Erweiterte Suche

Kaffeemehl in der Z8

jazer   

Montag, 01. Januar 2018, 21:06 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 31696

Mitglied seit: 01.01.2018

Servus,

ich bin nun Besitzer einer neuen Z8 und bin bis jetzt ganz zufrieden damit.
Allerdings mach ich mir natürlich Gedanken über die Hygiene der Maschine und putze sie immer nach den Bezügen wie es in der Anleitung beschrieben steht.

Was mir aufgefallen ist, dass sich Kaffeemehl auf dem hinterem Bereich der Restwasserschale nach den Bezügen befindet. Also deutlich weit weg vom Trester.
Also habe ich mal ganz Vorsicht mit einem feuchten Lappen reingelangt und habe versucht das Kaffeemehl aus der Maschine herauszufischen. Da kam schon ein bisschen was zusammen.

Nun habe ich folgendes gelesen:
„Brühgruppen, die nicht ausgebaut werden können, sind in aller Regel so aufgebaut, dass kein Kaffeemehl austreten kann und so das Schimmelrisiko minimiert ist“ (Welt.de)

Ich frage mich nun, ob ich evtl. eine defekte Maschine erhalten habe. Oder ist es normal, dass immer auch Kaffeemehl in der Maschine liegt?

Ist meine erste Jura, deshalb bin ich da etwas verunsichert.

PS: Da ich hab den Beitrag /forums/...showtopic=12900
gelesen habe, bin ich auch nun um so mehr verunsichert, ob mir nicht auch noch sowas blüht.

Tuxtom007

Montag, 08. Januar 2018, 20:05 Uhr

*

Kaffeekenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 93

Mitgliedsnummer.: 30680

Mitglied seit: 26.06.2017

Hallo,

die selbe Frage habe ich mir bei meiner Giga5 auch gestellt.

Hin und wieder ist dort auch etwas Kaffeemehl auf der Fläche hinter dem Tresterbehälter, das ist nicht viel und auch nicht immer und zudem ist es scheinbar auch frische Kaffeemehl, es ist pulvertrocken.

Lt.Händler besteht kein Grund zu Sorge


Es scheint eher aus einem der beiden Mahlwerke zu kommen und nicht aus der Brühgruppe.

Ich solle es beobachten, ob es schlimmer wir und dann ggf. die Maschine mal checken lassen. Jetzt am Wochenende war z.b. nichts zu sehen.



--------------------
Jura Giga5 mit Wireless Milch-Kühler

Kaffeepoint

Mittwoch, 10. Januar 2018, 20:01 Uhr

*

Vollautomat-Kenner

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 455

Mitgliedsnummer.: 28864

Mitglied seit: 07.06.2016

Die Z8 hat ein Aroma + Mahlwerk. Läuft nur halb so lang wie die normalen und spuckt schon ne Menge Pulver aus. Das fällt dann in einen offenen Schacht und von dort in die Brühkammer. Da kann schon etwas daneben gehen. Wird sich aber mit der Zeit einspielen

Also keine Sorge

MfG Paul



--------------------
KVA:WMF 800 ST: Lelit Bianca PL 162

Apfelzimttasche   

Mittwoch, 27. November 2019, 15:49 Uhr

Unregistered

Na, da bin ich mir aber so ganr nicht sicher !

Hatte das Problem, das genau durch diesen Efekt Pulver im unterem teil gesammelt hat.

Was dazu führte das kein Kaffe mehr raus kam, Maschine musste nach jedem versuch neu Befüllen.

Anruf bei Juraservice: .... mit "Jura" am tel. Tropfschale raus, hand hand rein.... bis hinten und dann nach oben fassen und das Pulver dort dann vom Siebträger entfernen.
(Soll am zu feinen Malgrad gelegen haben, Mittel (helle Bohnen))

PRO: Danach lief die Maschine wieder einwandfrei
Contra: die Maschine (Z8 2019) ist jetzt kanpp 4 Monate alt und eigentlich soll soetwas ja garnicht vorkommen. Dort (unterhalb der Brühgruppe wird sich doch auf jeden fall schoimmel bilden, wenn immer ein wenig hängen bleibt, oder)

Bin ein wenig von JURA enttäuscht, für den Preis von 2499,- hätte ich nach 4 Monaten mehr erwartet.

Ich überlege, ob ich Sie bei nächsten mal einfach einschicke,
ca. alle 4 Monate, das ganze 3 xund dann wieder weg damit (Wandlung).
Aber, der mahlgrad wurde geändert und mal schauen was nun so passiert.

Apfelzimttasche
https://www.kaffeevollautomaten.org/kaffeemaschinen/jura/1346_impress-z-8/

Martin (Hobbytechniker)

Freitag, 29. November 2019, 23:09 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1344

Mitgliedsnummer.: 22501

Mitglied seit: 20.11.2013

Das nenne ich mal meckern auf hohem Niveau...

Alle Kaffeevollautomaten verschmutzen innerlich nach einer gewissen Zeit.. Denn Sie unterliegen echtem Verschleiß durch Hitze; Druck und Dampf..

Deshalb sollte man sie in gewissen Abständen auch warten..ansonsten kann sich Schimmel bilden... Ist bei den hochwertigen aber eher selten.. wie bei einem Porsche halt.. bei dem wird auch nicht abgewartet, bis die Inspektion über-überfällig ist...