceman
Geschrieben am: Freitag, 15.Juni 2018, 13:08 Uhr
Quote Post


Vollautomat-Profi
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 536
Mitgliedsnummer.: 23.992
Mitglied seit: 2014-03-30



QUOTE
Das Thema ist für mich rundum erledigt, entschuldigt die Störung.

Dachte ich mir schon...
Wenn man sich nämlich nur einmal selbst umschaut was es auf dem Markt so gibt, sieht man im vorbeigehen sofort das sämtliche Maschinen einen Vorratsbehälter besitzen. Ich bin überrascht das es tatsächlich eine bezahlbare Maschine gibt die das NICHT hat. Sogesehen dank BS was dazugelernt wink.gif


--------------------
Pessimist: Ganz schön dunkel hier...
Optimist: Ich seh ein Licht am Ende des Tunnels...
Realist: Mist, da kommt ein Zug...
Zugführer: Was machen die 3 Deppen auf den Gleisen?
PMEmail Poster
Top
Tuxtom007
Geschrieben am: Sonntag, 17.Juni 2018, 14:44 Uhr
Quote Post


Kaffeekenner
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 90
Mitgliedsnummer.: 30.680
Mitglied seit: 2017-06-26



QUOTE (malwin @ Dienstag, 12.Juni 2018, 19:38 Uhr)
Hallo,
also auf gut deutsch, abends die übrigen Bohnen aus dem Behälter klauben und am nächsten Morgen wieder mit rein?

Ich halte es eh für Unsin, sich da überhaupt Gedanken drüber zu machen.

Selbst wenn die Bohnen 1 Woche im Behälter sind, verlieren die nicht soviel Aroma, das man es schmecken wird.


--------------------
Jura Giga5 mit Wireless Milch-Kühler
PMEmail Poster
Top

Topic Options Closed TopicStart new topicStart Poll

 

 Hilfe      · Richtlinien / Impressum      Mitglieder     Kalender