Erweiterte Suche

Cafe Bonitas Newstar (nie wieder)

Reparatur, Kommunikation

klpe1957

Donnerstag, 21. November 2019, 11:56 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 36311

Mitglied seit: 21.11.2019

Hallo.
Wir haben uns vor 2 Jahren eine Cafe-Bonitas Newstar gekauft und sind, wenn sie denn mal problemlos läuft, sehr begeistert von der Maschine. Einzig die Reinigung ist sehr aufwendig.
Wir haben die Maschine derzeit zum 3. mal in der Reparatur. Zuerst war es ein Elektronik Schaden, bei dem das Display nicht mehr ging. Dann versagte die Milchschaum-Technik und zum Schluß (aktuell) wurden nicht mehr genug Bohnen gemahlen, so das nur eine dünne Plörre rauskam.

Der Hammer ist aber die Kommunikation und der Ablauf der Reparatur, die man "natürlich" im Voraus bezahlen darf. Dann muss man die Maschine aufwendig und teuer dort hin senden und dann nichts mehr von der Reparatur zu hören. Tex-Force scheint die Firma zu sein.

Nach Rückfrage (6 Wochen später) sagte man mir, das keine Fehler-Beschreibung vorhanden ist?????? Und warum wird dann nicht mal nachgefragt, ansatt die Maschine wieder ins Regal zu schieben? Ein Testcafe hätte gereicht, um den Fehler sofort zu erkennen. Wenn man aber nicht will....
Ich habe dann die Fehlermeldung per Mail versendet und 4 Wochen gewartet: nichts passiert.

Das Gerät ist jetzt 3 Monate in der Reparatur!!


Ich kann den Drecksladen niemanden empfehlen! Die Maschine ist fehleranfällig und der Service grottenschlecht.

Gast_gast

Samstag, 30. November 2019, 20:46 Uhr

Unregistered

Kann es sein das es diese Firma gar nicht mehr gibt ? Gegenwärtig sind keine KVA mehr bestellbar auf deren Homepage!

Psudo

Donnerstag, 05. Dezember 2019, 11:23 Uhr

Unregistered

QUOTE (Gast_gast @ Samstag, 30. November 2019, 20:46 Uhr)
Kann es sein das es diese Firma gar nicht mehr gibt ? Gegenwärtig sind keine KVA mehr bestellbar auf deren Homepage!

Ging mir gerade auch so ...
Trotz den super schlechten Bewergungen überall (Service etc) mal rein geschaut bei denen ... eine Machine mit Direktwasseranschluss ist ja nicht so oft zu finden, noch weniger zu dem Preis und den "technischen Daten" :-)
Aber ... überall wo sie mal angeboten wurde, nichts mehr gelistet (Amazon, Ebay oder andere Verkäufer).
Bei kaffeevollautomat-24.de (gleiche Adresse wie Cafe-Bonitas Homepage - also die Adresse dort) keine Machine mehr lieferbar. Die Seite www.cafe-bonitas.de nicht mehr zu erreichen, alle Links die bei der o.g. Seite dorthin gesetzt sind auch tot.

Scheint als wäre der schlechte Service denen zum Verhängnis geworden ....

Übrigens ... die Telefonnummer anrufen bringt nichts, nur ein Anrufbeantwortet mit dem Hinweis das man doch eine Email sehden soll.

Also, weiter suchen ... bin ja grad froh das ich so viel gelesen haben statt einfach nur zu kaufen (bei meinen ersten Suchen nach einer neuen Machine waren sie noch lieferbar).Café Bonitas CubeStar

Guest

Freitag, 06. Dezember 2019, 16:56 Uhr

Unregistered

Also ich hatte vier Jahre eine Cafe Bonitas und war eigentlich zufrieden.

Nur jetzt hat sie den Geist aufgegeben und ich hätte direkt wieder eine bestellt, so abschreckend war meine Erfahrung nicht. Ich muss zugegeben deshalb war ich natürlich nicht auf den Laufenden und war dann doch auch auf die vielen schlechten Beurteilungen gestoßen.

Auch teuere Maschinen gehen kaputt und nach vier Jahren kann ich mich nicht beklagen.

Jetzt wird es eben eine Andere!

