24.07.2020 von Harald Mohring

Wilbur Curtis G4 ThermoProX

Curtis G4 ThermoProX mit Edelstahlbehälter
Bis zu 38 Liter Filterkaffee pro Stunde.

Für alle Orte, an denen in kurzer Zeit viel Kaffee serviert werden muss bietet die nordamerikanische Firma Wilbur Curtis ihre neue G4 ThermoProX Kaffeemaschine an. Diese brüht den Kaffee in einen fast 4 Liter fassenden Thermobehälter. Dieser vakuumisolierte Edelstahlbehälter kann mit Hilfe eines Timers anzeigen, wann der Kaffee nicht mehr frisch ist oder die zur Neige geht. Die „FreshTrac" genannte Funktion ist auch in anderen Curtis-Kaffeemaschinen wie der ALPHA-Serie verbaut, wo gleich der ganze Kaffeekannen-Griff blinkt. Die mitgelieferten Ausgabebehälter halten den Kaffee bis zu vier Stunden auf Temperatur.

Über ein Touch-Display kann an der Kaffeemaschine die Extraktionszeit, Brühtemperatur und Kaffeemehl-Menge eingestellt werden. Ebenso ist es möglich, Vor- und Impulsbrühen einzustellen oder die Zugabe von Bypass-Wasser zu veranlassen und als Profil zu speichern. Die Einstellungen lassen sich mit Hilfe der USB-Schnittstelle auch direkt an andere Wilbur Curtis G4 ThermoProX übertragen.

Der Wasserbezug erfolgt über einen standardmäßigen Festwasseranschluss, denn niemand soll pro Stunde 38 Liter Wasser nachfüllen müssen. Die fertig gebrühten Behälter voll Kaffee können in passenden Ständern dort platziert werden, wo sie am dringensten gebraucht werden. Die Kaffeemaschine ist ab sofort erhältlich und dürfte ohne Edelstahlbehälter und Ständer um die 1.500 EUR im Fachhandel kosten.

Edelstahlbehälter auf passendem Ständer