Erweiterte Suche

SIemens EQ 6 Reinigungsproblem

Automat bei Reinigung abgestürzt. Fehler

Lyudmil Tserovski

Montag, 12. September 2016, 09:45 Uhr

Unregistered

Hallo liebe Kaffeefreunde,
ich habe folgendes Problem mit meinem Eq 6: bei dem Reinigunsprozedere ist die Fehlermeldung erschien Kohlensäurefreies Wasser nachfüllen oder Filter wechseln. Nach neustart ist die gleiche Fehler immer wieder neu gekommen. Ich habe festgestellt, dass die Pumpe defekt war, ich habe sie getauscht. Ausserwem habe ich den Flowmeter getauscht und das keramikventil gereinigt. Trotdem kommt die Meldung immer wieder und visuel sehe ich nicht dass Wassergezogen wird.
Jetzt bin ich langsam verzweifelt, wie ich weiter vorangehe, deshalb bin für Eure Vorschläge sehr dankbar!
Mit besten Grüßen,
Lyudmil

kaffeechris

Mittwoch, 14. September 2016, 18:00 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Moderatoren

Beiträge: 1728

Mitgliedsnummer.: 24425

Mitglied seit: 29.05.2014

Hallo, nehme den Filter heraus, wenn einer drin ist, danach das Handbuch und den Filter herausnehmen aus dem Program "Deaktivieren"
Wasserhärte einstellen auf deine Wasserhärte, erfagbar im Wasserwerk.
Danach den Wasser im Heisswassserzyklys beziehen.

Ich würde auch das Entkalkprogram durchlaufen lasssen.
Aber bitte nur mit Entkalker auf Amidosulfonsäurbasis.
Durgol, Crest... gibt es über WWW oder im Handel.

MfG Chris



--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.

Lyudmil Tserovski

Donnerstag, 15. September 2016, 09:25 Uhr

Unregistered

Hallo Chris,
erst mal vielen Dank für deine Antwort!
Filter war nie eingebaut.
Das Problem ist, dass immer wenn man die Maschine startet, geht sie automatisch in dem reinigungsmodus vor dem ersten Abbruch, man hört das Ventil drehen, die Pumpe geht ein-zwei mal an, dann passiert ne Weile nichts, und dann erscheint: "Kohlensäurefreies Wasser nachfüllen oder Filter wechseln..."
Und ich sehe viesuell, dass kein Wasser dürch die Leitungen gezogen wird, obwohl, wie geschrieben, keine Verstopfung mehr zu beobachten ist. Ich behaupte, dass die Maschine irgendwie resetet werden soll, wie etwa bei neukauf. (Werkeistellungen zurücksetzen habe ich probiert, hat aber auch nichts gebracht.)

Ich würde mich freue wenn Du, oder jemand andere weitere Ideen hat!
MfG,
Lyudmil

HWS

Donnerstag, 15. September 2016, 18:40 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1016

Mitgliedsnummer.: 24376

Mitglied seit: 23.05.2014

Guten Abend,

ich weiss nicht, was bei einer EQ 6 alles dran ist zum Einstellen. Bei der EQ 5 gibt es aber folgenden Reset. Ob er bei der EQ 6 funktioniert weiss ich nicht.

Bei eingeschalteter Maschine den Tassenwahlknopf auf <kleinen Esspresso> stellen. Pulverschublade ziehen. Maschine am Hauptschalter ausschalten. Gleichzeitig den <Off- und Startknopf> druecken. Mit der anderen Hand den Hauptschalter wieder einschalten. Sobald im Display "Schublade schliessen" erscheint, Off und Start loslassen. Dann ist das Geraet resettet. Probier es mal.

Wenn die Tastatur wie bei der EQ 7 ist, dann geht das Reset so:

Gerät ausschalten. Pulverschublade öffnen. Taste C unt Taste mit Pfeil nach unten gleichzeitig drücken und Gerät einschalten. Tasten erst loslassen wenn nur noch die linke Tasten- Led leuchtet. Reset ist erfolgt und Gerät sollte wieder funktionieren.


Gruss HWS

kaffeechris

Donnerstag, 15. September 2016, 20:51 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Moderatoren

Beiträge: 1728

Mitgliedsnummer.: 24425

Mitglied seit: 29.05.2014

Leider hast du mir nicht geschriben ob der Filter auf "nein " steht im Auswahlprogramm.
Also ich denke das du einen Filterwechsel machen sollst und danach muss der Filter gespült werden. Darum die Anzeige "kohlsäurefreies Wasser einfüllen".

MfG Chris



--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.