Psudo

Freitag, 06. Dezember 2019, 17:20 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 36468

Mitglied seit: 05.12.2019

Mach doch den super 99€ Reparatur-Service für alles :-)
https://www.kaffeevollautomat-24.de/reparaturservice/

Wäre gespannt auf die Dauer der Bearbeitung bzw. ob überhaupt das Paket auf gemacht wird wenn du es einsendest ... vorher anrufen (geht ja gar nicht :-) ) oder Email schreiben, sonst können sie ja nichts bearbeiten und senden es einfach so zurück.

www.cafe-bonitas.de wurde ja mittlerweile wenigstens umgeleitet jetzt ... immerhin machen sie noch was ! Außer Machinen bauen bzw. zukaufen, ans Telefon können sie ja auch nicht da der AB das alles abwimmelt.


Meschmi74

Montag, 23. Dezember 2019, 15:19 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 36682

Mitglied seit: 23.12.2019

Wir haben auch eine NEWSTAR im Oktober 2017 gekauft. Inklusive dem Rund-um-Sorglospaket, bla bla

GIng schon mal gut los, als das Gerät erst ca. 5-6 Wochen später hier eintraf. Gut, 1-2 Wochen sollten es eigentlich sein, aber dann kam auch noch die vöölig falsche Farbe. Wir also um das Gerät in bestellter Farbe gebeten. Auch dies verlief reibungslos, aber seeeehr langsam. Alles in allem hatten wir dann unsere NEWSTAR 7-8 Wochen später.

Fast genau 1 Jahr ging alles gut. Tolles Gerät, guter Kaffee.
Bis sich dann leider das Display immer häufiger verabschiedete und wir den Kundenservice darauf hin per Mail um Rat fragten. Man hat innerhalb von 2 Tagen damals einen kostenlosen Retourenschein per Mail erhalten. Mit der Bitte, den Fehler zu beschreiben. Gesagt, getan.
Haben den KVA dann direkt dort hingesendet.
Als er dort eintraf, erhielten wir eine Mail, das das Gerät nun dort sei und man sich innerhalb der nächsten 14 Tage melden würde. Auch dies geschah! Nach 14 Tagen wurde uns mitgeteilt, das man nun das Display auswechseln würde, dann könne der KVA wieder zu uns zurück gesendet werden.

- SPITZEN SERVICE - ...dachten wir... und so war es auch.

Kurz bevor die Garantie abgelaufen wäre (nach 2 Jahren) wurde nun unsere "Bonnie" inkontinent... sie lief immer häufiger aus, nur konnten wir die Quelle in diesem Fall leider nicht ausfindig machen.
Wir also wieder den Kundendienst angeschrieben, man bat mich um bessere Bilder, einer genaueren Erklärung, gleiches Spiel wie beim ersten mal ... dachten wir... nur:

2 Wochen, nachdem die Newstar bereits beim Kunden-Service eingeliefert war, keine Info's. Nicht, das der Automat eingegangen sei, nichts. Als ich um ein Feedback bat, passierte auch erst mal nix, nach einer Woche dann... entschuldigen sie, wir benötigen ca. 14 Arbeitstage zur Bearbeitung. Kein, sorry das sie bereits seit 3 Wochen warten, kein "Ihr Gerät ist bei uns eingetroffen, wir bearbeiten die Sache" bla bla ... nada...

Tja nach weiteren 5 (!) Wochen habe ich mir erlaubt., erneut nach dem Wohlbefinden unserer Bonnie zu fragen, und siehe da 5 Tage später lag der OVP von mir verpackte KVA in unserer Veranda.
*** U N G E Ö F F N E T ***
*** U N R E P A R I E R T ***
*** vermute einfach IGNORIERT *** Kunden verarscht. wacko.gif mad.gif

Heute betrachte ich die Webseite und NICHT ein Produkt ist lieferbar, der Telefonische Sup ist nicht erreichbar, die Email failed ebenfalls... also Pleite, echt jetzt??? Wer weiss mehr? ph34r.gifCafé Bonitas PearlStarCafé Bonitas PearlStarCafé Bonitas PearlStarCafé Bonitas PearlStar

sunnyrobie   

Sonntag, 29. Dezember 2019, 11:25 Uhr

Unregistered

Hallo zusammen,

habe mit meiner Cafe Bonitas OneTouch (gekauft August 2019 !!!) genau das gleiche Problem.
Display geht nicht mehr und vom Service der Firma (Maschine ist ja erst 5 Monate alt) keinerlei Reaktion auf Mails !!!

Daher 2 Fragen von mir:

Gibt es irgendwelche Neuigkeiten zu der Firma (Pleite?, Habe ich eine Chance, meine Garantiereparatur zu bekommen?)?

