Erweiterte Suche

De Longhi Esam 3500s zieht kurz Wasser und Milch

Esam 3500s

Chrissy83

Mittwoch, 09. Januar 2019, 14:35 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 3

Mitgliedsnummer.: 33492

Mitglied seit: 09.01.2019

Meine Esam 3500s macht Probleme..
Erst hat sie nur kurz normal Milchschaum gemacht und gequietscht und stoppt dann, wie wenn sie versucht Milch zu ziehen und es geht nicht. Alles andere ging noch.
Jetzt ist das Problem auch beim Teewasser, viertel Tasse kommt und gleiches Problem..
Habe sie bereits einmal außerplanmäßig entkalkt, auch die obere Brühgruppe mache ich immer. Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser..
Einmal kam der Fehler Mahlwerk zu fein, dies hab ich geändert und sonst kommt nie ein Fehler..
Wer kann helfen?? Würde öfter entkalken helfen da es evtl zu sehr verkalkt ist und sie deshalb nur kurz Wasser oder Dampf macht? Café geht einwandfrei..

Steinhaeger666

Mittwoch, 09. Januar 2019, 21:26 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 118

Mitgliedsnummer.: 25101

Mitglied seit: 12.09.2014

Hallo,

da kannst du mal ganz stark von ausgehen, dass die Ursache für deine Probleme an der Maschine Verkalkung ist - auch die Meldung "zu fein gemahlen".
Wichtig ist, den Härtegrad an der Maschine richtig einzustellen, also "4" bei sehr kalkhaltigem Wasser.

Zusätzlich würde ich für die Zukunft einen Kalkfilter mit einsetzen, da zu viel Kalk auch dem Kaffeegeschmack nicht gut tut.

Öfter als die Maschine anzeigt, zu entkalken, ist auch ein gutes Mittel als Vorbeugung.

Ob du nun die Leitung mit dem Entkalkungsprogramm wieder frei bekommst, kann man schlecht sagen.
Wenn du Pech hast, hilft nur noch das Zerlegen und manuelle Entkalken des Dampf-Kreislaufes, evtl. auch der Brühkopf.

VG
Bernd

Chrissy83

Donnerstag, 10. Januar 2019, 15:16 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 3

Mitgliedsnummer.: 33492

Mitglied seit: 09.01.2019

Danke Dir für die Antwort!
Wo setze ich den Kalkfilter ein?
Habe gelesen man soll mit Reinigungstabletten eine komplett Reinigung durchführen. Da gibts welche von Woldo, kannst Du die empfehlen für meine Maschine oder welche sonst?
Und gibt es überhaupt ein Reinigungsprogramm oder ist dass das normale zum entkalken?
Danke schon mal Gruß

Steinhaeger666

Donnerstag, 10. Januar 2019, 20:21 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 118

Mitgliedsnummer.: 25101

Mitglied seit: 12.09.2014

Hallo Chrissy,

Also die Produkte von Woldo kenne ich nicht, hab mal gerade danach im Internet geschaut.

Ich denke, die sind okay.

ABER ACHTUNG:
Reinigungstabletten darfst du nicht mit Entkalkungstabletten verwechseln!

Die einen lösen Kaffeerückstände, die anderen entkalken.

Ich persönlich nehme flüssigen Entkalker mit Farbindikator.

Ich hatte ganz vergessen, dass die ESAM 3500 keine Halterung für Filterkartuschen im Wassertank hat, geht also nicht.
Aber es gibt verschiedene Filtersysteme, mit denen du das Wasser vorab entkalken kannst.

Ein spezielles Reinigungsprogramm hat die ESAM 3500 nicht, nur das Entkalkungsprogramm.
Dieses entkalkt aber nicht den Brühkopf oder die Brühgruppe.
Aber du kannst Entkalkerlösung in den Tank füllen und dann alle 60 Sekunden (ungefähr) das Spülprogramm starten -bis der Tank leer ist.
Dann den Tank gut ausspülen, und die Maschine mit klarem Wasser nachspülen.
Diese Prozedur kannst du ebenfalls mit den Reinigungstabletten durchführen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

VG
Bernd

Chrissy83

Dienstag, 15. Januar 2019, 15:22 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 3

Mitgliedsnummer.: 33492

Mitglied seit: 09.01.2019

Vielen lieben Danke für Deine Hilfe!

Habe jetzt Entkalker in den Wassertank mit Wasser und immer wieder TeeWasser bzw Spültaste gedrückt und es immer eine Weile einwirken lassen.
Manchmal geht dann das TeeWasser danach und mal nicht und es kommt wieder die Meldung zu fein eingestellt ..
Mache dass ganze gerade jetzt nochmal..

Habe nur von den Reinigungstabletten gelesen und evtl hilft dass.. also genauso durchlaufen lassen wie jetzt den Entkalker. Mit Teewasser und Spültaste immer wieder drücken?
Oder könnte es der Maschine schaden , da De longhi es nicht empfiehlt?

Vielen Dank nochmal LG Chrissy

Steinhaeger666

Donnerstag, 17. Januar 2019, 19:10 Uhr

*

Barista

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 118

Mitgliedsnummer.: 25101

Mitglied seit: 12.09.2014

Hallo Chrissy,

der Maschine schadet es nicht, DeLonghi hat natürlich ein Interesse, die eigenen Produkte oder die der Partner zu verkaufen. Naja und wenn man dann doch andere Produkte nimmt, gibt DeLonghi eben keine Garantie.

Mir scheint, du kennst das Entkalkungsprogramm deiner Maschine gar nicht, oder? Schau dir mal deine Bedienungsanleitung ab Seite 50 an. Dort steht, wie du das Entkalkungsprogramm startest und auch, wie du den Wasserhärtegrad bei der Maschine einstellst(Seite 52).

Um den Brühkolben und Brühgruppe zu spülen, brauchst du nur immer wieder mit Pausen das Spülprogramm zu starten (im betriebsbereiten Zustand die Taste "Change" drücken). Diese Prozedur kannst du mit den Reinigungstabletten und mit dem Entkalker durchführen.

Wenn das alles nichts bringt, bleibt nur noch das Zerlegen und manuelle Reinigen/Entkalken.

Aufjeden Fall würde ich die Brühgruppe zerlegen und reinigen.