Lyudmil Tserovski

Freitag, 16. September 2016, 08:40 Uhr

Unregistered

Hallo allerseits,
Chris, HWS, vielen Dank für eure Hinweise. Filter war nicht drin. Ich habe gestern abend noch einen Versuch gemacht. Habe die Maschine zusammengeschraubt, gestartet aber den Wassertank weggelassen. Als die Aufforderung kamm, den Wassertank wieder einzusetzen, war ich im Menu, und Wasserhärte einfach umgestellt, von 4 auf 1 (wir benutzen eher nur entionisiertes Wasser). Dann habe ich Reinigung ausgewählt, den Wassertank eingesetzt und die Maschine lief. Dann habe ich sie noch mal entkalkt (Entkalker auf Amidosulfonsäurebasis) und alles lief gut. Jetzt geht sie wieder ganz gut und Kaffee zapft sie auch smile.gif.
Ich glaube das Primärproblem war, dass der Flowmeter irgendwann nicht mehr richtig funktionierte, darauf hat die Maschine mehr Strom der Pumpe gegeben und sie damit auch abgebrannt. Nun ja, werden wir sehen wann der nächste Eingriff kommt smile.gif. Zur Info, in 1 Jahr hat sie etwa 3000 Tassen gemacht.
Ich bedanke mich recht herzlich bei allen und nun können die Moderatoren das Thema schließen, wenn Sie es möchten.
Mit besten Grüßen,
Lyudmil

kaffeechris

Freitag, 16. September 2016, 20:37 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Moderatoren

Beiträge: 1728

Mitgliedsnummer.: 24425

Mitglied seit: 29.05.2014

Danke für deine Rückmeldung.

MfG Chris



--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.

Gast_Irene

Montag, 07. Januar 2019, 17:17 Uhr

Unregistered

Hallo! ich habe genau das gleiche Problem bei der EQ.9 connect s900
beim Wechseln des Filters hat der Automat den Vorgang nicht beendet. Jetzt kommt die Fehlermeldung Kohlensäurefreies Wasser einfüllen oder Filter entfernen. Auch wenn ich den Filter herausnehme passiert weiter nichts und das Wasser irgendwo hinten raus, und schlussendlich unter der Maschine heraus. Ich komme leider im Menü nicht weiter, es bleibt die Fehlermeldung stehen.
Vielleicht kann jemand weiterhelfen
vielen Dank

Udutce

Sonntag, 14. Juli 2019, 11:39 Uhr

Unregistered

Hallo, ich habe auch das Problem mit der Anzeige "Wasser ohne Kohlensäure nachfüllen oder Filter entfernen". Hat hierfür schon jemand eine Lösung gefunden?

Gast_Jutta

Dienstag, 13. August 2019, 09:59 Uhr

Unregistered

Ich habe das gleiche Problem bei unserer neue Maschine....
Sie zeiht morgens einen Kaffee....dann kommt diese Meldung....
Mit viel Gefrickel...vom Strom nehmen, alles raus und wieder rein, geht sie dann...
Ich denke, da ist irgendwo Luft im System..... oder ?

Gast_Julian

Sonntag, 15. September 2019, 20:26 Uhr

Unregistered

@ Irene : Hast du das Problem gelöst? Ich habe genau dieselbe Fehlermeldung.
Würde mich über eine Antwort freuen.

Schilli74   

Montag, 30. März 2020, 18:43 Uhr

Unregistered

QUOTE (Lyudmil Tserovski @ Freitag, 16. September 2016, 08:40 Uhr)
Hallo allerseits,
Chris, HWS, vielen Dank für eure Hinweise. Filter war nicht drin. Ich habe gestern abend noch einen Versuch gemacht. Habe die Maschine zusammengeschraubt, gestartet aber den Wassertank weggelassen. Als die Aufforderung kamm, den Wassertank wieder einzusetzen, war ich im Menu, und Wasserhärte einfach umgestellt, von 4 auf 1 (wir benutzen eher nur entionisiertes Wasser). Dann habe ich Reinigung ausgewählt, den Wassertank eingesetzt und die Maschine lief. Dann habe ich sie noch mal entkalkt (Entkalker auf Amidosulfonsäurebasis) und alles lief gut. Jetzt geht sie wieder ganz gut und Kaffee zapft sie auch smile.gif.
Ich glaube das Primärproblem war, dass der Flowmeter irgendwann nicht mehr richtig funktionierte, darauf hat die Maschine mehr Strom der Pumpe gegeben und sie damit auch abgebrannt. Nun ja, werden wir sehen wann der nächste Eingriff kommt smile.gif. Zur Info, in 1 Jahr hat sie etwa 3000 Tassen gemacht.
Ich bedanke mich recht herzlich bei allen und nun können die Moderatoren das Thema schließen, wenn Sie es möchten.
Mit besten Grüßen,
Lyudmil

