Erweiterte Suche

Tchibo Esperto Caffe Brühgruppe klemmt

Brühgruppe klemmt, fährt nicht zurück

Gast_Robert

Sonntag, 14. Januar 2024, 13:15 Uhr

Unregistered

QUOTE (Gast_Jenny @ Freitag, 21. Oktober 2022, 12:17 Uhr)
QUOTE (Gast_Andreas @ Montag, 16. Mai 2022, 12:35 Uhr)
QUOTE (worksgood @ Sonntag, 06. März 2022, 11:55 Uhr)
Damit man die Maschine überlisten kann, trotzdem zu laufen, auch wenn der Seitendeckel geöffnet wurde, verwende am besten einen Q-Tip, welcher an zwei Stellen wie folgt die Mikroschalter betätigt. Dann dreht sich der Zapfen wieder an die richtige Stelle:
Ein kurzes Ende des Q-Tip 1cm abschneiden und damit in den Mikroschalter der Deckelöffnung links oben klemmen.
Dann den langen Q-Tip-Abschnitt (man kann natürlich auch zwei Q-Tips nehmen, aber das kurze Stück behindert die Arbeit weniger!) in die weiße Mittelachse des Antriebszapfens drücken;
auch hier hört man ein leises Klicken (nicht weit drücken, nur ca. 1 mm innerhalb der Antriebsachse).
Nun einschalten (Vorsicht, natürlich nicht mit den Fingern reinfassen!).
Die Achse dreht sich, um normalerweise die Brühgruppe zu kippen und zu entleeren. Noch bevor das Aufwärmwasser kommt (also nach insgesamt so 3 Sekunden),
gleich wieder ausschalten – und die Antriebsachse dreht sich auf die Nullstellung zurück.

Übrigens kann man auf dieselbe Weise sogar den oberen Kolben runterfahren lassen, um diesen zu reinigen oder auch einen neuen O-Ring aufzuziehen, ohne die Maschine zerlegen zu müssen.

Das klappt aber auch nur wenn das Mahlwerk nicht drauf ist,bei mir ist das Mahlwerk noch drauf und die Brühgruppe ist schräg hängengeblieben und geht nicht mehr zurück

Ich war heute morgen sehr verzweifelt... Der tip hat funktioniert. Vielen vielen lieben Dank wub.gifwub.gif

Super (Q-)Tipp !!!

Bei uns war die Achse (wegen falsch eingeklemmter Brühgruppe) gedreht und wollte nicht zurück. Auch dieses Video Tchibo Essperto Caffee Hilfe YouTube hat nicht geholfen.

Eine Kombination aus diesem Q-Tipp trick und dazu die Halterung der Brühgruppe (vor den einschalten) ganz nach vorne drehen (bis es Clickt).
Danach ist die Achse der Brühgruppe wieder richtig gedreht und konnte eingesteckt werden.

Liebe Grüße
Robert

Ralph

Dienstag, 16. Januar 2024, 20:19 Uhr

Unregistered

Bei mir ist das Ding in der Ausleerposition (glaube ich) stecken geblieben - also nach Rechts gedreht - ich sehe keine weisse Achse - oder ueberhaupt irgendwas wo ich das zweite Qtip reinstecken koennte. Die Abdeckung (zwei organge Tasten, zwei schrauben) laesst sich nicht abnehmen, da das Teil zuweit nach rechts gedreht ist

Any

Montag, 22. Januar 2024, 09:26 Uhr

Unregistered

QUOTE (Gast_Anna @ Mittwoch, 23. Februar 2022, 13:04 Uhr)
Hallo
Ich hatte gerade das gleiche Problem und war im Netz auf der Suche nach der Lösung - nix gefunden, also herumprobiert:
Stecker gezogen, wieder eingesteckt, immer wieder versucht einzuschalten, lange auf dem Einschaltknopf drauf geblieben und irgendwann hat sie dann wieder gestartet. Was davon genau geholfen hat - keine Ahnung wacko.gif
SG Anna

Danke!
Statt der genialen aber aufwändigen Lösung mit dem QTipp hab ich nun auch erstmal mit dem Ein-Aus-Schalter herumprobiert…
Doppelt drücken hat‘s bei mir gebracht und ich darf nun meinen Kaffee genießen.

