Erweiterte Suche

Wasserstand prüfen - Bosch Verobar 100

rudirabe

Mittwoch, 29. Mai 2019, 09:08 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 34376

Mitglied seit: 29.05.2019

Moin
Ich besitze eine Verobar 100 (TES70151DE/14) und habe das leidige Problem das immer wieder die Meldung "Wasserstand prüfen" erscheint.
Folgende Maßnahmen habe ich bisher ergriffen:

- Sehr viel im Forum gelesen über mögliche Ursachen
- pur entkalkt mit Durgol
- Maschine geöffnet
- Flowmeter geöffnet. Rädchen dreht sich sehr leicht und Kalk sehe ich auf den ersten Blick nicht. trotzdem mal ein neues bestellt.

Am Schlauch des Keramkikventils nach unten weg gehend sind starke Kalkablagerungen. Kommt das jemandem bekannt vor wo das herkommen könnte. Sollte ich das Ventil tauchen oder reinigen oder erst alle anderen Teile untersuchen die bei der Meldung verdächtig sind.



Angefügtes Bild

rudirabe

Montag, 03. Juni 2019, 07:17 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 34376

Mitglied seit: 29.05.2019

Moin
keiner eine Idee?

Flowmeter gewechselt, gleiches Verhalten. Laut Beiträgen könnte es noch Pumpe oder Keramikventil sein. Verstopfung möchte ich mal ausschliessen da es ja immer wieder geht.
Eine Verstopfung sollte dauerhaft sein.
Einen Hinweis habe ich noch. Wenn der Kaffee zubereitet wird pfusst es so als ob irgendwo Dampf austritt. Aber auch das ist schon sehr lange so zu hören.

Rat und Hinweise gerne willkommen.
Grüße Frank

HWS

Freitag, 07. Juni 2019, 11:08 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 997

Mitgliedsnummer.: 24376

Mitglied seit: 23.05.2014

Es wird sehr wahrscheinlich das Keramikventil verkalkt sein. Am besten rausmachen, öffnen u. sauber machen. Beim Öffnen am besten Bilder machen, um es wieder richtig zusammenbauen zu können.

MfG HWS

rudirabe

Mittwoch, 12. Juni 2019, 07:50 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 34376

Mitglied seit: 29.05.2019

Hi
das lässt sich gut bzw selbsterklärend zerlegen und gut reinigen?
Ausbau ist klar.
//Frank

Gast_rudirabe

Montag, 24. Juni 2019, 09:32 Uhr

Unregistered

Moin
So Keramikventil und schon im Vorfeld Flowmeter durch neue ersetzt.
Fünf Tassen lang ging alles gut. Dann hat es angefangen länger zu dauern bis die Pumpe anlief um das Wasser für den Kaffeauslauf zu fördern. Im nächsten Schritt war dann wieder die Meldung zu lesen "Wasserstand prüfen". Nach einem Tag warten kam dann wieder eine Tasse raus. Bei der zweiten kam dann die Meldung "Störung- Service anrufen".

Unter dem Gerät ist nichts nass. Beim Erhitzen oder pumpen ist wie immer ein Pfusen zu hören. War im Neuzustand so nicht zu hören meine ich. Was kann ich noch machen?
Gibt es keinen mehr der sich damit auskennt?

//Frank

rudirabe

Mittwoch, 26. Juni 2019, 14:13 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 34376

Mitglied seit: 29.05.2019

So wenig Hilfe ist ernüchternd. Danke

HWS

Donnerstag, 27. Juni 2019, 17:41 Uhr

*

Vollautomat-Profi

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 997

Mitgliedsnummer.: 24376

Mitglied seit: 23.05.2014

Du kannst die Brüheinheit noch zerlegen. Das Brühsieb ist manchmal zum Teil recht verstopft. Gegen das Licht halten, dann sieht man wo es verstopft ist. Also die ganze Brüheinheit mal inspizieren u. wo nötig reinigen. Bei der Gelegenheit die Dichtungen auch neu einfetten mit lebensmittelechtem Silikonfett.

MfG HWS

rudirabe

Freitag, 28. Juni 2019, 08:16 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 5

Mitgliedsnummer.: 34376

Mitglied seit: 29.05.2019

Danke für die Antwort. Ich habe mir gestern bei ebay eine funktionierende Gebrauchte wie ich meine günstig geschossen.. Da werde ich mir dann nach und nach die Teile leihen um zu sehen welches Teil defekt ist. Brühgruppe hatte ich schon auf dem Radar und mir entsprechende Tubes zurecht gelegt.
Ihr bekommt auf alle Fälle mit was dann zuletzt erfolgreich war.
//Frank