Erweiterte Suche

Delonghi Magnifica ESAM 3000.B - keine Fkt.d.Pumpe

Trotz Erneuerung der Pumpe

Ede Kork

Montag, 03. Juni 2019, 10:18 Uhr

Unregistered

Hallo,

habe folgendes Problem mit dem og. Kaffeeautomaten. Die Pumpe "springt nicht mehr an".
Folgendes Video dazu, was passiert, wenn man die Maschine einschaltet.

[URL=https:// streamable.com/4jy6f]Video[/URL]


Ich habe die Maschine auch in den Testmodusgebracht und darin versucht den Pumpentest durchzuführen. Nachdem die Brüheinheit ganz nach oben gefahren wurde, habe ich versucht auf Tastendruck (Spültaste) die Pumpe auszulösen, aber nix passiert mehr.

Entkalkt wurde die Maschine immer egelmäßig nach Anzeige. Ich hab soweit auch schon alles "durchgepustet". Kalk sollte in diesem Fall nicht das Problem sein. Auch habe ich schon die Pumpe gewechselt, aber mit dem selben Ergebnis, das sie nicht "anspringt". Nach einer Weile, nachdem die Pumpe eigentlich anspringen sollte, leuchtet dann immer die Wasseranzeige auf. Wasser ist vorhanden und auch das kleine Teil im Wasservorratsbehälter sitzt fest drinnen, so das es zu keiner Fehlermeldung diesbzgl. kommen sollte.

Steinhaeger666

Dienstag, 04. Juni 2019, 19:46 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 209

Mitgliedsnummer.: 25101

Mitglied seit: 12.09.2014

Hallo,
Ich konnte dein Video nicht laden.
Hast du mal den Übertemperaturschutz der Pumpe durchgemessen?
Kommt denn überhaupt Spannung an den Kontakten für die Pumpe an?

Ede Kork

Dienstag, 04. Juni 2019, 21:41 Uhr

Unregistered

Danke.

Werde ich testen! Hatte ich noch nicht gemacht. Gibt es einen Stromlaufplan iwo im Netz von der Maschine? Ich finde nix.

Ede Kork

Dienstag, 04. Juni 2019, 21:43 Uhr

Unregistered

hier nochmals der Link zum Video:

https://streamable.com/4jy6f

Schlawi

Mittwoch, 05. Juni 2019, 03:57 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 234

Mitgliedsnummer.: 14628

Mitglied seit: 26.12.2011

Im Saeco Support Forum gibt es was. Ist zwar von einer ESAM 3500, aber müsste trotzdem passen.
https://saeco-support-forum.de/threads/schaltungsunterlagen-delonghi-esam-3500-4500.54052/#post-350282

Auf dem Schaltplan sind noch andere Verbraucher eingezeichnet die deine Maschine nicht hat.
Möglich das du dich da anmelden musst.

Ede Kork

Mittwoch, 05. Juni 2019, 08:12 Uhr

Unregistered

Danke!

Steinhaeger666

Mittwoch, 05. Juni 2019, 18:23 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 209

Mitgliedsnummer.: 25101

Mitglied seit: 12.09.2014

Ja, jetzt konnte ich mir dein Video ansehen.
Du kannst gerne Stromlaufpläne lesen, wenn du meinst, das bringt dich weiter.

Ich würde als Erstes den Überhitzungsschutz an der Pumpe auf Durchgang messen. Oder du überbrückst den Schutz. Wenn dann die Pumpe wieder läuft, hast du Gewissheit, dass du einen neuen Überhitzungsschutz brauchst.

Wenn das nichts hilft und du die Pumpe richtig angeschlossen hast, wird's an der Platine liegen.

Ede Kork

Mittwoch, 05. Juni 2019, 18:52 Uhr

Unregistered

Wo finde ich den Überhitzungsschutz? Warscheinlich an der Heizung?



user posted image

https://i.imgur.com/eKO4PvM.jpg

Ede Kork

Mittwoch, 05. Juni 2019, 18:57 Uhr

Unregistered

naja, das (vorhergende) Bild sollte nun wirklich nicht so groß werden!

user posted image

Schlawi

Donnerstag, 06. Juni 2019, 08:14 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 234

Mitgliedsnummer.: 14628

Mitglied seit: 26.12.2011

Google mal nach "Delonghi 5232103200" http://bfy.tw/NzCT
Da siehst du das Teil. Wird an der Pumpe in eine dafür vorgesehen Öffnung gesteckt. Ist an deiner auch dran.
Aber wie oben schon geschrieben wurde das ganze am besten mal mit einem Multimeter prüfen.

Ede Kork

Donnerstag, 06. Juni 2019, 11:37 Uhr

Unregistered

@schlawi

Ich habe nun mal den Widerstand überbrückt, aber nichts passiert. Die Pumpe kommt nicht in Gang.
Drücke ich den Einschalt-Knopf am Gerät liegt an dem vorderen Kontakt der Pumpe ca. 100Volt an und am hinteren Kontakt ca. 220 Volt. Gemessen gegenüber dem Schutzleiter oben auf dem Gerät. Siehe Bilder.

user posted image

https://i.imgur.com/sHhN3um.jpg

Ede Kork

Donnerstag, 06. Juni 2019, 12:04 Uhr

Unregistered

@Steinhaeger666
siehr bitte vorhergehenden Beitrag.

Danke.

Steinhaeger666

Donnerstag, 06. Juni 2019, 20:04 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 209

Mitgliedsnummer.: 25101

Mitglied seit: 12.09.2014

Hallo Ede Kork,

bitte nimm den Überhitzungsschutz (das ist kein Widerstand) einmal ganz weg und schließe die Zuleitungen direkt an die Pumpe.
Und dann miss die Spannung bitte nicht gegen Schutzleiter. Du willst doch wissen, welche Spannung an deiner Pumpe anliegt.

Ede Kork

Freitag, 07. Juni 2019, 12:04 Uhr

Unregistered

@Steinhaeger666

Weder am Messgerät noch an der Pumpe tut sich etwas, wenn ich deinem Vorschlag folge. sad.gif

Steinhaeger666

Freitag, 07. Juni 2019, 15:39 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 209

Mitgliedsnummer.: 25101

Mitglied seit: 12.09.2014

Okay,
also, du hast den Überhitzungsschutz komplett weggelassen und die Anschlussleitungen direkt an die Pumpe angeschlossen. Dann hast du nach Einschalten des Automaten die Spannung zwischen beiden Kontakten der Pumpe gemessen, dein Messgerät zeigte 0 Volt.
Vorher hattest du zwischen vorderem Kontakt und Schutzleiter 230 Volt gemessen.
Die Phase liegt also an der Pumpe an, der Neutralleiter fehlt aber, um den Stromkreis zu schließen.
Die Leitung vom hinteren Pumpenkontakt zu Platine muss Durchgang (0 Ohm) zum Neutralleiter haben. Entweder hat die Leitung einen Kabelbruch (ist aber höchst unwahrscheinlich) oder du hast vielleicht eine sogenannte "kalte Lötstelle" auf der Platine.

Also, überprüfe mal die Verbindung vom hinteren Pumpenkontakt zur Platine, den Anschlussstecker auf der Platine und die Lötfahne auf der Platine.

Kannst du vielleicht auch mal ein Foto mit der Draufsicht auf die komplette Platine einstellen?

 Seite 123