Erweiterte Suche

Brüheinheit, Fehler 8, Microschalter, Grundstellun

Gast_Frank

Samstag, 21. Mai 2016, 13:34 Uhr

Unregistered

Hallo,

ich habe bei der Anzeige des Fehler 8 die Brühgruppe entnommen und habe mich gewundert, dass ich diese nach der Reinigung nicht mehr eingesetzt bekomme.
Mittleweile weiß ich, dass die Masschine sich nicht in der Grundstellung befindet. Um in diese zu kommen, müsste die Brühgruppe eingesetzt sein.
Nun gibt es wohl einen Microschalter, den man betätigen muss, um die Maschine, auch ohne eingesetzte Brühgruppe, wieder in die Grundstellung zu fahren.

Unter der Abdeckung, wo sich auch die Brüheinheit befindet, ist links unten eine kleine kreisförmige, schwarze Abdeckung. Wenn ich diese entferne, erkenne ich ein transparentes Plastikteil, welches ich auch leicht nach innen drücken kann. Man kann es sich fast wie den Entsperrer bei einem LAN-Kabel vorstellen. Weiß nun nicht, ob das der Microschalter sein soll oder tatsächlich dort ein Kabel eingesteckt ist. Tatsächlich zeigt es aber keine Wirkung, wenn ich dort drücke und die Maschine an-/ausschalte.

Wo befindet sich der ominöse Schalter oder welchen anderen Weg gibt es, die Maschine in Grundstellung zu bekommen?

Ich benutze eine CafeRomatica NICR8..

Gast_Frank

Donnerstag, 26. Mai 2016, 12:12 Uhr

Unregistered

Ich versuche mal meine Fragen selbst zu beantworten, um einen späteren Leser und Fragenden Antworten liefern zu können.

1) Bei dieser Maschine gibt es keinen ominösen Mikroschalter.

2) In die Grundstellung fährt die Maschine, auch ohne eingesetzte Brüheinheit, wenn man die "Exit" und die "Pfeiltaste" mehr als 3 Sekunden gleichzeitig drückt.

3) Sollte die Maschine nun noch immer nicht in der Grundstellung sein, liegt ein Problem mit dem Antrieb vor. Dann hilft nur eine Einsendung.

4) Sollte kein Originalkarton vorhanden sein, wird dieser samt einem Retoure-Label von Nivona zur Verfügung gestellt. Nach Einsendung ergeht ein Kostenvoranschlag.

5) Sieht man von der Reparatur ab, bleiben alle bisherigen Serviceleistungen kostenlos und die Maschine wird unverändert zurückgesandt.

Verzweifelter   

Mittwoch, 17. Mai 2017, 08:15 Uhr

Unregistered

smile.gif DANKE!

Das war genau die Info, die ich brauchte, um den Antrieb der Brüheinheit wieder in Grundstellung zu fahren.

Gast_Martina

Freitag, 02. November 2018, 12:59 Uhr

Unregistered

QUOTE (Verzweifelter @ Mittwoch, 17. Mai 2017, 08:15 Uhr)
smile.gif DANKE!

Das war genau die Info, die ich brauchte, um den Antrieb der Brüheinheit wieder in Grundstellung zu fahren.

Der einzige wertvolle Hinweis für unser Problem mit der 850. Vielen lieben Dank!

Gast_Martina

Freitag, 02. November 2018, 13:01 Uhr

Unregistered

QUOTE (Gast_Frank @ Donnerstag, 26. Mai 2016, 12:12 Uhr)
Ich versuche mal meine Fragen selbst zu beantworten, um einen späteren Leser und Fragenden Antworten liefern zu können.

1) Bei dieser Maschine gibt es keinen ominösen Mikroschalter.

2) In die Grundstellung fährt die Maschine, auch ohne eingesetzte Brüheinheit, wenn man die "Exit" und die "Pfeiltaste" mehr als 3 Sekunden gleichzeitig drückt.

3) Sollte die Maschine nun noch immer nicht in der Grundstellung sein, liegt ein Problem mit dem Antrieb vor. Dann hilft nur eine Einsendung.

4) Sollte kein Originalkarton vorhanden sein, wird dieser samt einem Retoure-Label von Nivona zur Verfügung gestellt. Nach Einsendung ergeht ein Kostenvoranschlag.

5) Sieht man von der Reparatur ab, bleiben alle bisherigen Serviceleistungen kostenlos und die Maschine wird unverändert zurückgesandt.

:)DANKE!

Das war genau die Info, die ich brauchte, um den Antrieb der Brüheinheit wieder in Grundstellung zu fahren.