Erweiterte Suche

Nivona 850 kein Kaffeeaustritt

groschi2

Samstag, 23. Dezember 2017, 22:11 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 22

Mitgliedsnummer.: 14358

Mitglied seit: 03.12.2011

Leider macht unsere Nivona wieder Probleme. Es fließt kein Kaffee mehr hinaus. Sie mahlt und legt ganz normal los aber der Kaffee kommt vorne nicht raus. Meine Frau meint er liefe nach innen in die Schale, da sind wir aber nicht ganz sicher. Fehlermeldung bringt sie keine.
Die Maschine ist ca. 5 Jahre alt und läuft an 2/3 der Tage im Jahr für 1 - 2 Tassen Cappuccino. Also relativ wenig Benutzung. Vor einem halben Jahr war das Auslaufventil I-Form 2 bar Thermoblock - Nivona CafeRomatica 8xx defekt. Da ich da zunächst nicht drauf gekommen bin, wurde die Maschine mehrfach sehr intensiv entkalkt. Auch seit dem immer wieder regelmäßig. Auch mit dem richtigen Entkalker auf Amidosulfonsäure-Basis wird entkalkt.
Die Brühgruppe habe ich durchgepustet. Die ist durchgängig. Wenn ich den Wasserfluss richtig verfolge, dann geht das Wasser von der Pumpe in die Heizung und dann in die Brühgruppe. Da ist doch nichts, was zu sein könnte, oder? Muss aber doch wohl.
Jemand eine Idee, was das sein könnte?



--------------------
Nivona 850

kaffeechris

Sonntag, 24. Dezember 2017, 07:42 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Moderatoren

Beiträge: 1728

Mitgliedsnummer.: 24425

Mitglied seit: 29.05.2014

Hallo, überbrücke mal die Türkontaktschalter mit einem Pappstreifen und schaue bei Bezug wo das Wasser oder Kaffee herausläuft.

MfG Chris



--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.

groschi2

Sonntag, 24. Dezember 2017, 13:19 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 22

Mitgliedsnummer.: 14358

Mitglied seit: 03.12.2011

Zunächst vielen Dank für die Antwort!
Ich habe sie heute mal selbst versucht. Leider musste der Vorgang abgebrochen werden. Irgendwie roch die Maschine dann etwas und es kam überhaupt nichts raus vorne und sie beendete nicht den Kaffeelauf. Wenn dann kam unkontrolliert hinten links etwas neben dem Tresterbecher heraus. Als ich die Maschine dann abgeschaltet habe und neu an um sich zu positionieren, dass ich die Brüheinheit wieder heraus bekomme, kam Kaffee vorn links aus dem Auslauf, von dem ich jedoch nicht erkennen kann, wo das herkommt.
Habe mir dann die Brüheinheit noch einmal angesehen. Unten kommt das Wasser rein und drückt es in den Zylinder, richtig? Oben kommt das Sieb und darüber ist der Auslauf. Wenn ich in den oberen Schlauch hineinblase kommt es oben zu einem "Luft"-Loch heraus. Wenn ich das zuhalte, müsste sie nicht dann zum Siebträger herauskommen?
In anderen Foren habe ich etwas vom Drainageventil gelesen. Das habe ich auch ausgebaut, zerlegt gereinigt und wieder eingebaut. Leider ohne Erfolg.



--------------------
Nivona 850

kaffeechris

Montag, 25. Dezember 2017, 08:20 Uhr

*

Vollautomat-Experte

Gruppe: Moderatoren

Beiträge: 1728

Mitgliedsnummer.: 24425

Mitglied seit: 29.05.2014

Frohe Weihnachten, Wenn kaffe oben aus der Brüheinheit austritt ist diese zu zerlegen, könnte sein das dise irgendwo gerissen ist, bitte um detailierte Fotos.

MfG Chris



--------------------
Alles ist Wiederverwertbar, sogar diese Buchstaben.
Keine Anfragen oder Hilfe, über E-Mail.

Ollimik81

Donnerstag, 08. Juli 2021, 15:08 Uhr

Unregistered

Hallo,

ich hole diesen doch alten Beitrag mal hervor, da ich gerade mit meiner Nivona 767 das selbe Problem habe.
Vor einigen Tagen begann es damit, das wir Probleme bei Milchgetränken hatten. Beim Bezug von Milchschaum hat es sehr stark gespritzt und es war am Ende vielleicht die Hälfte an Milchschaum drin.
Und seit heute Morgen kommt vorne kein Kaffee mehr heraus. Es landet ähnlich wie beim Threadersteller im Auffangbehälter und läuft teilweise auch daneben, so dass es aus der Maschine herausläuft. Der Fehler mit dem Milchschaum scheint nach meiner bisherigen Recherche mit hoher Wahrscheinlichkeit das Auslaufventil sein. Da ich den Fehler, dass vorne kein Kaffee am Auslauf rauskommt schon kenne, hab ich zusätzlich zum Auslaufventil gleich ein Drainageventil mitbestellt. Ist mittlerweile bereits das 3te. Beim auseinander nehmen der Maschine hab ich einfach mal probiert, ob die Schläuche auch nicht verstopft sind. Reingepustet und wie beim Threadersteller kommt oben durch ein Loch die Luft raus. Keine Ahnung ob das "normal" ist.

Fotos der Demontierten Brüheinheit versuche ich nachzureichen.

Danke schonmal für eure Hilfe

Gruß
Oliver

Ollimik81

Donnerstag, 08. Juli 2021, 15:45 Uhr

Unregistered

Ok, hab die Brüheinheit auseinander genommen und Fotos erstellt.
Nur keinen Plan wie ich die hier hochladen kann.

Ich versuch es mal mit Worten zu beschreiben.
Nachdem ich die Brüheinheit entfernt habe, hab ich erstmal das Filterblech, den Schlauch und die Dichtungen entfernt und gereinigt. Aufgefallen ist mir in der EInheit ein kleines Loch, welches durch einen Kolben abgedichtet wird. Das war mit Kaffeepulver zugesetzt. Hab es gereinigt und gemerkt, das dieser Kolben federgelagert ist. Wenn ich den zurückdrücke, kommt die Luft dort hinaus und nicht mehr oben. Ich vermute in dem Moment wird oben abgedichtet und unten geöffnet. Scheint also soweit in Ordnung zu sein. Ich habe mich nicht getraut, diesen Kolben zu demontieren, da die Schrauben sehr stark korrodiert sind und ich keine passenden Ersatzschrauben hier habe.
Ich hab bei zurückgedrücktem Kolben von beiden Richtungen Wasser durchlaufen lassen. Ist alles frei und Rückstände vom Kaffeepulver oder ähnlichem kam nicht heraus.
Frage dazu, ist das das Cremaventil?
Passt das beschrieben zum Fehlerbild?

Danke smile.gif