Gibt es einen Reparaturservice, der diese Maschinen auch anderweitig repariert,
gerade mit Displayproblemen? Schließlich habe ich erst vor 6 Monaten über 300 EUR dafür ausgegeben.

Danke für Eure Hilfe ...

Robert

User59   

Samstag, 11. Januar 2020, 14:01 Uhr

*

Kaffeetrinker

Gruppe: Mitglieder

Beiträge: 1

Mitgliedsnummer.: 36963

Mitglied seit: 11.01.2020

Hallo Zusammen.
Ich bin auch ein bBeschädigter der Firma Tex-Force GmbH.
Im Juli 2019 meine Frau hat bei Ebay eine Maschine (398€) gekauft.
Nach 8 Wochen war die Maschine immer noch nicht geliefert.
Es kam aber noch dicker......
Nach meinem Versuch vom Kauf zurückzutreten bekam ich ein Lockangebot, dass die Maschine jetzt kommt mit kleinem Bonus(Reinigungsset usw.)
Die Maschine wurde ausgeliefert (ohne Bonus und ohne Gebrauchanweisung).
Die ersten Versuche zeigten schon Probleme (Kaffeesatz lief mit Wasser in Wasserauffangsbehälter).
Ich habe den Kauf storniert und Maschine zurückgeschickt (September 2019)
Seit dem ist viel passiert (GF und Adresse Wechsel beit Tex-Force) bis auf das Geld welcher bis heute habe ich nicht zurückbekommen.
Eine Anzeige habe ich schon ersttatet aber ob zivilrechtlich ist da noch was möglich
(Geld Einklagen) ist fraglich. LG Peter

Gast_User59

Dienstag, 14. Januar 2020, 18:21 Uhr

Unregistered

Robie,
Du hast eine Kaufrechnung oder?
In dem Fall würde ich direkt bei dem Hersteller probieren die Reparatur bekommen.
Ich glaube, dass der Verkäufer hat die Spalte aufgegeben.

Gruß
Peter

Gast_Nicole

Dienstag, 11. Februar 2020, 09:42 Uhr

Unregistered

Hallo!

Ich habe gerade schon einen eigenen Beitrag aufgemacht, weil ich diesen leider zu spät gesehen habe.

Ich poste den text hier aber auch mal, denn ich fürchte, der Laden ist insolvent, zumindest sind die aber nicht mehr erreichbar:

Guten Morgen!

Kurz zu mir, ich heiße Nicole und habe im Juli 2017 eine Kingstar von Cafe Bonitas gekauft.

Bislang war ich im Großen und Ganzen zufrieden, nur habe ich jetzt das Problem, dass die Maschine keinen Kaffee mehr brüht, es kommt nur noch heißes Wasser aus den Auslassdüsen und der gemahlene Kaffee landet absolut trocken im Trester. Unter der Schublade bildet sich zudem eine Wasserlache, was meiner Meinung nach auf eine Undichtigkeit hinweisen dürfte.

Jetzt habe ich heute morgen versucht, die Fa. Tex Force GmbH (Cafe Bonitas) sowohl per E-Mail als auch telefonisch zu erreichen - keine Chance. Die Mail kommt als unzustellbar zurück und telefonisch kommt nur eine Ansage, dass die Rufnummer nicht gültig sei.

Ich fürchte also, dass die Firma dichtgemacht hat. Über eine Insolvenz finde ich zwar nichts im Netz, aber anders kann ich mir die fehlende Erreichbarkeit und auch das, was ich hier so lese, nicht erklären.

Jetzt habe ich also meine kaputte Kingstar bei mir stehen. Mein Mann hat gestern die Brühgruppe komplett auseinander gebaut und gereinigt, aber auch das brachte keine Verbesserung.

Was meint Ihr: lohnt es sich überhaupt, das Ding zu einem externen Reparatugservice (btw: irgendwelche Empfehlungen im PLZ Einzugsgebiet 48/49?) zu bringen? Unter 150 € komme ich da ja im Leben nicht weg, die Maschine ist allerdings erst 2,5 Jahre alt und es wäre schon schade, wenn es das jetzt gewesen wäre.

Die Brühgruppe soll ja ähnlich zu einer Saeco Brühgruppe sein. Weiß hier jemand, wie ähnlich? Sprich lässt sich die verwenden? Das ist zwar sehr unwahrscheinlich, weiß ich natürlich, aber für meine Kingstar gibt es eben auch keine Ersatzteile im Netz, was im übrigen auch auf die Insolvenz hinweist.

Viele Grüße
Nicole

**die wenigstens Kaffee im Büro trinken kann** sad.gif