Rocco Tropea

Sonntag, 04. Februar 2024, 07:39 Uhr

Unregistered

QUOTE (worksgood @ Sonntag, 06. März 2022, 11:55 Uhr)
Damit man die Maschine überlisten kann, trotzdem zu laufen, auch wenn der Seitendeckel geöffnet wurde, verwende am besten einen Q-Tip, welcher an zwei Stellen wie folgt die Mikroschalter betätigt. Dann dreht sich der Zapfen wieder an die richtige Stelle:
Ein kurzes Ende des Q-Tip 1cm abschneiden und damit in den Mikroschalter der Deckelöffnung links oben klemmen.
Dann den langen Q-Tip-Abschnitt (man kann natürlich auch zwei Q-Tips nehmen, aber das kurze Stück behindert die Arbeit weniger!) in die weiße Mittelachse des Antriebszapfens drücken;
auch hier hört man ein leises Klicken (nicht weit drücken, nur ca. 1 mm innerhalb der Antriebsachse).
Nun einschalten (Vorsicht, natürlich nicht mit den Fingern reinfassen!).
Die Achse dreht sich, um normalerweise die Brühgruppe zu kippen und zu entleeren. Noch bevor das Aufwärmwasser kommt (also nach insgesamt so 3 Sekunden),
gleich wieder ausschalten – und die Antriebsachse dreht sich auf die Nullstellung zurück.

Übrigens kann man auf dieselbe Weise sogar den oberen Kolben runterfahren lassen, um diesen zu reinigen oder auch einen neuen O-Ring aufzuziehen, ohne die Maschine zerlegen zu müssen.

Super Tipp, hat funktioniert. Mi piace. Tausend Dank!:)

Gast_Chris

Sonntag, 11. Februar 2024, 17:40 Uhr

Unregistered

Vielen vielen Dank der Tag ist gerettet! Toller Tipp hat gut geklappt!
Vielen Dank!:D

We<3coffee   

Mittwoch, 14. Februar 2024, 08:59 Uhr

Unregistered

QUOTE (worksgood @ Sonntag, 06. März 2022, 11:55 Uhr)
Damit man die Maschine überlisten kann, trotzdem zu laufen, auch wenn der Seitendeckel geöffnet wurde, verwende am besten einen Q-Tip, welcher an zwei Stellen wie folgt die Mikroschalter betätigt. Dann dreht sich der Zapfen wieder an die richtige Stelle:
Ein kurzes Ende des Q-Tip 1cm abschneiden und damit in den Mikroschalter der Deckelöffnung links oben klemmen.
Dann den langen Q-Tip-Abschnitt (man kann natürlich auch zwei Q-Tips nehmen, aber das kurze Stück behindert die Arbeit weniger!) in die weiße Mittelachse des Antriebszapfens drücken;
auch hier hört man ein leises Klicken (nicht weit drücken, nur ca. 1 mm innerhalb der Antriebsachse).
Nun einschalten (Vorsicht, natürlich nicht mit den Fingern reinfassen!).
Die Achse dreht sich, um normalerweise die Brühgruppe zu kippen und zu entleeren. Noch bevor das Aufwärmwasser kommt (also nach insgesamt so 3 Sekunden),
gleich wieder ausschalten – und die Antriebsachse dreht sich auf die Nullstellung zurück.

Übrigens kann man auf dieselbe Weise sogar den oberen Kolben runterfahren lassen, um diesen zu reinigen oder auch einen neuen O-Ring aufzuziehen, ohne die Maschine zerlegen zu müssen.

Danke Danke Danke! Hat 1a funktioniert! Du hast uns den Tag gerettet smile.gif

 23Seite 4