Vielen Dank für den Tipp!
Hab wie beschrieben den Wassertank im ausgeschalteten Zustand entfernt. Maschine dann ohne den Wassertank eingeschaltet. Maschine hat nach Wassertank verlangt. Nach dem Einsetzen ging sie gleich in den Spülungsprozess über, weil der Fehler bei mir im Entkalkungsprogramm auftrat. Hab sofort noch eine Komplettentkalkung (Calc'nClean) durchgeführt, den Wasserfilter eingesetzt und nun ist sie (oh Wunder) wieder funktionstüchtig.
wink.gif biggrin.gif

YLNDVRC

Donnerstag, 23. April 2020, 12:20 Uhr

Unregistered

QUOTE (Schilli74 @ Montag, 30. März 2020, 18:43 Uhr)
QUOTE (Lyudmil Tserovski @ Freitag, 16. September 2016, 08:40 Uhr)
Hallo allerseits,
Chris, HWS, vielen Dank für eure Hinweise. Filter war nicht drin. Ich habe gestern abend noch einen Versuch gemacht. Habe die Maschine zusammengeschraubt, gestartet aber den Wassertank weggelassen. Als die Aufforderung kamm, den Wassertank wieder einzusetzen, war ich im Menu, und Wasserhärte einfach umgestellt, von 4 auf 1 (wir benutzen eher nur entionisiertes Wasser). Dann habe ich Reinigung ausgewählt, den Wassertank eingesetzt und die Maschine lief. Dann habe ich sie noch mal entkalkt (Entkalker auf Amidosulfonsäurebasis) und alles lief gut. Jetzt geht sie wieder ganz gut und Kaffee zapft sie auch smile.gif.
Ich glaube das Primärproblem war, dass der Flowmeter irgendwann nicht mehr richtig funktionierte, darauf hat die Maschine mehr Strom der Pumpe gegeben und sie damit auch abgebrannt. Nun ja, werden wir sehen wann der nächste Eingriff kommt smile.gif. Zur Info, in 1 Jahr hat sie etwa 3000 Tassen gemacht.
Ich bedanke mich recht herzlich bei allen und nun können die Moderatoren das Thema schließen, wenn Sie es möchten.
Mit besten Grüßen,
Lyudmil

Vielen Dank für den Tipp!
Hab wie beschrieben den Wassertank im ausgeschalteten Zustand entfernt. Maschine dann ohne den Wassertank eingeschaltet. Maschine hat nach Wassertank verlangt. Nach dem Einsetzen ging sie gleich in den Spülungsprozess über, weil der Fehler bei mir im Entkalkungsprogramm auftrat. Hab sofort noch eine Komplettentkalkung (Calc'nClean) durchgeführt, den Wasserfilter eingesetzt und nun ist sie (oh Wunder) wieder funktionstüchtig.
wink.gif biggrin.gif

Habe den selben Fehler. Habe sogar schon im Service angerufen und einen AbholTermin vereinbart. Ich habe jetzt einfach in den Wasser Tank eine Entkalkungstablette eingeworfen. Und es geht wieder wuhuuu smile.gif)biggrin.gif

Guest

Donnerstag, 25. Juni 2020, 08:04 Uhr

Unregistered

Hallo Zusammen,
ich habe mir das Öffnen erspart. Bei mir war etwas anderes für die Meldung verantwortlich! ->

Der Schlauch der Brüheinheit war in sich verdreht und so kaum noch durchlässig, obwohl die Schlauchklemmen eigentlich sehr fest aussehen.

Hatte die Funktion durch Zufall von Hand ausserhalb des Gerätes einmal durchgedreht und dabei festgestellt, dass er in der gelängten Stellung in sich verdrillt war. Dann einfach an der Klemme selbst wieder zurück gedreht bis er wieder "gerade" aussieht und die Klemme dann mit Heisskleber fixiert...

Alles wieder gut - war sozusagen wie Strohhalm zugedrückt... Da kannste lange saugen oder blasen :-)biggrin.gif

Gast_Katrin

Montag, 13. Juli 2020, 18:47 Uhr

Unregistered

QUOTE (Udutce @ Sonntag, 14. Juli 2019, 11:39 Uhr)
Hallo, ich habe auch das Problem mit der Anzeige "Wasser ohne Kohlensäure nachfüllen oder Filter entfernen". Hat hierfür schon jemand eine Lösung gefunden?

Hallo zusammen. ich hab an meiner eq6 auch den Fehler "Kohlensäurefreies Wasser verwenden" nach unzähligen Versuchen hab ich mal den Wassertank abgenommen und mit einem Zahnstocher den Schwimmer unter dem gummi bewegt. Als ich den Zahnstocher wieder raus nahm, hing da eine Fellmaus dran! ich weis zwar nicht wie das passiert wenn der Wassertank immer drauf ist... aber ich glaube das Problem ist (bei mir) gelöst.
Vielleicht hilft es euch ja auch.
Noch viel lecker Kaffee wünscht Katrin

 Seite 12